Sonderveröffentlichung

Weihnachtseinkauf in Telgte 

42 Wünsche werden wahr

Aktion der Telgter Hanse läuft noch bis zum 17. Dezember

Einen Haufen Wünsche erwarten die Organisatoren der Telgter Wunschzettelaktion auch in diesem Jahr. 42 werden dabei sicher wahr. Foto: Björn Meyer
Einen Haufen Wünsche erwarten die Organisatoren der Telgter Wunschzettelaktion auch in diesem Jahr. 42 werden dabei sicher wahr. Foto: Björn Meyer
Wünsch Dir was – dazu fordern die Telgter Kaufmannschaft und die städtische Wirtschaftsförderungs-gesellschaft die Kunden auch in diesem Jahr wieder auf. Die Wunschzettelaktion ist inzwischen ein Fixpunkt im Telgter Advent und viele Kunden sehnen das Heftchen, das von Jahr zu Jahr dicker wird, geradezu herbei. Nicht umsonst erscheint es in einer Auflage von 10 000 Stück. Die Heftchen liegen in zahlreichen Geschäften und an anderen Orten im Stadtgebiet aus.

Diesmal finden sich im Telgter Wunschzettel 42 von Gewerbetreibenden gesponserte Gewinne. Die Teilnehmer haben die Aufgabe, sich für einen von ihnen zu entscheiden. Diesen können sie dann mit etwas Losglück gewinnen.

Inzwischen drängt die Zeit: Bis zum kommenden Sonntag, 17. Dezember, müssen die ausgefüllten Wunschzettel entweder bei einem der teilnehmenden Geschäfte oder bei der Volksbank eingeworfen worden sein. Denn am Mittwoch, 20. Dezember, folgt die Auslosung, die 42 Wünsche wahr werden lässt. „Wir sind der Meinung, dass wieder für jeden etwas dabei ist“, sagt Walburga Westbrock, Vorsitzende der Hanse.


Uhrmachermeister Flüthe

Beim Bummeln Liebesbotschaften entdecken

Besondere Ausstellung in den Geschäften

Liebevolle Exponate gibt es in Telgte zu sehen. Foto: Bernd Pohlkamp
Liebevolle Exponate gibt es in Telgte zu sehen. Foto: Bernd Pohlkamp
Noch bis Sonntag, 17. Dezember, haben die Telgter Kunden Gelegenheit, eine ganz besondere Ausstellung zu besuchen. Und das Schöne: Sie ist nicht versteckt in irgendeinem Museum, sondern zieht sich durch die ganze Einkaufsstadt.

In über 20 Geschäften befinden sich 72 Exponate zum Thema „Ich liebe Dich!“ Sie zeigen, wie Schriftsteller aus verschiedenen Zeiten das Thema „Liebe“ verarbeitet haben.

Liebe steckt jedoch nicht nur in den Worten, sondern auch in der Präsentation. Mal finden die Besucher sie auffällig dekoriert im Schaufenster, mal sind sie so raffiniert in die Ladeneinrichtung integriert, dass man aufpassen muss, sie nicht zu verpassen.

Wer sich durch die vielen literarischen Werke inspiriert fühlt, kann auch selbst aktiv werden und eine Liebeserklärung formulieren. Hierzu liegen Karten aus. Nicht verpassen sollten Interessierte zudem die Begleitveranstaltung. Am Samstag, 16. Dezember, heißt es um 19 Uhr bei Augenoptik Mindermann am Baßfeld „Li(e)bretto – der Liebe auf der Spur“.