Startseite > Sonderthemen > Büchertombola und mehr
Sonderveröffentlichung

17. Gievenbecker Sommer-Sause

Büchertombola und mehr

Kaufleute und Vereine aus dem Stadtteil haben sich viele Aktionen einfallen lassen

Foto: awi
Foto: awi
Während der Gievenbecker Sommer-Sause kommen auch die kleinen Stadtteilbewohner und die jungen Münsteraner voll auf ihre Kosten: Es gibt ein Trampolin, ein Karussell sowie einen Kinderschminkstand, den das Team vom Kosmetikinstitut Raphaela Schmidt betreut. Neu ist die zehn Meter lange Riesenrutsche. Derweil entführen die Lernstudio-Mitarbeiter in eine Kindererlebniswelt. Eine Mal-Aktion gibt’s wiederum bei Foto Köster. Und natürlich darf der beliebte Kinderflohmarkt nicht fehlen: Von 14 bis 18 Uhr feilschen die Jungen und Mädchen mit den Besuchern um die Wette. Das Angebot umfasst Spielzeug, Kinderkleidung und Umstandsmode.

Wer hat den härtesten Wumms? Das klärt sich an der Geschwindigkeitsmessmaschine. Denn: Für einen kleinen Obolus kann ein Fußball mit voller Wucht gekickt werden. Den Erlös aus der Aktion lassen die Sportfreunde Gievenbeck einem guten Zweck zukommen. Ruhiger geht es im Café und im Spielbereich für die Kleinsten zu. Dazu laden die Teams des Mehrgenerationen- und Mutterhauses (MuM) sowie des Fachwerks Gievenbeck ein.

Alle, die mit dem Gedanken spielen, bald selbst Auto, Lastwagen, Motorrad und Co. zu fahren, sind beim Info-Stand der Fahrschule Ulf Imort richtig. Die Der-Wunderkasten-Mitarbeiter haben eigens für alle Leseratten eine Büchertombola vorbereitet. Eine Schätzfrage stellen die Reiseagentur Meimberg und das Autohaus Hakvoort. Der Hauptgewinn: ein Mini-Cabrio-Wochenende.

„Was sich bewährt hat, ist wieder dabei. Was nicht funktioniert hat, haben wir rausgeschmissen“, erklärt Kaufmannschafts-Chef Ulf Imort, wie er und seine Mitstreiter das Programm zusammengestellt haben. Und so würden die Sommer-Sause-Gäste diesmal ein „Very-Best-of der vergangenen Jahre“ erleben. (awi)

Das Bühnenprogramm auf einen Blick

Samstag, 10. Juni
► 14 Uhr: Eröffnung durch Ulf Imort
► 15 Uhr: KG Soffie von Gievenbeck
► 16 Uhr: Funky Movements – ein Tanzprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung
► 17 Uhr: Stadtfanfarenkorps – eine Brassband für Marschund Unterhaltungsmusik
► 19 Uhr: Stadtmädchen – Showtanzgruppe aus Münster / Ulf Imort begrüßt das Abend-Publikum
► 19.30 Uhr: Final Edition – eine Party- und Galaband
Werbegemeinschaft Gievenbeck e.V. - Gievenbecker Sommersause

Straßensperrungen

Arnheim- und Rüschhausweg sind dicht

Wenn am Samstag, 10. Juni, die Gievenbecker Sommer-Sause steigt, müssen zwei Straßen gesperrt werden. So sind der Arnheimweg bis zum Lidl und der kleine Rüschhausweg an dem Tag ab 8 Uhr für Autos, Lastwagen und Co. dicht. Erst ab Mitternacht werden die beiden Straßen wieder für den Verkehr freigegeben. Für alle, die ihren samstäglichen Einkauf erledigen möchten: Der Lidl-Parkplatz ist ganztägig über die Gievenbecker Reihe erreichbar, teilt die Werbegemeinschaft aus dem Stadtteil mit. (awi)

Es wird tanzbar: Final Edition stürmen am Abend die Bühne

Foto: Kampling-Musikagentur GmbH
Foto: Kampling-Musikagentur GmbH
Für beste Partymusik aus den letzten vier Jahrzehnten steht die Band Final Edition. Die fünf Profis sorgen ab 19.30 Uhr für stimmungsvolle Unterhaltung. Denn: „Mit Witz, Spaß und Moderation gelingt es immer, das Eis zum Brechen zu bringen“, teilen die Musiker mit. Was sie an der Gievenbecker Sommer-Sause mögen? „Ein tolles Flair und super nette Leute, die zum Abfeiern kommen.“