Sonderveröffentlichung

Neueröffnung Burg Vischering

Lüdinghausener Burg Vischering lädt Kinder zum Mitmachen und Ausprobieren in die Burgküche ein

Angebote für Kinder, Schulklassen und Familien

In der neu gestalteten Burgküche können Kinder erfahren, wie und was in früheren Jahrhunderten gekocht wurde und wie die gedeckte Tafel aussah. Foto: Felix Hüsch-Waligura
In der neu gestalteten Burgküche können Kinder erfahren, wie und was in früheren Jahrhunderten gekocht wurde und wie die gedeckte Tafel aussah. Foto: Felix Hüsch-Waligura
-tl- Kreis Coesfeld/Lüdinghausen. Kindern und Heranwachsenden Geschichte näher zu bringen, es gibt in unserer Zeit kaum ein Anliegen, das wichtiger ist als dieses. Frisch restauriert lädt das Museum Burg Vischering zu aufregenden Entdeckungen ein. Ganz gleich, ob mithilfe neuer Medientechnik oder unter der fachkundigen Anleitung – Mitmachen und Ausprobieren werden bei einem Besuch auf Burg Vischering ganz groß geschrieben.

Vielseitige Angebote zur kulturellen Bildung für Kinder und Schulklassen aber auch für Familien lassen Geschichte an diesem zauberhaften historischen Ort lebendig werden. Auch an die Bedürfnisse der Kinder wurde in den neu gestalteten Ausstellungsräumen gedacht, hier finden sie immer wieder Objekte zum Anfassen und Spielen. Im Obergeschoss befinden sich kindgerechte Räumlichkeiten zur Durchführung unterschiedlichster Programme für Kindergruppen und Schulklassen. Die historische Burgküche, die auch moderne Nutzungsmöglichkeiten bietet, steht ebenfalls für Veranstaltungen der Kulturellen Bildung zur Verfügung. Eine Kooperation mit dem Biologischen Zentrum Lüdinghausen ermöglicht es, auch das einzigartige Umfeld der Burg mit seinen Gewässern und dem großen Pflanzenreichtum genauer unter die Lupe zu nehmen. Für Schulklassen aller Altersstufen wird Geschichte bei einem Besuch auf der Burg Vischering hautnah erlebbar.

Erfahrene Burgführer stellen sich gerne auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersstufen ein. Dabei erfahren die Schüler eine ganze Menge Interessantes. Welche Menschen haben die Burg bewohnt? Wie haben sie gelebt? Warum ist die Burg von Wasser umgeben? Wie schwer ist eine Ritterrüstung?

Die Museumsleitung bietet auch Führungen für Austauschschüler in englischer, niederländischer, französischer und russischer Sprache an. Bei einem Besuch der Burg lernen Vorschulkinder die Aufgaben eines Museums kennen und werden so zu Experten in Sachen Museum. Dazu können die Kinder in Kostüme schlüpfen, echte Ritterhelme anprobieren und dabei Spannendes über das Leben früherer Bewohner der Burg erfahren. 

Weitere Infos unter Tel.:
02591 / 79 90
E-Mail: kultur@kreiscoesfeld.de