Startseite > Sonderthemen > Die Gewinner bekommen Gänse
Sonderveröffentlichung

Martinsmarkt Wettringen

Die Gewinner bekommen Gänse

Buntes Programm am Sonntag in der Ortsmitte von 11 bis 19 Uhr

Das Organisationsteam des Wettringer Martinsmarktes freut sich, dass den Besuchern des Veranstaltungstages, zu dem auch der verkaufsoffene Sonntag gehört, ein attraktives Programm geboten werden kann. Foto: Guido Kratzke
Das Organisationsteam des Wettringer Martinsmarktes freut sich, dass den Besuchern des Veranstaltungstages, zu dem auch der verkaufsoffene Sonntag gehört, ein attraktives Programm geboten werden kann. Foto: Guido Kratzke
Zahlreiche Aktivitäten auf dem Dorfplatz und in der Wettringer Bürgerhalle werden am Sonntag (12. November) beim Martinsmarkt bei den Besuchern für einen stimmungsvollen Start in die kalte Jahreszeit sorgen. Höhepunkt ist nach Einbruch der Dunkelheit das Martinsspiel in dessen Anschluss es küchenfertige Gänse zu gewinnen geben wird. Auch laden die Kaufleute zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Während in der Bürgerhalle die Kunsthandwerker mit ihren Exponaten langsam auf den Advent zusteuern, steht auf dem Dorfplatz die Verabschiedung des Sommers im Mittelpunkt. Das „Absatteln“ findet zwar beim Fahrrad stärker als beim Auto statt – auf den Winter vorbereitet werden wollen aber dennoch beide Verkehrsvehikel.

Fürs leibliche Wohl wird sowohl in der Halle mit hausgebackenen Kuchen und verschiedenen Kaffeespezialitäten gesorgt wie auch an den Speiseständen unter freiem Himmel, wo sich die Besucher auf verschiedene Leckereien, die nicht ganz alltäglich sind, freuen dürfen.

Die musikalische Abrundung des Martinsmarktes übernehmen die Ochtruper Volksmusikanten, die getrost als Originale bezeichnet werden dürfen.

Natürlich wurde auch an den Spaß für die kleinen Besucher gedacht. Karussell und Trampolin laden ebenso ein wie das Kindermitmachtheater „Papa Clowni“.

Es werden beim Martinsmarkt nicht nur lebende Gänse zu erleben sein – zehn von ihnen werden nach dem Martinsspiel unter den Besuchern küchenfertig verlost. Foto: dpa
Es werden beim Martinsmarkt nicht nur lebende Gänse zu erleben sein – zehn von ihnen werden nach dem Martinsspiel unter den Besuchern küchenfertig verlost. Foto: dpa
Ab 11 Uhr wird pünktlich zum Marktbeginn die Firma Innogy dafür sorgen, dass Wettringen aus luftiger Höhe bestaunt werden kann. Einen Ausblick aus 16 Metern erlaubt dann der kostenlos nutzbare Hub-steiger, der mitten auf dem Platz kaum zu übersehen sein wird. Das trifft sicher auch auf die Bimmelbahn zu, die die Besucher kostenlos zu den teilnehmenden Geschäften des verkaufsoffenen Sonntags bringen wird.

Ein Anziehungspunkt dürfte auch mit Sicherheit die Fotobox des Scheißladens werden, in der in verschiedenen Verkleidungen kostenlos Fotos gemacht werden, die die Teilnehmer per Email zugeschickt bekommen.

Um 17.30 Uhr wird mit einer Andacht in der St. Petronella- Kirche das Martinsspiel eröffnet. Im Zusammenspiel von Pfadfindern und Heimatverein findet – unter musikalischer Begleitung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr – ein Laternenumzug durch den Ortskern statt, der auf dem Dorfplatz endet, wo der Heilige Martin seinen Mantel teilen wird. Dabei werden von der Wettringer Werbegemeinschaft (WWG) Lose verteilt und mit etwas Glück gewinnen die Besucher damit eine von zehn küchenfertigen Gänsen.

Bereits am Vorabend des Martinsmarktes wird in Wettringen schon traditionell musikalisch gefeiert. Zum 13. Mal findet an diesem Abend die Wettringer Musiknacht ab 20 Uhr statt, bei der sechs Bands in sechs Kneipen auftreten werden. Die Karten dazu kosten an der Abendkasse 7,50 Euro.