Sonderveröffentlichung

Weihnachtsmarkt in Reckenfeld am 16. Dezember 2017

In gemütlicher Runde

Markt beginnt mit dem Mittagsläuten / Musikprogramm in der Kirche

Leckeres und Kreatives bieten Vereine und Institutionen an den Ständen an.
Leckeres und Kreatives bieten Vereine und Institutionen an den Ständen an.
An einen Strang ziehen die Reckenfelder Vereine und Institutionen, wenn es um ihren Weihnachtsmarkt geht. Davon überzeugen kann man sich wieder am Samstag, 16. Dezember. Und eine weitere Besonderheit hat der Markt zu bieten: das große Musikprogramm in der Franziskuskirche.

Dass vorweihnachtliche Atmosphäre auf dem Dorfplatz herrscht, dafür sorgen die Reckenfelder selbst. In einigen Tageseinrichtungen zum Beispiel waren die Eltern in den vergangenen Wochen äußerst kreativ. Ihre Kunstwerke werden sie an liebevoll dekorierten Ständen anbieten. Der Erlös kommt den Einrichtungen zugute.

Erstmalig gibt es eine Feuerstelle, an der man sich aufwärmen und Kinder Stockbrot backen können. Und natürlich hat sich auch der Nikolaus angesagt. Um 15.15 Uhr wird er vor der Kirche kleine Leckereien an die Kinder verteilen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Gegrilltes Schwein, Lauchkuchen, Liköre, Reibekuchen, Pilzpfanne, Glühweine, Kinderpunsch, Kakao und sonstige Getränke werden angeboten. Franz-Josef Holthaus hat für die ReKa-Ge wieder einen 11,11 Meter langen Stollen gebacken – ein echter Hingucker.

Doch nicht nur unter freiem Himmel wird in Reckenfeld am Samstag viel geboten, der Besuch in der Franziskuskirche lohnt sich ebenso. Schließlich wartet dort auf die Besucher ein abwechslungsreiches Musikprogramm. 16 Gruppierungen tragen zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest bei. Von Kinder-, Gospel-, Männer- und Frauenchören über eine Solistin bis hin zum Reckenfelder Blasorchester, das traditionell um 18 Uhr den Abschluss des Konzertes einläutet. „Mehr Programm ging nicht rein“, so der musikalische Organisator Holthaus.

Der Weihnachtsmarkt beginnt nach dem Mittagsläuten um 12 Uhr und endet gegen 21 Uhr.


Günter Rüschenschmidt
Sandra Schur