Sonderveröffentlichung

Ahlener Werbering Ost

Kreativ, sportlich, hörenswert

Veranstaltungen des Stadtteilforums in der ersten Jahreshälfte bieten bunte Vielfalt

Mit dem neuen Jahr starten auch wieder die Veranstaltungen im Stadtteil, die das Stadtteilforum/Stadtteilbüro in der Regel mit weiteren engagierten Personen und Initiativen organisiert. „Wir haben viel Bewährtes, suchen aber auch immer neue Partner“, sagt Hermann Huerkamp, Leiter des Stadtteilbüros, und ergänzt: „Es kündigt sich ein wahres Feuerwerk von Veranstaltungen an, die wir mit vielen Akteuren angehen.“

Erstes Beispiel ist der Flohmarkt am kommenden Sonntag, 14. Januar, in der Lohnhalle der Zeche Westfalen. Haushaltswaren, Kleidung in allen Größen, Kinderspielzeug, Dekorationsartikel, Bücher und CDs – das Angebot ist breit gefächert. Die Veranstalter setzen keine Grenzen, lediglich gewerbliche Händler sind ausgeschlossen. Einige Plätze sind noch kurzfristig im Stadtteilbüro am Glückaufplatz zu vergeben. Ein anderes Beispiel ist der Babyflohmarkt, der mit der Elternschule von St. Franziskus für den Samstag, 17. März, geplant ist. 

Die bewährte Reihe „Rock am Schacht“ geht auch weiter. Nach dem großen Erfolg der Rockin‘ Christmas-Veranstaltung vor Weihnachten mit fast 400 Gästen rockt ab dem 23. Februar wieder die Lohnhalle. Mit dabei sind mit Finally Friday und Abrocats zwei Bands, die neugierig machen.

Auch der Kreativmarkt, einst auf Initiative von einigen Hobbykünstlern entstanden, läuft am 10. und 11. März wieder in der Lohnhalle. Das Angebot rund um Dekorationen, Schmuck und Design stößt auf großes Publikumsinteresse.

Zwei Open-Air-Veranstaltungen runden den Veranstaltungsreigen im ersten Halbjahr ab. Die Fiesta Mexikana lockt die Menschen aus dem Südenstadtteil am Samstag, 9. Juni, auf die Straße. Im Osten ist am 6. Mai der Stadtteil- und Haldenlauf geplant. Zusammen mit der LG Ahlen organisiert das Stadtteilbüro zum 16. Mal diesen schönen Lauf, der raus bis auf die Halde führt. Anmeldungen sind sogar aktuell schon möglich unter 

www.lgahlen.de

Von der Haustür bis zum Parkett

Meisterliches von Martin Reckendrees

Martin Reckendrees hat sich auf Fenster, Türen, Böden und den Innenausbau spezialisiert.
Martin Reckendrees hat sich auf Fenster, Türen, Böden und den Innenausbau spezialisiert.
Seit Jahrzehnten liefert der Tischlermeisterbetrieb Martin Reckendrees fachmännische Handwerkstechnik. Dabei hat sich der Ahlener vor allem auf den Innenausbau sowie auf Türen, Fenster, Parkett und Massivholzböden spezialisiert. Ob im Neubau oder bei Austausch, Reparatur oder Aufarbeitung im Bestand – Martin Reckendrees setzt sein Können perfekt ein und verwendet ausschließlich hochwertige Materialien von Zulieferern, die sich seit Jahrzehnten am Markt bewährt haben.

Referenzbeispiele finden Interessierte auf der Internetseite www.tischler-reckendrees.de. Erreichbar ist der Experte zudem unter der Telefonnummer 0 23 82/ 76 85 83.

www.tischler-reckendrees.de

Gepflegte Hände und Füße

Karla Hilgers-Rajchl weiß, wie’s geht

Paraffinbäder empfiehlt Karla Hilgers- Rajchl im Winter.
Paraffinbäder empfiehlt Karla Hilgers- Rajchl im Winter.
Nach einer überraschenden Operation ist Karla Hilgers-Rajchl seit dieser Woche wieder für ihre Kunden da. Und das wie gewohnt dienstags bis freitags zwischen 10 bis 18 Uhr. Doch auch darüber hinaus können Kunden gerne Termine vereinbaren, auch bei sich zu Hause. In ihrem barrierefreien und gemütlichen Studio am Wetterweg bietet sie von der klassischen Maniküre über die Nagelmodellage bis hin zur Fußpflege (Nägel kürzen und feilen, Hornhaut und Hühneraugen entfernen sowie Vorbeugung von eingewachsenen Nägeln) einiges an, was Händen und Füßen gut tut. Ein besonderer Tipp für die kalte Jahreszeit sind Paraffinfußbäder gegen trockene Haut. Weitere Infos gibt es auf Facebook, unter www.hand-fuss-karla.de oder unter 0 23 82/ 7 76 86 07.

www.hand-fuss-karla.de



Datenschutz