Startseite > Sonderthemen > Mit Rock und Routine zur Abdankung
Sonderveröffentlichung

Schützenfest des Emmerbach Schützenvereins von 1971 e.V.

Mit Rock und Routine zur Abdankung

Emmerbachschützen feiern von Donnerstag bis Sonntag auf der Kanalinsel / Wer folgt Christoph Schulte nach?

Hoch lebe der Kaiser: Christoph Schulte wiederholte vergangenes Jahr sein Kunststück aus 2004. Vorgänger Ralf Schockmann gratulierte herzlich. Foto: Emmerbachschützen Hiltrup
Hoch lebe der Kaiser: Christoph Schulte wiederholte vergangenes Jahr sein Kunststück aus 2004. Vorgänger Ralf Schockmann gratulierte herzlich. Foto: Emmerbachschützen Hiltrup

Wer Routine nur mit Langeweile gleichsetzt, der tut ihr Unrecht. Wenn Anforderungen und Abläufe bekannt sind, lässt sich ein Moment mitunter viel bewusster genießen – auch wenn manche behaupten, Neues und die damit hin und wieder eingehende Nervosität schärften die Sinne.

Nun, nervös dürfte Christoph Schulte im vergangenen Jahr sicherlich nicht gewesen sein, als ihm beim Vogelschießen der Emmerbachschützen auf der Hiltruper Kanalinsel gelang, was ihm 2004 schon einmal gelungen war: nämlich das Federvieh final zu erlegen und sich die Königs-, ja in diesem Fall sogar die Kaiserwürde zu sichern.

Let’s rock: Five minutes left heizen den Besuchern des Königsballs ein. Foto: Five minutes left
Let’s rock: Five minutes left heizen den Besuchern des Königsballs ein. Foto: Five minutes left
Zumal seine Majestät im „Nebenjob“ auch noch Vereinsvorsitzender bei den Emmerbachern ist. Da dürften der 50. Geburtstag und die Silberhochzeit mit seiner Ehefrau Kirsten im selben Jahr vermutlich „kribbliger“ gewesen sein.

Und doch will Christoph Schulte seine Kaiserzeit nicht missen: Bereits an der Vogelstange am Emmerbach hatte er – nach 489 Schüssen und einem spannenden Dreikampf mit Tim Rosenbaum und Oliver Thier – verlauten lassen, er „werde es genießen“.

Gesagt getan: Ein Jahr später kann Christoph Schulte Vollzug melden. „Es war ein routiniertes, aber sehr schönes Jahr.“ Na bitte!

Auch die Übergabe der royalen Pflichten an seinen ab Donnerstag, 15. Juni, zu ermittelnden Nachfolger dürfte souverän ablaufen. Viel eher ist Schulte da schon auf den Samstagabend gespannt: Denn die Emmerbachschützen wagen in diesem Jahr ein Experiment.

„Wir wollen mal ein bisschen vom üblichen Prozedere eines Königsballs abweichen und haben deshalb die Rockcoverband Fiveminutes left eingeladen“, verrät der Erste Vorsitzende. Die Idee ist einfach: neben den Stammgästen aus der eigenen Mitgliederschaft und den Gastvereinen ein neues Publikum erschließen.

Könnte bei Hard- und Punkrock sowie den Klassikern von den 60er Jahren bis in die Neuzeit von AC/DC bis ZZ Top klappen. Als besonderes Schmankerl gibt es übrigens noch eine Information obendrauf: Der Eintritt ins Festzelt auf der Kanalinsel ist am Samstag frei! (skl)

Festablauf

Donnerstag, 15. Juni
14.00 Uhr Antreten der Schützen an der Vogelstange am Emmerbach
15.00 Uhr Vogelschießen um die Kaiser-/Königswürde; Kinder- und Jugendschießwettbewerb, betreut durch den Sportschützenverein Hiltrup

Freitag, 16. Juni
20.00 Uhr Schlagerparty auf der Kanalinsel mit dem Emmerbach DJ Team, Eintritt: sechs Euro

Samstag, 17. Juni
19.00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Hof Schockmann
20.00 Uhr Öffentlicher Kaiser-/Königsball mit Westfalens bester Cover- Rockband Five minutes left, Eintritt frei

Sonntag, 18. Juni
9.30 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal
10.30 Uhr Begrüßung der Gäste im Festzelt, Ordensverleihung und gemeinsamer gemütlicher Frühschoppen mit musikalischer Unterhaltung

Marschbegleitung an allen Tagen durch den Spielmannszug der Bürgerschützen Hiltrup