1. Startseite
  2.  > Sonderthemen
  3.  > 
Sonderveröffentlichung

alle Themen

23.05.2019  750 Jahre Stadtrechte für Horstmar Fehden und Lösegelder

Am 27. Januar 1269 wurde Graf Friedrich von Rietberg (und Horstmar) aus dem Gefängnis des Fürstbischofs Gerhard von Münster entlassen. Wie es damals üblich war gegen ein hohes Lösegeld, umgerechnet etwa 27 Kilogramm Silber. So viel Geld hatte der Graf freilich nicht, also zahlte er mit seinem Besitz: Burg und Herrschaft Horstmar mit allem mehr...


23.05.2019  750 Jahre Stadtrechte für Horstmar Heerlager auf der Wallwiese

Rund 100 Darsteller drehen am kommenden Samstag und Sonntag bei der 750-Jahr-Feier der Stadt Horstmar das Rad der Zeit zurück.Das Programm am Jubiläumswochenende beginnt bereits am Freitag (24. Mai) um 17 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der St. GertrudisKirche.Am Samstag (25. Mai) kann von 11 bis 18 Uhr im Heerlager auf der Wallwiese mehr...


23.05.2019  750 Jahre Stadtrechte für Horstmar Eckpfeiler der Befestigung

Als „Stadt der Burgmannshöfe“ schmückt sich Horstmar gerne. Kein Wunder: Gleich acht davon gab es zur Zeit der Stadtgründung, die damals gleichsam als Eckpfeiler des Wall-Graben-Systems dienten, das im 13. Jahrhundert nach der Übernahme durch Fürstbischof Gerhard von Münster angelegt wurde.Von den ursprünglich acht Burgmannshöfen sind mehr...



Datenschutz