Sonderveröffentlichung

Ausgezeichnet - Unternehmen stellen sich vor
Alles für strahlende Kinderaugen

Passende Brillen von Forum Optik

Mittwoch, 15.05.2019, 04:26 Uhr

Gerade bei Kindern geht die Brille schnell zu Bruch. Sascha Düning hat von Star Wars- bis zu Ray Ban-Modellen das Passende parat. Foto:acf
Anzeige
Forum Optik
Maas - Ökologische Mode
Süd-Apotheke
Wilke Hörakustik Hiltrup GmbH
Restaurant Klein Marrakesch
Flaschengeist
Toben, spielen und raufen – eine Kinderbrille muss so einiges aushalten. Robustheit, eine einwandfreie Sicht und die Sporttauglichkeit sind nur einige wenige Aspekte, die eine Brille für Kids erfüllen muss. Daher ist es wichtig, ein gut sitzendes Modell zu finden. Das Tragen einer Brille ist gerade bei Kindern sehr wichtig, denn ein optimaler Aufbau der Netzhaut ist nur mit einer auf die Sehschwäche abgestimmten Brille möglich.

Das Team von Forum Optik stellt sich dieser Herausfordrung. Geschäftsführer Sascha Düning und seine Mitarbeiter engagieren sich seit Jahren für das Thema Kinderbrillen. Daher gibt es bei dem Optiker an der Domgasse 6 auch eine separate Kinderabteilung mit einem altersgemäßen Ambiente. Auf der Präsentationsfläche finden sich kleine Spielecken, eine Menge Deko sowie ein kindgerechtes Mobiliar. Diese Beschäftigungsmöglichkeiten machen die Brillenberatung für Kinder und Eltern zu einem entspannten Erlebnis.

Doch auch die Vielfalt lässt Kinderherzen höher schlagen. „So gibt es beispielsweise Modelle von Star Wars oder den Wilden Kerlen für die Jüngeren. Bei den Älteren stehen sportlich und zeitlose Formen wie bei den Nike-, Puma- oder Ray Ban-Brillen hoch im Kurs“, weiß Sascha Düning.

Mode mit Gemeinwohl-Bilanz

Nachhaltige Maas Naturwaren
Maas steht für ökologische Mode mit Gemeinwohl-Bilanz. Foto:Maas
Maas steht für ökologische Mode mit Gemeinwohl-Bilanz. Foto:Maas
Maas Natur ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das bereits seit 1985 ökologische Textilien und Naturwaren vertreibt. Mit zwölf eigenen Läden und über 100000 Versandkunden gehört esmittlerweile zu einer festen Größe in seiner Branche. Dennoch ist das Unternehmen immer auf der Suche nach neuen, spannenden Projekten, die es weiterentwickeln können.

So entstand auch im Juli 2018 ein gemeinsames Projekt mit Studierenden der Fachhochschule Bielefeld. Ziel des Projektes war die Erstellung einer ersten Gemeinwohl-Bilanz. Als Berichtsinstrument der Gemeinwohl- Ökonomie bildet die Bilanz einen wichtigen Baustein auf dem Weg zu mehr Transparenz in den Unternehmen. Sie beinhaltet unter anderem einen Bericht, in dem offengelegt wird, in welchem Umfang die Unternehmen ökologische und soziale Kriterien gegenüber ihren Berührungsgruppen berücksichtigen. Der Fokus liegt dabei auf den wesentlichen Säulen des Gemeinwohls: Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung. Durch diesen Ansatz soll ein neues, ethisches Wirtschaftsmodell etabliert werden.

Mit der Veröffentlichung seiner Gemeinwohl-Bilanz macht nun auch Maas Natur seinen Beitrag zum Thema sichtbar und tritt damit als Pionier einer menschenwürdigen und nachhaltigen Wirtschaftsweise auf. Die ausführliche Gemeinwohl-Bilanz sowie eine Kurzform des Berichtes gibt es auf der Internetseite des Unternehmens.

Ein gedrucktes Exemplar erhalten sie entweder in einem der zwölf Maas-Läden oder lassen es sich bequem mit dem aktuellen Sommerkatalog zusenden.
Datenschutz