Sonderveröffentlichung

Tag der offenen Tür - Seniorenzentrum Herbert Wolff Ahlen
Anlage besichtigen und prüfen

Neue Einrichtung bietet ambulante Tagespflege und Betreutes Wohnen

Samstag, 09.11.2019, 06:39 Uhr

Die letzten Arbeiten im Seniorenzentrum Herbert Wolff wurden kürzlich beendet. Nun können sich alle Interessierten die hellen und geräumigen Wohnungen ansehen.
Anzeige
Gels, Müller und Partner Projektentwicklungs GmbH & Co. KG
Seniorenzentrum Herbert Wolff
Adler Apotheke
Wäscherei Rose GmbH & Co. KG
büter
Dörholt + Partner MBB Steuerberater Sassenberg
Fritzen + Müller-Giebeler Architekten BDA
Wellering Garten- und Landschaftsbau GmbH
Hofer
Peter Hericks Trockenbau
Kaum ist die Farbe getrocknet und der letzte Rauchmelder installiert, da gibt’s im funkelnagelneuen Seniorenzentrums Herbert Wolff einen Tag der offenen Tür. Am Samstag, 9. November, öffnet die Einrichtung seine Tore für alle Interessierten, Besucher, Freunde und Bewohner sowie solche, die es zukünftig werden wollen. Zwischen 11 und 17 Uhr kann die Anlage nach Herzenslust besichtigt und gern auch geprüft werden.
   

»Wir freuen uns, unseren Bewohnern künftig überall den Blick ins Grüne zu ermöglichen.«

Hausleitung, Christiana Reich
   

Christiana Reich, Michael Kamp und Andrea Wollenhöfer (v. l.) präsentieren am Samstag die neu errichtete Anlage.. Fotos: Peter Schniederjürgen
Christiana Reich, Michael Kamp und Andrea Wollenhöfer (v. l.) präsentieren am Samstag die neu errichtete Anlage..
Fotos: Peter Schniederjürgen
„Wir haben praktisch zwei Abteilungen, einmal die ambulante Tagespflege und die Wohngemeinschaft“, stellt Christiana Reich vor. Sie ist die Leiterin des Hauses an der Paul-Gerhardt-Straße 7. Das liegt nur ein Steinwurf von der gleichnamigen Kirche entfernt.
  
Anlage besichtigen und prüfen Image 1
Im Haus bietet Pflegeberaterin Andrea Wollenhöfer Informationen zu allem, was die ambulante oder stationäre Versorgung betrifft. Dabei ist ein Punkt die Tagespflege. „Damit ist eine Versorgung über den Tag sichergestellt, ohne gleich die gewohnte Umgebung dauerhaft verlassen zu müssen“, erläutert die Beraterin. Das Haus bietet einen Hol- und Bringdienst an. „Dessen Kosten können mit der Pflegekasse abgerechnet werden“, ergänzt Andrea Wollenhöfer. Gern steht sie für Details zur Verfügung.
   
Anlage besichtigen und prüfen Image 2
Bereits in wenigen Tagen werden die ersten Bewohner in die Wohngemeinschaft einziehen. „Wir haben die Einzüge gestaffelt, damit es keine Staus an den Aufzügen gibt“, sagt Michael Kamp vom AP-Pflegedienst. Der betreibt das Haus und die dazugehörige Tagespflege. Derzeit dominieren noch weiße Wände die Räumlichkeiten des Seniorenzentrums Herbert Wolff. Das sind 20 helle und freundliche Zimmer von rund 22 Quadratmetern, immer ausgestattet mit Balkon oder Terrasse und einem geräumigen und seniorengerechten Bad.
  
Anlage besichtigen und prüfen Image 3
„In der Wohngemeinschaft haben wir noch einige freie Zimmer“, gibt Michael Kamp an. Zudem sind noch zwei Wohnungen des Betreuten Wohnens frei. Hier betragen die Wohnungsgrößen zwischen 55 und 75 Quadratmetern. Diese verteilen sich auf mehrere Zimmer.

„Wir freuen uns, unseren Bewohnern künftig überall den Blick ins Grüne zu ermöglichen“, ergänzt Christiana Reich. Zurzeit sei das Grün noch überschaubar. „Das ändert sich spätestens im Frühjahr“, ist sich die Hausleitung sicher. (pes)
   
Datenschutz