Sonderveröffentlichung

Schöppingen aktuel
Buntes Programm zum Apfelfest

60er-Jahre stehen bei vielen Aktionen am Sonntag im Mittelpunkt

Freitag, 14.09.2018, 13:55 Uhr

Auf der Bühne am Alten Rathaus wird am Samstag ab 21 Uhr die Band Glam Jam mit dem Schöppinger Sänger Niels Wedemeyer (2.v.r.) auftreten. Der Heimatverein baut im Gebäude ein 60er-Jahre-Wohnzimmer auf...
Anzeige
Rotterdamm
Schöppinger Apfelfest
T & H Auto Partner
Von Guido Kratzke 

Rappelvoll ist das Programm an diesem Wochenende zum Apfelfest in Schöppingen. Nicht nur zum verkaufsoffenen Sonntag (16. September), sondern auch am Samstag (15. September) warten zahlreiche Veranstaltungen auf Besucher.

...und backt vor der Museumsscheune Apfelstruwen. Fotos: Rainer NIx / Guido Kratzke
...und backt vor der Museumsscheune Apfelstruwen. Fotos: Rainer NIx / Guido Kratzke
Offiziell wird am Samstag die neue Kulturhalle eingeweiht, die an beiden Tagen von Besuchern erkundet werden kann. Um 20 Uhr wird an diesem Tag mit Einbruch der Dunkelheit die dritte Lichtkunst-Nacht beginnen. Die lichtkünstlerischen Werke sind Teil des Regionale-Projekts „Kraftwerk Künstlerdorf“. In diesem Zusammenhang wurde auch das ehemalige Druckereigebäude komplett modernisiert. Bei der langen Nacht der Kunst gibt es nicht nur im und rund um das Künstlerdorf in Schöppingen verschiedene Lichtkunstwerke zu entdecken, auch die Kunsthalle, die Ortsmitte und der Stadtpark gehören zur Ausstellungsfläche, die erkundet werden will.

Oldtimer werden am Sonntagmittag auf der Amtsstraße sowie rund um das Künstlerdorf ausgestellt. Organisiert hat dies das Sachverständigenbüro Wilming und Partner, das seinen 30. Geburtstag feiert. Foto: privat
Oldtimer werden am Sonntagmittag auf der Amtsstraße sowie rund um das Künstlerdorf ausgestellt. Organisiert hat dies das Sachverständigenbüro Wilming und Partner, das seinen 30. Geburtstag feiert. Foto: privat
Ab 21 Uhr gibt es auf dem Platz vor dem Alten Rathaus Live-Musik. Der Wahlschöppinger und Lehrer an der Sekundarschule Niels Wedemeyer bringt drei langjährige musikalische Weggefährten mit. Die Band Glam Jam hat sich ganz der Rockmusik der 70er-Jahre verschrieben. „Wir spielen das, was wir damals auf Partys gerne gehört haben“, erklärt der Sänger, Keyboarder und Gitarrist.

Am Sonntagnachmittag wird es zwei Schauen mit Mode aus den 60er-Jahren auf der großen Bühne zu sehen geben. Foto: Guido Kratzke
Am Sonntagnachmittag wird es zwei Schauen mit Mode aus den 60er-Jahren auf der großen Bühne zu sehen geben. Foto: Guido Kratzke
Am Sonntag startet um 11 Uhr das Apfelfest mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen, die sich auf die gesamte Ortsmitte verteilen – natürlich wurde vor allem an die kleinen Besucher gedacht. Gleich zwei Mal – um 14 und um 15.30 Uhr – findet auf der Bühne eine Modenschau mit Kleidung aus den 60er-Jahren statt. Dazu gibt es Musik mit der Band The Dandys. Auf der Amtsstraße und rund um das Künstlerdorf präsentiert das Sachverständigenbüro Wilming eine Ausstellung mit Oldtimern. Und wer wissen will, wie in den 60er-Jahren Wohnstuben eingerichtet waren, der sollte sich das Schauzimmer des Heimatvereins im Alten Rathaus anschauen. Der Verein wird auch die Tore der Museumsscheune öffnen und davor – passend zum Anlass - Apfelstruwen frisch zubereiten. Bis 18 Uhr sind die Türen der Geschäfte geöffnet.


Schöppinger Apfelfest



„Grill & Chill“ bei der Lichtkunst-Nacht

Besondere Aktion am Samstagabend im Stadtpark
Im Stadtpark wird nicht nur Lichtkunst präsentiert. In diesem Jahr gibt es dort auch eine Lounge, die zum Entspannen einlädt. Foto: Guido Kratzke
Im Stadtpark wird nicht nur Lichtkunst präsentiert. In diesem Jahr gibt es dort auch eine Lounge, die zum Entspannen einlädt. Foto: Guido Kratzke
Zum dritten Mal startet das Apfelfest-Wochenende am Samstag (15. September) mit der Lichtkunst-Nacht. Rund um das Künstlerdorf, an verschiedenen Stellen im Ortskern sowie auch im Stadtpark gibt es eine Vielzahl von Lichtinstallationen und Illuminationen, die zum Bestaunen, Nachdenken und Genießen einladen.

Genuss wird auf einer zweiten Ebene in diesem Jahr erstmals auch im Stadtpark ermöglicht. Unter dem Motto „Grill & Chill“ hat sich eine Gruppe begeisterter Griller, die in früheren Jahren auch schon an den Grillwettbewerben beim Apfelfest gegeneinander angetreten ist, zusammengetan.

In der Nachbarschaft zum Kneipp-Becken baut die Ideenschmieder aus Holzpaletten chillige Sitzgelegenheiten auf, unter Pavillonzelten werden die Grills aufgebaut, auf denen unter anderem Wagyu-Rind zubereitet wird, das von den Besuchern verkostet werden darf. Die Firma Niehoff wird noch weiterte Grills und Richard Hölscher passende Weine und Gin-Sorten vorstellen.


Datenschutz