Sonderveröffentlichung

Schützenfest des Bürgerschützenvereins Ascheberg 1679 e.V.
Avantgarde sucht Kaiser

Vier Tage volles Programm – mit einer Besonderheit

Mittwoch, 29.05.2019, 15:02 Uhr

In Ascheberg ist das Fest an Christi Himmelfahrt traditionell ein beliebtes Ausflugsziel. 
Anzeige
Stephan Ronge
Bürgerschützenverein 1679 Ascheberg e.V.
M. Schäper Bedachungen
Bernhard Gesterkamp
Tischlerei Hubert Heubrock
Kühnhenrich Zimmerei Fachwerkbau GmbH
Blumen Heitmann
Mangels Malermeister GmbH
Kröger Fenster GmbH
Angelika Woesthoff Immobilienvermittlung
W. Menkhaus GmbH
Nun endet ein ungewöhnliches Schützenjahr. Eines, bei dem Birgit Weber das Volk der Bürgerschützen regierte. Ohne König. Denn der Mann, der im vergangenen Jahr den Königsvogel von der Stange pustete und voller Freude sein Amt antrat, der ist verstorben. Plötzlich und unverhofft. Die Königin entschied: „Ich mache weiter, Frank zu Ehren.“ Das tat sie mit mächtig viel Unterstützung. Denn ihr Hofstaat, der aus dem Kegelclub der Königin, den „Frechen Früchtchen“, sowie aus dem AKC, dem „Anti Kegelclub Ascheberg“, besteht, war bei allen Anlässen an ihrer Seite. Ebenso wie die Wache, die von der KSV, der Kampfschwimmvereinigung Eschburgia, gestellt wurde. Doch nun läuft der Countdown. Am Donnerstag, 30. Juni, ermitteln die Bürgerschützen Ascheberg einen neuen König. Traditionell wie immer an Christi Himmelfahrt. Die wichtigste Zutat für dieses Ereignis fehlt natürlich nicht: der Vogel. Ihn gilt es von seiner erhöhten Position zu holen. Ob besagtes Federvieh aus Holz dabei seinem Namen alle Ehre macht, das bleibt abzuwarten. Denn immerhin wurde er auf „A-Vernarr“ getauft. Enthalten darin ist das Wörtchen „Narr“, abgeleitet von den „Hofnarren“, aus deren Reihen der königliche Erbauer Manfred Reckel stammt. Somit könnte es sein, dass die Schützen nicht allzu leichtes Spiel haben, falls der prächtige Königsvogel beschließen sollte, sie eventuell streckenweise zum Narren zu halten. 

"Ich mache weiter, Frank zu Ehren."

Birgit Weber, Königin der Bürgerschützen Ascheberg

Das allerdings wird sich erst an Christi Himmelfahrt offenbaren. Gegen 15.30 Uhr. Denn dann startet der Wettstreit um den Titel. Wie dieser endet? Keine Ahnung, spätestens am Donnerstagabend werden es dann wohl alle wissen, wenn die neue Majestät im Festzelt proklamiert wird.

Anschließend darf getanzt werden, denn Tag eins des insgesamt viertägigen Spektakels endet mit dem öffentlichen Schützenball, bei dem die Music Factory dafür sorgt, dass der Boden bebt.
                 
Bürgerschützen-Königin Birgit Weber und Sohn Ferdinand (auf dem Bild l.), der in der Avantgarde aktiv ist, sowie Tochter Friederike (nicht auf dem Bild) haben ein bewegendes Jahr hinter sich gebracht. Fotos: tani
Bürgerschützen-Königin Birgit Weber und Sohn Ferdinand (auf dem Bild l.), der in der Avantgarde aktiv ist, sowie Tochter Friederike (nicht auf dem Bild) haben ein bewegendes Jahr hinter sich gebracht. Fotos: tani
Am Freitag, 31. Mai, sorgen die Musikprofis bei der legendären Zeltdisco ab 20 Uhr erneut für den guten Ton und eine volle Tanzfläche. Zuvor ermittelt jedoch der Schützennachwuchs ab 15.30 Uhr seinen neuen Regenten beim Kinderkönigsschießen. Anschließend schreitet um 17.30 Uhr die Avantgarde zur Tat.

Am Samstag, 1. Juni, geht es um 17.30 Uhr mit dem Festhochamt in der St.-Lambertus-Kirche weiter. Um 18.30 Uhr folgt der große Zapfenstreich auf dem Kirchplatz, der vom Kolpingspielmannszug Ascheberg und der Blaskapelle Ascheberg bestritten wird. Ab 19.30 Uhr ist der Ort des Geschehens das Festzelt an Schlingermannsweide: Denn dorthin lädt das neue Königspaar Schützen und Bürger zum Ball ein, während dem die Partyband Final Edition die Feiermeute unterhält.

Doch damit nicht genug: Am Sonntag, 2. Juni, findet um 11.30 Uhr das Platzkonzert statt, bevor um 12 Uhr der Frühschoppen im Festzelt steigt, in dessen Rahmen auch Ehrungen stattfinden. In diesem Jahr jedoch gibt es am Sonntag eine weitere Besonderheit: Die Avantgarde ermittelt anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens einen Kaiser. Und das tut sie wie es ihr so eigen ist mit einer XXL-Portion guter Laune und musikalisch richtiggehend beschwingt. Denn zu ihrem Jubiläum hat die Avantgarde eigens DJ Andreas angeheuert. (tani)

www.buergerschuetzen-ascheberg.de
                      

Das komplette Schützenfest-Programm

Avantgarde sucht Kaiser Image 1
Donnerstag, 30. Mai
► 12.30 Uhr: Antreten der Schützen an der Kirche, anschließend Abholung der Königin / Kranzniederlegung an der Kapelle an der Steinfurter Straße / Umzug zum Festzelt an Schlingermannsweide, wo die Begrüßung und Ehrungen stattfinden
► 15 Uhr: Ausmarsch zur Parole und zum Fahnenschlag
► 15.30 Uhr: Vogelschießen, anschließend Proklamation des neuen Königs / öffentlicher Schützenball mit Music Factory

Freitag, 31. Mai
► 15 Uhr: Antreten am Katharinenplatz / Umzug zum Festplatz Schlingermanns Weide
► 15.30 Uhr: Kinderkönigsschießen
► 17.30 Uhr: Königsschießen der Avantgarde
► 20 Uhr: Zeltdisco mit Music Factory
              
Avantgarde sucht Kaiser Image 2
Datenschutz