Sonderveröffentlichung

Neueröffnung des Beratungs-Centers Kreissparkasse Greven
Eine völlig neue Sparkassenwelt

Nach rund sechsmonatiger Umbauphase - Eröffnungswoche vom 21. bis 25. Januar

Samstag, 19.01.2019, 10:25 Uhr

Das Team des Beratungs-Centers freut sich, die Kunden in den neuen Räumen begrüßen zu dürfen. Foto: Kreissparkasse Steinfurt
Anzeige
Beratungs-Center Greven
Tüpker Tischlerei
Beermann
Concept SBM GmbH
Ider Lanvers Ingenieure GmbH & Co. KG
Hagemann & Henrichsmann
Nikolic OHG
Von außen hat sich die Hauptstelle der Kreissparkasse Steinfurt kaum verändert. Doch wer durch den neuen Haupteingang an der Rathausstraße geht, betritt eine völlig neue Sparkassenwelt. Die Kunden erwarten ab sofort moderne Beratungsräume mit Wohlfühlatmosphäre, neueste digitale Technik, WLAN und ein großes Beratungsangebot für alle Themen, wenn’s um Geld geht.

Nach dem rund sechsmonatigen Umbau lädt die Kreissparkasse vom 21. bis zum 25. Januar zu einer Eröffnungswoche ein. In dieser Zeit – und natürlich gerne auch in den kommenden Wochen – führen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Besucher durch die neuen Räume und präsentieren die neueste Beratungstechnik.

„Wir bündeln in der neuen Hauptstelle alle Angebote unter einem Dach: Das Beratungs-Center inklusive dem Servicebereich, das Firmenkunden-Center und die Beratung für Private-Banking-Kunden. Auch unser Immobilien-Center ist ab sofort in der Hauptstelle für alle Kunden da“, sagt Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt. „Wir haben unseren Standort in Greven deutlich gestärkt und zu einem bedeutenden Kompetenzzentrum ausgebaut.“

Die lokale und regionale Verbundenheit der Kreissparkasse macht die Sparkasse auf eine ganz besondere Art und Weise deutlich: Denn die Beratungsräume tragen Namen von bekannten Orten aus Greven und Reckenfeld. Oder sie haben Bezug zu Themen, die hier vor Ort eine große Rolle spielen.
Auf mehreren großen Displays werden den Kunden wichtige Informationen und auch aktuelle Immobilienangebote präsentiert. Foto: Kreissparkasse Steinfurt
Auf mehreren großen Displays werden den Kunden wichtige Informationen und auch aktuelle Immobilienangebote präsentiert. Foto: Kreissparkasse Steinfurt
Der Franz-Felix-See, das Kesselhaus, der Sachsenhof, der Niederort, der Beach, die Freilichtbühne sind genauso wie der Airport, der Golfplatz und das Reiterstübchen ab sofort in der Hauptstelle zu finden. Auf mehr als 920 Quadratmetern bietet das Kreditinstitut eine völlig neue Wohlfühlatmosphäre. Alle Räume sind hell und freundlich eingerichtet. Warme aufeinander abgestimmte Farben, eine neue Belüftung, Beleuchtung und eine moderne Beratungstechnik (siehe Artikel auf der gegenüberliegenden Seite) sorgen für einen angenehmen Aufenthalt in der Sparkasse. „Das ist die Sparkasse der nächsten Generation. Die Hauptstelle ist ein lebendiger Ort und zeigt sich modern, medial unterstützt und mit einer Atmosphäre, die für Kunden und Mitarbeiter zum Erlebnis wird“, sagt Langkamp.

So erwartet die Besucher im Raum Franz-Felix-See zum Beispiel ein bequemes Ledersofa, im Beach werden die Kunden auf Barhockern an einem Hochtisch und im Sachsenhof in bequemen Sesseln an einem großen Tisch beraten. Und was allen Besuchern sofort ins Auge fallen wird, sind die großen Fotos und Silhouetten, die alle bekannten Orte passend zum Namen in den Beratungsräumen zeigen. „Wir sind für die Menschen hier vor Ort da, wenn es um ihre Finanzthemen geht. Diese starke Verwurzelung mit der Region macht uns als Sparkasse so besonders. Und diese Verbindung zeigen wir nun auch auf diesem Weg“, sagt Langkamp. Weitere Hingucker sind der zentrale Empfang, der neue Servicebereich, die Wartelounge und die neue Kaffeebar.

Die Handwerksunternehmen aus der Region haben neben viel Holz und Glas unter anderem auch viele Kilometer Kabel verlegt, um in allen Räumen die neue Beratung auch über große Bildschirme zu ermöglichen. „Die Handwerker haben Hand in Hand gearbeitet und lagen nach einer absehbaren Verzögerung jetzt voll im Zeitplan“, freut sich Christian Tophoff, der das Beratungs-Center leitet. Zusammen mit seinem Team und seiner Vertreterin Christiane Dolscheid berät er die Privatkunden aus Greven und Reckenfeld. Termine können täglich für die Zeit von 9 bis 19 Uhr vereinbart werden.

Für allgemeine Servicethemen öffnet das Beratungs-Center Greven den neuen Serviceschalter im Eingangsbereich täglich von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16, donnerstags bis 18 Uhr. Rund um die Uhr stehen wie gewohnt drei Geldautomaten (davon zwei mit Einzahlfunktion), zwei Selbstbedienungsterminals, ein Kontoauszugdrucker und eine Kleingeldzählmaschine bereit. Mit der Neueröffnung wird auch das Team aus der Filiale Greven West in die Hauptstelle umziehen. Für tägliche Geldgeschäfte können die Kunden in Greven West ebenfalls rund um die Uhr die Geldautomaten und SB-Geräte in den Räumen an der Emsdettener Straße 1 (gemeinsam mit der VR-Bank) nutzen. Die Beratung findet ab sofort in der neuen Hauptstelle statt.
Datenschutz