Sonderveröffentlichung

Maifest in Senden
Bühne frei für Vereine

Von Ballettgruppen und Bläserklassen bis zu Tanz, Musik und Kampfsport

Mittwoch, 08.05.2019, 06:50 Uhr

Gleich zehn Acts sind am Sonntag, 12. Mai, auf der Bühne beim Sendener Maifest zu sehen, wie etwa die Kids von der Ballettschule Eriksen. Foto: ballettschule-eriksen.de
Anzeige
Wisner Gesunde Schuhe
Auto Krälemann GmbH
Dalinghoff
Hubert Heimann, Metallbau - Bauschlosserei
Richard Pauer, Elektrotechnik
Dipl.-Ing. Holger Leopold
Autohaus Senden GmbH
Möglichst wenig Leerlauf auf der Bühne zu haben – mit Ausnahme von kleineren Umbauphasen –, das war uns wichtig“, sagt Günter Melchers vom Kulturamt der Gemeinde Senden. „Und so passt es ganz genau“, freuen sich er und sein Kollege Volker Sowade über das geplante Programm für den Sonntag, 12. Mai, des Sendener Maifestes. 

Für den Auftakt sorgen Matthias Beckmann und Band mit Chill-out-Balladen wie kraftvollen Funk-Nummern. In der deutschen und niederländischen Jazz- und Bluesszene unterwegs, hat sich die fünfköpfige Truppe im In- und Ausland einen Namen gemacht – heißt es seitens des Kulturamts der Gemeinde Senden. Nach diesem Auftritt sind es dann die Vereine, die die Bühne für sich einnehmen: Gleich neun haben sich dafür angemeldet. Darunter: die Bläserklassen der Realschule und des Gymnasiums. „Dieses Angebot wurde für die Klassen fünf und sechs eingeführt, um musikalisches Können zu fördern“, informieren die Zuständigen für Sport und Kultur, Sowade und Melchers. Große Gruppen von 30 bis 40 Jungen und Mädchen seien dabei entstanden, die moderne Stücke wie die Titelmusik des Piratenklassikers „Fluch der Karibik“ zum Besten geben. „Das Schöne ist, dass sich die Kleinen freuen, wenn sie das Erlernte präsentieren dürfen“, sagen sie. Das haben auch die weiteren lokalen Vereine vor. Tanzeinlagen gibt es von der Ballettschule Eriksen, den Kids, die Tanzpädagogin Lea Teuwen trainiert, den Sendener Narren und von Funky Pro-S – eine Gruppe von Tanzbegeisterten mit und ohne Behinderung. Das Inklusionsprojekt entstand in einer Kooperation zwischen den gemeinnützigen Vereinen Funky und der Lebenshilfe Senden sowie des Ökumenischen Jugendtreffs.

»Das Schöne ist, dass sich die Kleinen freuen, wenn sie das Erlernte präsentieren dürfen.«

Günter Melchers und Volker Sowade, Kulturamt Gemeinde Senden

Auch kulturell zeigt sich die Gemeinde vielfältig, tritt beispielsweise eine afrikanische Musikgruppe auf, die ausgestattet mit einem Kalabas-Klavier, Trommeln, Rasseln, Glocken und Gesang für Stimmung sorgt. Selbst Kampfsportkunst wird vom Wushu Club auf die Bühne geholt. Doch auch abseits von dieser herrscht ein buntes Markttreiben, garantiert Manfred Tiemann, Vorsitzender des Gewerbevereins Senden:
Über 50 Stände wird es im Sendener Gemeindekern geben, freut sich der Vorsitzende des Gewerbevereins, Manfred Tiemann. Foto: krif
Über 50 Stände wird es im Sendener Gemeindekern geben, freut sich der Vorsitzende des Gewerbevereins, Manfred Tiemann. Foto: krif
Beim Kistenklettern können Körperbalance und Mut ausgetestet werden – sowohl von den Kids als auch den Erwachsenen. Hüpfburg, Karussell, Mal-Aktionen, Entenangeln, Dosenwerfen, Kinderschminken und ein Kasperletheater gehören außerdem zum Angebot. In der Biete ertönt Gitarrenmusik des Duos Anna und Henry, und auf dem Kinderflohmarkt sind es die Kids, die sich selbst ans Verkaufen machen. Das ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde und der Inhaberin des Geschäfts „Das kleine Ich“, Gabriele Reimchen. „Bisher habe ich 20 Anmeldungen, aber das wird noch mehr werden. Viele entscheiden es kurzfristig, da sie es vom Wetter abhängig machen“, sagt sie und erläutert: „Verkauft werden Spielsachen, die die Kinder aussortiert haben, aber auch Bekleidungsstücke, von denen sie sich trennen wollen.“ Was sich die Veranstalter vom Maifest erhoffen? „Eine ausgelassene Stimmung und viele gut gelaunte Besucher“, sind sich Sowade und Melchers einig.

„Und warum machen wir das Ganze? Sinn und Zweck ist es zum einen, dass sich Senden als Ort darstellt, zum anderen dass auch dem Einzelhandel diese Möglichkeit gegeben wird, indem beispielsweise ein verkaufsoffener Sonntag generiert wird“, sagt Manfred Tiemann und macht damit gleichzeitig darauf aufmerksam, dass durch das Fest der lokale Handel und ortsansässige Geschäfte gestärkt werden. (kri)

Das Programm

Samstag:
► 16 Uhr Spielshow „1, 2 oder 3“
► 19 Uhr Poetry Slam
► 21.15 Uhr Moodish (Cover-Band)

Sonntag:
► 11.15 Uhr Matthias Beckmann und Band
► 13.30 Uhr Bläserklassen Gymnasium
► 14 Uhr Ballettschule Eriksen
► 14.30 Uhr ASV Senden
► 15 Uhr Bläserklassen Realschule
► 16 Uhr Kindertänze mit Lea Teuwen
► 16.15 Uhr Tanzgruppe Funky Pro-S
► 16.30 Uhr Sendener Narren, Tänze
► 16.45 Uhr Wushu Club
► 17.15 Uhr Ujamaa-theafricanmusicgoup and Friends

Straßen- und Parkplatzsperrungen am Wochenende, 11. Mai und 12. Mai

Anwohner müssen sich am Maifest-Wochenende auf Straßensperrungen einstellen: Am Samstag zwischen 7 und 20 Uhr sind die gesamte Herrenstraße ab Abzweig Biete und der Niesweg zwischen Sparkasse und Pizzeria Da Pino gesperrt. Am Sonntag ist zusätzlich zwischen 8 und 20 Uhr die Münsterstraße zwischen Abzweig Eintrachtstraße und Einfahrt Bürgerpark gesperrt. In diesen Bereichen dürfen zu den angegebenen Zeiten sowohl in den Parkbuchten als auch auf der Straße keine Autos abgestellt werden. Für die Parkplätze im Ortskern gelten folgende Sperrungen:

► Parkplatz Frauenstraße (Mertens) Freitag von 8 Uhr bis Sonntag 23 Uhr
► Parkplatz vor der Sparkasse/ DM Freitag 8 Uhr, bis Sonntag, 12. Mai, 23 Uhr
► Laurentius-Kirchplatz Samstag 7 Uhr bis Sonntag 20 Uhr

Mögliche Parkplätze sind an beiden Tagen ausgeschildert.
Datenschutz