Sonderveröffentlichung

Schützenfest des Bürgerschützenvereins Davensberg
Bürgerschützen Davensberg laden zum Schützenfest mit Spielmannszug Ascheberg und Musik Factory

Jägerzug feiert 35. Geburtstag / Senioren stehen beim Frühschoppen im Mittelpunkt

Mittwoch, 30.05.2018, 23:28 Uhr

Reicht das Zepter weiter: das Königspaar Stephan Rohling und Stefanie Osthoff (Mitte) mit Thomas und Melanie Frye (links) sowie Christian und Sabrina Schröer (rechts). Foto: Tina Nitsche
Anzeige
KFZ-Meisterbetrieb Bernhard Möllers GmbH
Blumen Heitmann Der Blumenladen
Wenn die Bürgerschützen Davensberg einladen, sind alle Generationen willkommen. Und so ist es auch in den kommenden Tagen. Von Mittwoch bis Sonntag, 30. Mai bis 3. Juni, steht das Schützenfest im Kalender. Dann dankt das Königspaar Stephan Rohling und Stefanie Osthoff ab und räumt den Thron für zwei neue Majestäten, die am Freitag ermittelt werden. Aber der Reihe nach.

Zunächst steigt am Mittwoch ab 19.30 Uhr eine Fete im Festzelt. Auf die Ohren gibt es Disco- und Schlagersongs von der Musik Factory. Der Donnerstag steht im Zeichen des 35-jährigen Bestehens des Jägerzugs. Los geht’s um 14.30 Uhr mit dem Antreten am Burgturm. Es folgen eine Begrüßung sowie das Abholen der Majestät. Anschließend marschieren die Schützen zur Vogelstange, wo das Schießen startet. Mit dabei: der Spielmannszug Ascheberg.

Für 18.30 Uhr ist der Abmarsch zum Zelt angedacht. Danach geht die Ehrung der Jubiläumsmajestät über die Bühne, ehe es Musik und Tanz gibt. „Diese Veranstaltung ist nicht nur für Schützenbrüder gedacht“, schreibt der Vereinsvorstand um Thomas Bitter im Flyer zum Schützenfest. „Jeder, der sich mit dem Jägerzug über dessen Jubiläum freut, ist herzlich willkommen.“

Mit einem erneuten Antreten startet der Schützenfreitag um 15.30 Uhr. Dann wird der König abgeholt. Mit dem Fahnenschlag am Dorfanger, dem Abmarsch zur Vogelstange, einer Parole und der Ernennung der neuen Wache geht’s weiter. Um 17 Uhr beginnt das Vogelschießen am Telgenpatt. Die Jugend-Blaskapelle Coesfeld untermalt den Wettstreit mit schönen Tönen.

Ist ein neuer König gefunden, soll es gegen 19.30 Uhr zurück zumZelt gehen. Nach der „Inthronisation“ klingt der Tag mit einem Bierabend aus. Tags drauf sehen sich die Schützen um 15 Uhr zum Antreten am Burgturm und Abholen der Majestät wieder. Es folgen ab 16 Uhr ein Gottesdienst, die Kranzniederlegung sowie das Antreten auf dem Wiedau samt Umzug zum Festzelt. Um 17.30 Uhr schließen sich ein Fahnenschlag am Dorfanger sowie ein Platzkonzert am Festzelt mit den Turmbläsern Davensberg und dem Spielmannszug Ascheberg an. Der Einmarsch des Königspaares mit Hofstaat, Vorstand und Offizieren zum Festball ist für 19.45 Uhr geplant. Eine Viertelstunde später lässt sich der Große Zapfenstreich erleben. Ein Spektakel, das ebenfalls die Turmbläser Davensberg und der Spielmannszug Ascheberg begleiten. Im Anschluss daran steigt der Große Festabend mit der Partyband Motion.

Den Sonntag läutet um 11.30 Uhr der Einmarsch des Königspaares mit Hofstaat, Vorstand und Offizieren in das Festzelt ein. Dann folgen Ehrungen und der Frühschoppen mit Schunkel- und Blasmusik von den Turmbläsern Davensberg. „Für einen geselligen Tisch für unsere Senioren ist gesorgt“, teilen die Bürgerschützen mit. Gegen 16 Uhr klingt das Schützenfest schließlich aus.

Das Zelt steht wie gewohnt auf dem Platz an der Burgstraße. (awi)
Datenschutz