Sonderveröffentlichung

DS präsentiert wieder ein Kompaktmodell

Comeback nach drei Jahren

Bonjour DS: Die Citroën-Schwester bringt ihr neues Modell DS4 voraussichtlich im vierten Quartal 2021 auf die Straßen.

20.02.2021
Autoservice ASU

Über drei Jahre nach dem Produktionsende des DS4 feiert DS2021 sein Comeback in der Kompaktklasse. Die Neuauflage macht vieles anders als der Vorgänger.Die Marke DS Automobiles, eine Schwestermarke von Peugeot, Citroën und Opel, lässt ihr neues Kompaktmodell DS4 in Rüsselsheim bauen. Der neue DS4 kommt wie ein klassischer Kompakter mit erstaunlich straff sitzendem Blechkleid und maskulinem Sickenspiel daher. Mit 4,40 Metern Länge ragt er leicht über das klassenübliche Maß hinaus. Besonders markant ist das vertikal ausgerichtete, insgesamt 98 LEDs bündelnde Tagfahrlicht.  

Obwohl sich der Kompakt-DS einige Extravaganzen leistet, dürfte sein neuer Stil massenkompatibler als bisher Zudem wird der DS 4 in drei Varianten erhältlich sein: Zusätzlich zur klassischen Kompaktversion wird es noch eine sportliche akzentuierte Performance Line sowie den SUV-ähnlichen Cross geben. Exklusiv für den Cross bietet DS die Advanced Traction Control, die auch einen Sand-, Schnee- und Schlamm-Modus sowie Bergabfahrhilfe beinhaltet.

Innen wirken Materialien, Oberflächen, Linien und Nähte nicht wie Stangenware. Und viele Funktionen werden nicht mehr über Direkttasten, sondern über einen zentralen Touchscreen im XL-Format gesteuert. DS verspricht eine neue Display- Generation, die sich durch höhere Auflösung, schnelles Reaktionsverhalten sowie bessere Kontraste und Farben auszeichnen soll.

In der Mittelkonsole befindet sich zusätzlich ein neues Mini-Display namens Smart- Touch, über welches sich viele Funktionen mit Wisch- und Zoom-Gesten steuern lassen.

Der DS4 wird über ein neues Infotainmentsystem verfügen, außerdem können Funktionen über Gesten oder Sprache zusammen mit einem virtuellen Assistenten gesteuert werden. Zu den Innovationen des DS4 gehört ein großes Head-up-Display, welches neben fahrrelevanten Informationen auch Navi-Hinweise oder aktuelle Musiktitel anzeigt. Mithilfe einer Infrarotkamera kann der DS4 Personen oder Tiere in bis zu 200 Meter Entfernung erkennen und entsprechende Warnhinweise ins Head-up-Display einblenden.

Für gute Sicht sollen die Voll-LED-Matrixscheinwerfer sorgen, die ein Fahren mit Dauerfernlicht erlauben und außerdem den Kurvenverlauf dynamisch ausleuchten.

Für den DS 4 werden ein Diesel-, ein Plug-in-Hybridantrieb und drei Benziner im Leistungsspektrum von 100 kW (136 PS) bis 165 kW (225 PS) zur Verfügung stehen. Alle Antriebsvarianten werden mit einer Achtgang-Automatik kombiniert.

DS verspricht ein dynamisches und zugleich komfortables Fahrerlebnis. Im Zentrum steht eine kameragesteuerte Federung, dank der sich die Dämpferhärte auf den Fahrbahnzustand anpasst. DS Drive Assist 2.0 heißt das erweiterte Technikpaket automatisierter Fahrkünste, welches mithilfe von Kameras, Radar und Laser-Radar autonomes Fahren auf Level 2 ermöglicht.

Im vierten Quartal 2021 wollen die Franzosen den neuen DS4 in Deutschland auf den Markt bringen. Ein Preis wurde noch nicht genannt. (sp-x)