Sonderveröffentlichung

Fahrradzentrum Schnieder verfügt jetzt über mehr Fläche / Mineralöl-Sparte des Familienunternehmens besteht seit mehr als 75 Jahren

Das Bike wird auf den Millimeter genau eingestellt

Das Fahrradzentrum von Christian und Bernd Schnieder wurde um einen Anbau erweitert.

1.08.2020

Seit einigen Wochen verfügt das moderne Fahrradzentrum von Christian und Bernd Schnieder in Steinfurt über einen zusätzlichen zweigeschossigen 375 Quadratmeter großer Anbau mit weiteren Verkaufs-, Werkstatt- und Lagerflächen. Damit die Abläufe des täglichen Geschäftsbetriebes entzerrt werden, wurde ein zusätzlicher Eingang für die Werkstatt geschaffen. Der Standort des Fahrradzentrums an der Goldstraße 1 direkt an der Rad-Bahn Münsterland ist nicht weit vom Stammhaus W. Schnieder GmbH & Co. KG im Gewerbegebiet Sonnenschein entfernt.

„Wir haben wegen der Corona-Pandemie gar keine offizielle Eröffnung feiern können“, stellt Bernd Schnieder fest. Durch die Erweiterung können mehr Fahrräder vormontiert und besser präsentiert werden. Darüber hinaus wurde der Mitarbeiterstamm vergrößert. In der Werkstatt und im Verkauf fangen jetzt zwei neue Azubis an.
        

Weil sich das Fahrradzentrum seit jeher sehr viel Zeit für die Beratung seiner Kunden nimmt, hat sich das Team während der Corona-Beschränkungen überlegt, feste Beratungstermine zu vergeben. „Der Kunde hat während seines Beratungstermins eine Stunde Zeit, sich das richtige Fahrrad auszusuchen und hat den Mehrwert, dass wir uns in diesem Zeitraum nur auf ihn konzentrieren können. Der Kunde gibt viel Geld aus, und wir haben die Pflicht, das Beste für ihn rauszuholen. Und das funktioniert sehr gut“, betont Bernd Schnieder. Die Beratungstermine können per E-Mail, über ein Buchungssystem auf der Homepage oder per Telefon angefragt werden. Durch die Unterstützung des 3D 360 Grad-Bodyscanning, der Sitzknochenvermessung für den montierten Sattel und der Probefahrten kann das Fahrrad millimetergenau auf den Fahrer eingestellt werden. „Mit Garantie“, so Bernd Schnieder, und er ergänzt: „Wenn das Rad nicht passend ist, kann der Kunde nach einer Woche sagen, ich brauche ein anderes Modell.“
       

Nicht nur auf dem Zweiradsektor ist das Familienunternehmen W. Schnieder GmbH & Co. KG unterwegs, sondern auch in der Mineralöl-Sparte. „Wir sind seit mehr als 75 Jahren erfolgreich auf dem Energiesektor tätig“, unterstreicht Christian Schnieder, gemeinsam mit Bruder Bernd Schnieder Geschäftsführer des Standortes im Steinfurter Gewerbegebiet Sonnenschein 65.
      

Dort befindet sich noch ein Landfuxxmarkt, eine Tankstelle mit Tankshop und Autowaschanlage befinden. Sowohl im Landfuxxmarkt als auch im Tankshop gibt es regelmäßige Angebote und Rabattaktionen.

Die Heizölpreise unterliegen wie auch die Ölpreise starken Schwankungen. Deshalb lohnt es sich, die Heizölpreis-Entwicklung genau im Auge zu behalten, auch schon lange bevor sich der Tankinhalt dem Ende zu neigt. Deshalb empfiehlt Christian Schnieder seinen Kunden, gerade jetzt die Tanks für die Ölheizung vor der kommenden Heizperiode zu füllen. Denn schwache Rohölpreise und ein überaus starker Euro sorgen aktuell für einen sehr niedrigen Heizölpreis. Kürzlich sank der Preis für Heizöl so kräftig, wie seit vier Jahren nicht mehr.

Christian Schnieder: „Wer jetzt bestellt, kann seine Tanks mit preisgünstigem Heizöl füllen.“ (lem)

www.fahrrad-schnieder.de
www.landfuxx-schnieder.de