Sonderveröffentlichung

Schützenfest des Schützenvereins Dolberg gegr. 1695 e.V
Das Stadtschützenfest als Zugabe

Dolberger feiern vier Tage lang

Donnerstag, 23.05.2019, 10:34 Uhr

Dolberg zeigt sich ab Donnerstag, 30. Mai, wieder von der grünen Seite. Dann feiern die Dolberger zunächst ihr eigenes und dann das Stadtschützenfest. Wer wird wohl in die Fußstapfen von Kaiser Bernhard Holtmann und seiner Königin Ulrike Knierbein-Glunz treten? Foto: Ralf Steinhorst
Anzeige
Ising & Bierkämper GmbH & Co. KG
Josef Kemper Holzbau GmbH
REWE
Bernhard + Hermann Schröer
Scholdra GmbH & Co. KG
Gleich zwei Adler präsentierte die Mitgliederversammlung des Schützenvereins Dolberg – und das hat einen guten Grund. Denn am verlängerten Himmelfahrts-Wochenende richten die Dolberger nicht nur ihr eigenes Schützenfest aus. Am Sonntag, 2. Juni, gibt es mit dem Stadtschützenfest gleich noch eine Zugabe.

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni dürfen die Schützen in diesem Jahr also vier Tage lang feiern. Da ist Kondition gefragt, zumal es am Donnerstag, 30. Mai, sehr früh losgeht.

Um 5 Uhr übernimmt der Spielmannszug „Gut Klang“ Lippborg das Wecken. Um 8 Uhr feiern die Schützen bereits den Gottesdienst in der Lambertikirche. Anschließend treten sie auf dem Dorfplatz an. Es werden verdiente Mitglieder und Jubilare geehrt, ehe Kaiser Bernhard Holtmann, Diamantkönig Aloys Holtmann und Silberjubelkönig Bernhard Brehe abgeholt werden. Dann geht es gemeinsam zum Festplatz, wo um 12.30 Uhr das Vogelschießen beginnt. Wie wehrhaft wird sich „Sir Thuliberg I“ zeigen? Werden die Erbauer vom Kegelclub „Ritter der Kegelnuss“ stolz auf ihren Vogel sein? Und wer wird ihm schließlich den Garaus machen und das Erbe von Kaiser Bernhard Holtmann und seiner Königin Ulrike Knierbein-Glunz antreten?

Spätestens mit dem Beginn der Proklamation um 19.45 Uhr werden diese Fragen beantwortet sein. Anschließend steigt der sicherlich wieder stimmungsvolle Königsball mit der Tanz- und Unterhaltungsband „Final Edition“. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Am Freitag, 31. Mai, ist der Nachwuchs gefragt. Das Kinderschützenfest mit Familiennachmittag beginnt um 15 Uhr in der Festhalle. Die Besucher dürfen sich auf viele neue Überraschungen freuen. Ab 20 Uhr sorgt der Kameradschaftsabend mit Fassbier, Münsterländer Rühreipfanne und Musik vom Blasorchester Dolberg für ein gemütliches Beisammensein der Vereinsmitglieder.

Der Schützenfestsamstag, 1. Juni, steht ganz im Zeichen der großen Parade. Diese findet um 17 Uhr auf dem Dorfplatz statt. Anschließend gibt es den großen Festumzug durch die Ortschaft, den Großen Zapfenstreich am Ehrenmal und den Königsvorbeimarsch.

Weitere Tageshöhepunkte sind das Kaffeetrinken der neuen Königin mit den Hofstaatsdamen, Ehrengästen und ehemaligen Königinnen (ab 15 Uhr in der Festhalle) sowie der große Schützenfestball mit dem Blasorchester Stromberg und der Tanz- und Unterhaltungsband „Ambiente“ (ab 20 Uhr, Eintritt: acht Euro).

Als gute Gastgeber präsentieren sich die Dolberger Schützen erneut am Sonntag, 2. Juni. Dann sind alle Ahlener Schützenvereine zum großen Stadtschützenfest eingeladen. Um 14 Uhr treten die Königspaare und Throngesellschaften auf dem Parkplatz des Rewe-Parkplatzes an. Nach Grußworten von Bürgermeister Dr. Alexander Berger, dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Ahlener Schützenvereine, Dr. Andreas Kirst, und dem Vorsitzenden des Schützenvereins Dolberg, Hans Droste, geht es mit einem Umzug zum Festplatz an der Lambertischule. Das Stadtkönigsschießen für alle Könige der Ahlener Schützenvereine beginnt um 15 Uhr. Wer den Titel erringen will, muss Sir AlexIvon der Stange holen.

Während des spannenden Wettstreits können sich die Throngesellschaften und alle Gäste mit Kaffee und Kuchen in der Festhalle stärken. Um 18 Uhr wird schließlich der neue Stadtkönig proklamiert.
   
Datenschutz