Sonderveröffentlichung

Weihnachtsgrüße aus Ahlen
Das Warten aufs Christkind hat ein Ende

Adventskalender versüßen die Vorweihnachtszeit

Samstag, 29.12.2018, 12:27 Uhr

Auch die Fassade des Gymnasiums St. Michael hat sich in einen großen Adventskalender verwandelt, bei dem die Fenster mit den Zahlen bis 24 versehen wurden. Doch Moment, auch eine 71 hat sich unter die Ziffernmenge gemischt... Foto: Silke Diecksmeier
Anzeige
Raiffeisen-Markt Ahlen
Stewing Bedachung Dachdeckermeisterbetrieb
Elektro Hubbig GmbH
Laube GmbH & Co. KG
Sanitär & Heizungstechnik Gockel
Rainer Lensing
Wilinski Heizung Klima Sanitär
Kaltenbusch Nowack
Jeden Tag ein Kläppchen: Mit der alten Tradition des Adventskalenders verkürzen längst nicht mehr nur Kinder die Wartezeit bis zum Heiligen Abend. Auch Erwachsene erfreuen sich gerne an dem täglichen Geschenk, das nicht nur aus Süßigkeiten bestehen muss. Ein erbaulicher Spruch, der durch die Sozialen Medien seinen Adressaten findet, oder eine nette Aktion im Rahmen des lebendigen Adventskalenders der Kirchengemeinde sind tolle Alternativen.

Ins Gewand eines Adventskalenders haben sich in diesem Jahr auch das Parkbad an der Dolberger Straße und das Gymnasium St. Michael an der Warendorfer Straße gekleidet. Die mit Zahlen versehenen, schön dekorierten Fenster machten den Passanten deutlich, dass das Weihnachtsfest naht.

Heute wird das letzte Kläppchen geöffnet. Das Warten hat ein Ende. (sdi)


BKT Küchen
WG Holzmarkt GmbH
Pollmeier Sanitär, Heizung, Regenerative Energien
Behrens GmbH & Co. KG
Scholdra GmbH & Co. KG
Fritz Heitkamm
Hotel Witte
Unternehmensgruppe Stadtwerke Ahlen
Rings GmbH und Co.KG
Bernhard Kalverkamp
Heinrich Hagedorn
Datenschutz