Sonderveröffentlichung

10 Jahre Malermeister Dirk Lampe
Der Einsatz wurde voll belohnt

Feiern mit den Malerprofis: Vor zehn Jahren wagte Dirk Lampe den Schritt in die Selbstständigkeit

Samstag, 27.04.2019, 08:48 Uhr

Die Möbelwerkstatt von Handwerksmeister Michael Storck in der Borghorster Bauerschaft Ostendorf zeichnet sich durch hohe Qualität aus. Fotos: Bernd Schäfer
Anzeige
Riesenbeck – Der Küchenkotten
Kommunikationssysteme Dombrovsky GmbH
Farbwelten - Christian Wende
IPF ingenieurbau planungsbüro fockenbrock
Pfeifer
Gerüstbau Möwes
Trockenbau Christoph Bäumer
Uwe Stegemann - Raumgestaltung / Dienstleistungen
Zero Farben für Profis
Farbe und Glanz in das Leben und den Alltag der Kunden bringen, das haben sich Malermeister Dirk Lampe und sein Team seit nunmehr zehn Jahren auf ihre Fahnen geschrieben. Und diese zehn Jahre Selbstständigkeit möchten Dirk Lampe und Ehefrau Britta nicht nur mit dem ganzen Team, sondern auch mit Freunden, Kunden und der Familie gemeinsamen feiern. Was eignet sich dazu besser als ein Tag der Offenen Tür im eigenen Betrieb? „Es scheint, als hätten wir gestern erst angefangen – und schon können wir unser zehnjähriges Bestehen feiern“, sagt Dirk Lampe dazu. Am 1. Mai feiert er deshalb ab 11 Uhr auf dem Hof in Bester Feld 6c in Telgte und hofft auf viele Gäste, die mit ihm und dem Team anstoßen werden.

Dirk Lampe Malermeister

Wenn Dirk Lampe heute auf die Zeit zurückblickt, als die Entscheidung zur Selbstständigkeit fiel, dann fällt seine Bilanz äußerst positiv aus. Als 35-jähriger Malermeister startete er am 1. Mai 2009 und stellte nach sechs Monaten den ersten Mitarbeiter ein, Andreas Lohmann. Heute beschäftigt der Telgter zehn Gesellen und zwei Auszubildende.

Ehefrau Britta Lampe kümmert sich zudem um die Buchhaltung. Sieben Fahrzeuge sind an den Werktagen täglich in Telgte, Münster und Ostbevern unterwegs. Seit 2014 verfügt das Team über eine neue 160 Quadratmeter große Halle, die als Lager und Arbeitsstätte dient.
So fing alles an: Malermeister Dirk Lampe (l.) und sein Mitarbeiter Andreas Lohmann im Einsatz. Foto: Fa. Lampe
So fing alles an: Malermeister Dirk Lampe (l.) und sein Mitarbeiter Andreas Lohmann im Einsatz. Foto: Fa. Lampe
„Ich wollte keine Luftschlösser bauen, sondern realistisch bleiben“, so formulierte es Dirk Lampe bereits im ersten Jahr seiner Selbstständigkeit. Er wolle schauen, was der Markt hergebe und die Kunden mit Qualität und Zuverlässigkeit überzeugen. Dirk Lampe ist stets realistisch geblieben und mit dem Rezept immer gut gefahren. Das spiegelt sich auch in der positiven Entwicklung seiner Firma wieder.

Nicht zuletzt hat der Telgter Malermeister dafür aber auch gute Voraussetzungen eingebracht. So absolvierte er ursprünglich eine Ausbildung zum Industriekaufmann, danach eine weitere zum Maler und Lackierer.

Nach dreieinhalb Jahren als Geselle besuchte er die Meisterschule und war anschließend in einem Betrieb in Ostbevern tätig, bevor er den Schritt in die Selbstständigkeit wagte. Und in eben dieser Selbstständigkeit sieht der Malermeister einen großen Vorteil: „Der Einsatz in der Selbstständigkeit wird meistens voll belohnt.“


»Der Einsatz in der Selbstständigkeit wird meistens voll belohnt. «

Malermeister Dirk Lampe

Die Erfahrungen, die er in anderen Betrieben und auch während seiner Ausbildung als Industriekaufmann machte, hält der Telgter noch heute für sehr wertvoll und wichtig. Diese Berufserfahrung lieferte für ihn den Grundstein für die erfolgreiche Existenzgründung und eine nachhaltige handwerkliche Arbeit.

Und die Bandbreite dieser Arbeit im Malerbetrieb Lampe ist äußerst umfangreich: Sie reicht von der Fassadengestaltung, den Einbau von Wärmedämmverbundsystemen, über die klassischen Innenraumarbeiten mit modernsten Techniken, Tapezier- und Lackierarbeiten, Putz- und Stuckarbeiten bis hin zur Schimmelsanierung. Kurz: Alles getreu dem Motto – der Kunde ist König.
Datenschutz