Sonderveröffentlichung

Martinusmarkt Greven

Die Linie 250 richtet’s

Kostenloser Shuttle-Bus pendelt zwischen Reckenfeld und Innenstadt

Die Reckenfelder können ihr Auto zu Hause stehen lassen und den Shuttle-Bus der Stadtwerke nutzen, der obendrein kostenfrei fährt. 12.34 Uhr startet der erste Bus in Reckenfeld.
Die Reckenfelder können ihr Auto zu Hause stehen lassen und den Shuttle-Bus der Stadtwerke nutzen, der obendrein kostenfrei fährt. 12.34 Uhr startet der erste Bus in Reckenfeld.
Der Wilhelmplatz bleibt beim Martinusmarkt unbespielt und steht damit als Parkfläche zur Verfügung. Doch: „Spätestens um 13.30 Uhr ist kein Parkplatz mehr frei“, sagt Peter Hamelmann, Vorsitzender von Greven Marketing, schließlich erfreuen sich die Stadtfest-Sonntage größter Beleibtheit. Und dieses Schauspiel lässt sich auch an allen anderen Stellplätze beobachten – immerhin rund 1000 in der Innenstadt.

Gut haben es diejenigen, die ihr Auto in der Garage stehen lassen können und zu Fuß oder mit dem Rad in die Innenstadt gelangen – oder wie die Reckenfelder mit dem Bus. Denn: „Wir freuen uns, dass die Stadtwerke wieder den kostenlosen Pendelverkehr anbieten“, so Hamelmann. Seit ein paar Jahren verkehrt dieser Bus-Shuttle. Eng getaktet und kostenlos–so auch zum Martinusmarkt.

Das Angebot wird gerne und zahlreich angenommen, das verrät schon ein Blick in den Bus. Alle 30 Minuten fährt zwischen 12.34 und 18.34 Uhr ein Fahrzeug der Linie 250 ab Reckenfeld nach Greven. In die Gegenrichtung wird der Service zwischen 12.20 und 18.20 Uhr angeboten. Heißt: Es muss niemand Sorgen haben, einen Programmpunkt des Martinusmarkts zu verpassen. Denn der letzte Bus fährt erst nach Ende der Veranstaltung um 18.20 Uhr vom Rathaus zurück nach Reckenfeld.

Innerhalb von 14 Minuten fährt der Bus alle Haltestellen an. Dies sind ab Reckenfeld: Kiefernstraße, Wiesenstraße, Haus Marienfried, Steinfurter Straße, Kirchplatz, Emsstraße, Schule Grevener Straße, Abzweig Herbern, Greven/Stettiner Straße, Grimmstraße, Ruhkamp, Westtor/Nordwalder Straße, Abzweig Bahnhof und Rathausplatz.

Den kompletten Fahrplan mit den einzelnen Abfahrtsund Ankunftszeiten finden Interessierte im Internet auf der Homepage der Stadtwerke. (jpj)
www.stadtwerke-greven.de

Das Programm

Innenstadt
13 bis 18 Uhr: Sonderöffnung der Geschäfte
12 bis 18 Uhr: Aussteller, Imbiss, Infostände
13 bis 18 Uhr: Holländische Blaskapelle Twents Fanfare Orkest

Niederort
12 bis 18 Uhr: Aktionsfläche des Landwirtschaftlichen Ortsvereins, der Landfrauen, der Landjugend, der Rassegeflügelzüchter und des Hegerings, Landmaschinen-Ausstellung, Strohburg, Stockbrot, Gänsegatter, Rassegeflügelzuchtausstellung, „Rollende Waldschule“, Nistkästen-Bau, Westfälische Spezialitäten
15 Uhr: Gansversteigerung
13 bis 18 Uhr: „Greven Express“ – die Kleineisenbahn von Greven Marketing

Marktplatz
12 bis 18 Uhr: Karussell, Aussteller, Imbiss, Infostände Rathausstraße
12 bis 18 Uhr: Holländischer Wochenmarkt mit 34 Beschickern

Alte Münsterstraße
12 bis 17 Uhr: Flohmarkt
12 bis 17 Uhr: Aktionsprogramm im Heimathaus
Johann Ottenjann GmbH & Co. KG - Möbel



Datenschutz