Sonderveröffentlichung

   

Digitaler Aktionstag


27.03.2021

Die Aktionstage gegen Rollenklischees im Beruf – der Girls‘ Day und Boys‘ Day – finden bundesweit am 22. April statt. Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist auch die Berufs- und Studienorientierung derzeit eine Herausforderung.


"Ich freue mich darauf, sich nach Veranstaltungen und Meetings in kleinen Gruppen oder Zweiergesprächen zu treffen und zu plaudern, weil dies erheblich zur Netzwerkbildung beiträgt und soziale Beziehungen unterfüttert. Persönlich freue ich mich wahnsinnig auf den Besuch eines Jazzkonzerts und oder gemeinsam mit Freunden zu kochen und den Abend zu genießen.""

Uli Fischer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Kreissportbund Steinfurt


Umso wichtiger werden virtuelle Angebote: Der Girls’ Day und der Boys’ Day reagieren darauf und empfehlen Unternehmen und Institutionen, dieses Jahr die Aktionstage digital auszurichten, wenn Präsenzveranstaltungen nicht realisierbar sind. Zur Unterstützung bieten die Bundeskoordinierungsstellen das Girls’Day-Digital-Event und das Boys’Day-Digital-Event an. Teil dieses Events ist ein öffentliches Live-Programm mit Impulsen, Interviews und Diskussionsrunden. (pm)