Sonderveröffentlichung

35 Jahre Drahtesel am Servatiiplatz
Der Helm als Accessoire

Sicherheit setzt neue Trends

Freitag, 12.04.2019, 10:17 Uhr

Rund 300 Helme stehen zur Auswahl: Da ist garantiert für jeden das passende Modell dabei – von dezent bis bunt. Der Hövding, ein Airbag für Radfahrer, ist ebenfalls beim Drahtesel erhältlich. So heißt es immer wieder: Alles kann, nichts muss. Fotos: acf
Anzeige
Casco - Die Helm-Manufaktur
Woom
Cube
Gore
Thule Sweden
Vaude
Das Thema Sicherheit liegt dem Drahtesel sehr am Herzen, eben nicht nur für die Kleinen. Dass ein Helm Leben retten kann, ist wohl jedem bekannt. Dass ein Helm aber auch gut aussehen kann, das beweist der Drahtesel mit seinen über 300 verschiedenen Modellen, welche er ständig für seine Kunden bereithält.

»Der sichere Helm darf inzwischen sogar auch modisches Accessoire sein.«

Nikola Rosenbaum, Geschäftsführerin

Dabei geht die Bandbreite inzwischen vom ganz schlichten, eher unauffälligen Modell über bunte Designs bis hin zum Hightech-Helm mit integriertem Blinklicht und Bluetooth-Lautsprecher.

Die sicherste Variante in Sachen Kopfschutz bietet wohl der Hövding, ein Airbag speziell für Radfahrer, bietet er schließlich einen 8- fach erhöhten Schutz gegenüber dem normalen Helm. Im Falle eines Sturzes reagiert er sofort und bläst sich innerhalb von 0,1 Sekunden auf, schützt so Kopf, Kiefer und Genick.
Der Helm als Accessoire Image 1
Das Bewusstsein für das Tragen von Fahrradhelmen habe sich ihrer Meinung nach sehr stark gewandelt, sagt Geschäftsführerin Nikola Rosenbaum: „Der Helm darf inzwischen sogar auch modisches Accessoire sein. So gibt es Modelle mit Swarovski-Steinen, Modelle mit passenden Klingeln und sogar Modelle von Künstlern gestaltet.“

Auch beim Zubehör hat sich viel getan. So bieten hochwertige Klingeln aus Edelstahl einen besonders langen und klaren Klang. Mittlerweile gibt es auch Räder, die über ein Antiblockiersystem (ABS) verfügen und ein Abheben des Hinterrades beim Bremsvorgang verhindern.

Datenschutz