Sonderveröffentlichung

Nachgefragt: Das denkt Kinderhaus
Ein Treffpunkt für alle

Fachbereichsleiterin Renate Heinrichs kennt die vielfältigen Möglichkeiten

Mittwoch, 04.09.2019, 13:59 Uhr

Ob Fußball-Bundesliga gucken, basteln oder ein Musikinstrument lernen: Im Wuddi haben Jung und Alt viele Möglichkeiten. Fotos: kes
Anzeige
Brillen Bell
Tewes Malerbetrieb
Gausepohl Haustechnik
2Rad Weigang
Küche & CO Münster
Preuß - Die Zahnärztepraxis
Tischlerei Reers
Das Wuddi ist auf der einen Seite die größte Kinder- und Jugendeinrichtung in Münsters Norden. Das graue Gebäude am Idenbrockplatz 8 ist jedoch auch Bürgerhaus und offen für alle im Stadtteil Kinderhaus. Beim gemeinsamen Bundesliga gucken an den Wochenenden oder beim täglichen Mittagstisch unter der Woche kommen Jung und Alt zusammen.

Eine besondere Rolle spielt die Kinder- und Jugendarbeit. Fachbereichsleiterin Renate Heinrichs (rundes Bild) sagt: „Wir sind für alle offen. Wir sind ein Ort, an dem jeder etwas findet.“ Der Kindertreff für Sechs- bis Zwölfjährige öffnet dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr – ganzjährig und ohne Anmeldung. Der Jugend-Treff für alle ab zwölf Jahren lädt montags bis donnerstags von 15.30 bis 20.30 Uhr sowie freitags von 16 bis 21 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr ein.

Ein Treffpunkt für alle Image 1
Während der offenen Treffs machen die Mitarbeiter verschiedene Angebote wie basteln, kochen und backen. Es gibt unterschiedliche Turniere. „Die Kinder können sich für eine bestimmte Zeit auch Laptops ausleihen und auf ausgewählten Seiten surfen“, berichtet die stellvertretende Leiterin. „Nach der Schule kommen die Kinder vorbei und verbringen Zeit bei uns.“ Zum offenen Angebot des Wuddis zählt außerdem der Bauspielplatz Feez am Feldstiegenkamp 14 für alle Jungen und Mädchen von sechs bis 13 Jahren. Wer Lust hat, kann montags bis samstags, zwischen 15 und 18 Uhr vorbeischauen.

Neben den offenen Möglichkeiten gibt es eine Vielzahl an Kursen, die am Idenbrockplatz stattfinden und für die sich Interessierte anmelden können. „Unsere Musikangebote sind besonders beliebt“, weiß die Diplom-Sozialpädagogin. Stark nachgefragt sind im Stadtteil auch die Kindergeburtstage, auf die Beine gestellt vom Wuddi- Team. „Wir organisieren alles für die Kids ab sechs Jahren.“

Und obwohl die großen Ferien gerade erst vorbei sind – imWuddi laufen bereits die Vorbereitungen für die weiteren Programme auf Hochtouren. Die Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder gibt es in den Oster-, Sommer- und bald wieder in den Herbstferien. „In diesem Sommer waren es 40 Kinder, die unser Programm mitgemacht haben“, sagt die Fachbereichsleiterin. Zudem laufen zusätzliche Angebote – nicht nur in den Ferien, die jeder nutzen kann. Ein Blick auf die Internetseite lohnt sich für jeden, dort sind alle Kurse und Workshops zusammengefasst. Wer Fragen hat, kann sich ans Info-Büro (siehe Kasten) wenden. (kes)

Das Info-Büro

Das Info-Büro im Zentrum für Kinder und Jugendliche im Bürgerhaus Kinderhaus Wuddi am Idenbrockplatz 8 ist montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie montags und donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet. Wer Fragen hat oder sich nach Kursen erkundigen möchte, kann vorbeikommen, eine E-Mail schreiben an wuddi-info@stadtmuenster.de oder anrufen unter 0251/ 4 92 58 10.

Weitere Informationen über die offenen und buchbaren Angebote für alle Bürger des Stadtteils sowie der Speiseplans des Mittagstischs stehen im Netz.

www.muenster.de/stadt/wuddi
Datenschutz