Sonderveröffentlichung

Neueröffnung Beratungs-Center Kreissparkasse Borghorst
Eine völlig neue Sparkassenwelt

Sieben modern gestaltete Beratungsräume sorgen für Wohlfühlatmosphäre bei Bankgeschäften

Samstag, 06.07.2019, 22:33 Uhr

Center-Leiter Stefan Kreft und sein Team freuen sich darauf, die neu gestalteten Räume vorstellen zu können.
Anzeige
Christoph Arntzen
Hüning Malerbetrieb
Blanke & Spenneberg
Hagemann & Henrichsmann
Elektro GSS Schulte-Sutrum
Blomberg GmbH & Co. KG
HAL Meldesystem GmbH
Sandfort Raumausstattung
Wenker Werbetechnik
Nikolic OHG
Wilmsberg, Buchenberg, Dumte, Ostendorf, der BWSTurm, das Heimathaus und der Göcktenteich – all diese Orte sind nun unter einem Dach vereint. 

Denn so heißen die Beratungsräume des neuen Beratungs-Centers Borghorst der Kreissparkasse Steinfurt. Am Samstag (6. Juli) wird das Beratungs-Center am Kroosgang mit einem Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr offiziell eröffnet. 

„Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher, die sich die neuen Räume anschauen möchten“, sagt Stefan Kreft, der das Beratungs-Center leitet.
  
Alle Räume wurden mit großen Fototapeten von bekannten Wahrzeichen der Stadt ausgestattet – wie hier die Nikomedeskirche und der Göckenteich.
Alle Räume wurden mit großen Fototapeten von bekannten Wahrzeichen der Stadt ausgestattet – wie hier die Nikomedeskirche und der Göckenteich.
Nach dem vierwöchigen Umbau erwartet die Kunden und Besucher eine völlig neue Sparkassenwelt. „Das ist die Sparkasse der nächsten Generation. Wir haben den Platz für die persönliche und diskrete Beratung deutlich ausgeweitet“, sagt Heinz-Bernd Buss, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse. Auf mehr als 760 Quadratmetern bietet das Kreditinstitut zukünftig in den sieben Beratungsräumen eine völlig neue Wohlfühlatmosphäre.

Alle Räume sind hell und freundlich eingerichtet. Warme aufeinander abgestimmte Farben, eine neue Belüftung, Beleuchtung und eine moderne Beratungstechnik (siehe weiterer Artikel) sorgen für einen angenehmen Aufenthalt in der Sparkasse.

So erwartet die Besucher des Heimathauses zum Beispiel ein bequemes Ledersofa, im Raum Ostendorf werden die Kunden auf Barhockern an einem Hochtisch und im BWS-Turm-Zimmer in bequemen Sesseln an einem großen Tisch beraten.

Was allen Besuchern sofort ins Auge fallen wird, sind die großen Fototapeten, die die verschiedenen Stadtteile und die anderen bekannten Orte in den Beratungsräumen zeigen.
  
Im Raum „Dumte“ weist die Wegekapelle auf den Raumnamen hin.
Im Raum „Dumte“ weist die Wegekapelle auf den Raumnamen hin.
„Wir sind für die Menschen hier vor Ort da, wenn es um ihre Finanzthemen geht. Diese starke Verwurzelung mit der Region macht uns als Sparkasse so besonders. Und diese Verbindung zeigen wir nun auch auf diesem Weg“, sagt Buss.

Ein weiterer Hingucker ist auch die sparkassenrote Sofalounge im Eingangsbereich direkt neben der neuen Kaffeebar.

Die Handwerksunternehmen aus der Region haben neben viel Holz und Glas unter anderem auch viele Kilometer neue Kabel verlegt, um die neue Beratung in allen Räumen auch über große Bildschirme zu ermöglichen.

„Die Handwerker haben Hand in Hand gearbeitet und lagen daher voll im Zeitplan“, freut sich Stefan Kreft. Zusammen mit 15 weiteren Beraterinnen und Beratern betreut er zukünftig die Sparkassen-Kunden aus Borghorst im neuen Beratungs-Center. Termine können in der Zeit von 9 bis 19 Uhr vereinbart werden.

Für allgemeine Servicethemen öffnet das Beratungs-Center täglich den neuen Serviceschalter im Eingangsbereich von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr; donnerstags bis 18 Uhr.

Rund um die Uhr stehen wie gewohnt vier Geldautomaten (davon zwei mit Einzahlfunktion), drei Selbstbedienungsterminals und ein Kontoauszugsdrucker im Selbstbedienungsbereich bereit.
  
Datenschutz