Sonderveröffentlichung

Einladung zum Bummeln

Geschäfte öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen

Freitag, 25.10.2019, 09:18 Uhr

Bummel und Stöbern an den Ständen gehört zum beliebten Konzept des Pottbäckermarktes. Foto: Veranstalter
Anzeige
Theissen Kamintechnik
Huls Schuhe
Fliesen Klümper
Jens Janocha
Neben Verkostungen von Käsesorten und Wurstsorten aus der Region werden beim Pottbäckermarkt auch Mittelmeerspezialitäten, Fischbrötchen, geräucherte Forellen, Flammkuchen, Süßwaren, Waffeln, Kaffeespezialitäten und andere neue leckere Köstlichkeiten wie gefüllte Kokosbällchen angeboten. Die Gastronomie mit Cafés, Kneipen, Biergärten, Eis- Cafés und Restaurants lädt zum Verweilen und Genießen ein. Das „café knitterfrei“ an der Bücherei St. Lamberti Ochtrup hat auch von 13 bis 18 Uhr am Sonntag geöffnet und lädt zu Kaffee- und Kuchenspezialitäten ein. Der „werkstattladen knitterfrei“ bietet verschiedene Produkte aus den Caritas Werkstätten Langenhorst zum Verkauf an, die auch ideale Weihnachtsgeschenke sind.

Mit Blick auf das Weihnachtsfest dürfen sich die Besucher auch zwei Monate vor dem Fest schon mal Gedanken über Präsente unter dem Weihnachtsbaum machen. Nicht, dass es plötzlich wieder eng und stressig wird.
          
Auch in der Innenstadt wird der Pottbäckermarkt seinem Ruf als Publikumsmagneten sicher am Sonntag wieder gerecht werden – es ist einfach zu verführerisch, was dort angeboten wird.           Foto: Irmgard Tappe
Auch in der Innenstadt wird der Pottbäckermarkt seinem Ruf als Publikumsmagneten sicher am Sonntag wieder gerecht werden – es ist einfach zu verführerisch, was dort angeboten wird.           Foto: Irmgard Tappe
Anregungen für Geschenkideen dazu liefern an diesem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in der Ochtruper Innenstadt, die mit besonderen Aktionen und Angeboten aufwarten. Aktuelle Herbst und Winterkollektionen bei Damen-, Herren-, Kindermode, Schuhen, Wohnaccessiores, Bücher, Brillen, Kosmetik, Fahrrädern, Unterhaltungselektronik, Stoffen, Abendmode, Schmuck und vieles mehr stimmen die Besucher schon mal ein auf die kommende kalte Jahreszeit und das Weihnachtsfest.

Das Designer Outlet Ochtrup lockt zum Shoppen mit internationalen Marken und einem einzigartigen Einkaufsambiente mit den münsterländischen Giebelhäusern. Das Fachgeschäfte Intersport Ochtrup am Dränkeplatz lädt mit Aktionen ein und macht neugierig auf das vielfältige Angebot von Outdoor-Bekleidung, Sportartikeln und Ski-Ausrüstung. Das Radhaus Krechting präsentiert neue Fahrradmodelle, zeigt neueste Fahrradtechnik, verschiedene E-Bike-Modelle und stellt Fahrzeuge der Marken Fiat und Jeep im Autohaus Krechting vor. Kamintechnik Theisen zeigt neue Gas- und Holzkamine, informiert über Kamintechnik und zeigt das ein oder andere außergewöhnlich historische „Kaminschätzchen“ in seiner Ausstellung in der Bahnhofstraße.

Auch im weiteren Verlauf haben Fachgeschäfte geöffnet, obwohl die Sanierungsbaumaßnahmen seit Monatsbeginn gestartet sind. Die umfangreichen Baumaßnehmen in der Fußgängerzone werden vom Pottbäckerplatz aus zur Modernisierung und für ein attraktives Einkaufen bei Cadoo Stoffe und Handgenähtes, Ernsting’s Family, Tui Reisebüro, Bäckereicafé Bäumer, Huls Schuhe, Bothorn Optik, Steffers Bücher und Büro, Drogeriemarkt Rossmann, Eis-Café San Remo und K+K Lebensmittelmarkt von der Stadt Ochtrup durchgeführt.

Geschäfte bleiben erreichbar

Umgestaltung der Bahnhofstraße
Ad №5
Die Umgestaltung der südlichen Bahnhofstraße im Zuge der Ochtruper Innenstadtentwicklung nimmt konkrete Formen an: Seit Anfang Oktober arbeitet das Unternehmen „Pflasterbaumanufaktur“ aus Mettingen an der Sanierung der Fußgängerzone vom Pottbäckerplatz bis zum „K+K“-Lebensmittelmarkt. Pflastersteine und Ausstattungsgegenstände werden an den Lambertikirchplatz und den Pottbäckerplatz angeglichen, sodass sich die gesamte Fußgängerzone künftig „aus einem Guss“ präsentiert. Eine Baumreihe wird sich wie ein grünes Band vom Pottbäckerplatz bis zum „K+K“-Markt durchziehen.

Innerhalb der drei Bauabschnitte werden die beiden gegenüberliegenden Straßenseiten jeweils einzeln nacheinander ausgebaut, sodass eine durchgängige Begehbarkeit der Fußgängerzone gewährleistet ist.

Damit sind alle anliegenden Geschäfte jederzeit erreichbar. Der Pottbäckerplatz bleibt frei, sodass der Wochenmarkt jeden Donnerstag wie gewohnt stattfinden kann.

Die Verkehrssituation vor dem „K+K“-Markt ist während der Zeit der Baumaßnahme geändert worden. Eine Einbahnstraßenregelung sorgt dafür, dass Verkehrsteilnehmende von der Prof.-Gärtner-Str. auf den Parkplatz hinter das Gebäude fahren können, aber nicht andersherum. So muss der Parkplatz über die Töpferstraße verlassen werden.
Datenschutz