Sonderveröffentlichung

Schützenfest der Schützengilde Rinkerode v. 1840 e.V
Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Spielmannszug freut sich über Verstärkung

Freitag, 12.07.2019, 07:16 Uhr

Für 24 junge Nachwuchsmusiker wird das Schützenfest in diesem Jahr etwas ganz Besonderes sein. Denn zum ersten Mal werden sie gemeinsam mit den erfahrenen Mitgliedern auftreten und für Stimmung sorgen. Fotos: -man/bim-
Anzeige
Heinz Loddenkemper GmbH
Garten- und Landschaff sbau LudgerWesthof
Perdun, Landtechn. Lohnunternehmen, Bagger- und Erdabeiten
Wiela-Hausgeräte - Technik
Thomas Meimann
Raumgestalter Stöppler
WEKO
B. Horstkötter Bauunternehmung
Kortendieck und Sohn GmbH
Wilmers Baumpflege, Garten- und Landschaftsbau
Lechtermann´s Landfleischerei
Zimmerei Heinrich Rieping GmbH


Ohne Spielmannszug und Garde kein Schützenfest: Der Vorstand der Gilde von 1840 freut sich über die enge Freundschaft und die gute Zusammenarbeit zwischen den Formationen. Foto: -bim-
Ohne Spielmannszug und Garde kein Schützenfest: Der Vorstand der Gilde von 1840 freut sich über die enge Freundschaft und die gute Zusammenarbeit zwischen den Formationen. Foto: -bim-
Nach und nach gab es immer mehr Anfragen und Anmeldungen, so dass Mitte vergangenen Jahres bereits mehr als 20 Jungen und Mädchen im Alter zwischen acht und 14 Jahren die Marschtrommel und die Spielmannsflöte erlernen wollten.

»Wichtig ist die Begeisterung der Nachwuchsmusiker.«

Ralf Rips

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit Image 1
„Das Ergebnis unserer Werbeaktion war einfach toll. Damit hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet“, erklärt Ralf Rips. Also musste ein Ausbilder für die jungen Nachwuchsmusiker her, denn bei der großen Anzahl der Kids konnte man die Ausbildung nicht mal einfach „so nebenbei“ leisten. Hier zeigte sich dann aber der große Zusammenhalt innerhalb des Vereins und die Bereitschaft der älteren Spielleute, die interessierten Jungen und Mädchen zu unterrichten. Schnell fand man mehrere Personen, die sich nun einmal wöchentlich um die Kinder kümmern. Die Flötenspieler werden von den erfahrenen Spielleuten Gudrun Rips, Petra Buxtrup, Steffi Halm und Anne Röckmann montags zwischen 17.30 und 19.30 Uhr in Kleingruppen in der Grundschule Rinkerode ausgebildet. Auch die Ausbildung der Trommler wird mit „eigenem“ Personal durchgeführt. Hier ist es Ralf Rips, der ebenfalls in Kleingruppen und auch durch Einzelunterricht den Nachwuchs in die hohe Kunst des Trommelns einführt. „Die Jungen und Mädchen sind mit Begeisterung dabei“, sagt ein sehr zufriedener Tambourmajor.

Dass die intensive Ausbildung erste Früchte trägt. sah man in diesem Jahr beim Karnevalsumzug in Ottmarsbocholt. Acht Kinder waren mit dabei.
  
Erfolgreiche Nachwuchsarbeit Image 2
Datenschutz