Sonderveröffentlichung

FITWERK startet am Witthagen

Tag der offenen Tür am Sonntag

Freitag, 13.09.2019, 15:19 Uhr

Hajo Reekers eröffnet am Sonntag (15. September) sein neues Gesundheitsstudio FITWERK am Witthagen in Ochtrup mit einem Tag der offenen Tür. Die Besucher können sich auf drei interessante Vorträge zur Ernährungsmedizin sowie Motivationsvarianten im Sport- und Fitnessbereich freuen. Foto: Matthias Lehmkuh
Das neue FITWERK Ochtrup öffnet am Sonntag (15. September) zum ersten Mal seine Türen für die Öffentlichkeit. Von 11 bis 16 Uhr veranstaltet Inhaber Hajo Reekers in seinem rund 600 Quadratmeter großen Studio, das einen neuen Standard in Sachen Gesundheitstraining bietet, einen Tag der offenen Tür.  

Die Besucher können sich nicht nur von den großzügigen Trainingsflächen mit einem kleineren und einem größeren Kursraum (CROSSWERK) im neuen Sportkomplex überzeugen, sondern sich auch auf drei interessante Vorträge freuen.

Um 11.20 Uhr startet Dr. med. Anne Gesenhues mit einem Vortrag über Ernährungsmedizin. Anschließend wird um 12.20 Uhr der Sport- und Fitnesskaufmann Daniel Sichelschmidt seine Motivationskünste unter Beweis stellen. Um 14.20 Uhr wird Sichelschmidt einen weiteren Vortrag halten, der ebenfalls für Begeisterung sorgen wird.

Das FITWERK bietet ein tolles Ambiente, eine moderne Ausstattung und eine professionelle Begleitung durch Sporttherapeuten und sehr gut ausgebildeten Fitnessinstruktoren, Sportphysiotherapeuten und Sportwissenschaftlern.

In den Kursräumen haben die Les Mills-Kurse (SHBam, Body Pump, Body Combat, CX Worx, Body Balance), Deepwork, Pilates, Yoga und Indoor Cycling ihren Platz.

In der neu geschaffenen CROSSWERK-Area gibt es Cross-Workouts mit Nachdruck auf Kraft, Tempo , Balance und Kondition. Hajo Reekers: „Wir bieten mit eGYM und die dazugehörige eGYM App das Gesundheitstraining der Zukunft. Fit in 25 Minuten mit vollelektronisch eingestellten Trainingsgeräten. Das beste Training von Deutschland!“

www.fitwerk-ochtrup.de
  

FITWERK Ochtrup

Hilfsdienst zeigt sein Leistungsspektrum

50 Jahre Malteser Ochtrup
Die Ochtruper Malteser feiern ihr 50-jähriges Bestehen. Foto: Timo Rolofs
Die Ochtruper Malteser feiern ihr 50-jähriges Bestehen. 
Foto: Timo Rolofs
In diesem Jahr feiern die Malteser ihr 50-jähriges Bestehen in der Töpferstadt.

Neben einem offiziellen Empfang am Freitag (13. September) zu dem sich auch Karl-Josef Laumann, NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW angekündigt hat präsentiert sich der Hilfsdienst mit seinem kompletten Leistungsspektrum am Sonntag (15. September) in der Zeit von 13 bis 18 Uhr auf dem Lambertikirchplatz.

Neben der Präsentation der einzelnen Dienste des Hilfsdienstes und einer Fahrzeugausstellung präsentiert sich die Malteser Hundestaffel. Außerdem bietet der Hilfsdienst Eintopf aus der Feldküche an.

Der Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten wird am Sonntag (15. September) um 18 Uhr mit einer Heiligen Messe in der Lambertikirche unter Mitwirkung des Kirchenchores St. Lamberti gefeiert.

www.malteser-ochtrup.de
    
Datenschutz