Sonderveröffentlichung

Neueröffnung „Stullenschmiede“ Greven
Frühstück, Catering und Lieferservice

Klaudia Becker eröffnet die „Stullenschmiede“

Mittwoch, 14.08.2019, 06:42 Uhr

Klaudia Becker (l.) und Anja Kreilmann freuen sich, dass ihr Konzept „Stullenschmiede“ so gut angenommen wird. Fotos: Pia Weinekötter
Anzeige
Stullenschmiede
Terfloth & Wendler GmbH
Rettig
Schlüter Architekten
Michael Wagemann
Leo Schulte-Austum GmbH
Asche Bedachungen GmbH
Der Name „Stullenschmiede“ ist Programm. „Stulle ist ein urwestfälischer Begriff und steht damit auch für unser Angebot“, erklärt Inhaberin Klaudia Becker. „Und Schmiede bedeutet Handwerk, denn unsere Speisen vom belegten Brötchen über die Salate bis hin zu Schnitzel und Frikadellen sind alle hausgemacht“, ergänzt Anja Kreilmann, ihre Stellvertreterin.
   
Frühstück, Catering und Lieferservice Image 1
Gemeinsam haben die beiden zwei Jahre am Konzept gefeilt: Becker brachte ihre Einzelhandelserfahrung mit und Kreilmann ihre Erfahrung aus dem Catering- und Lieferservice-Bereich sowie als Fachkraft im Wurst- und Käseverkauf: Sie war lange Jahre bei Feinkost Kückmann beschäftigt. Seit dem 23. Juli bieten sie jetzt mit einem vierköpfigen Team von montags bis freitags in der Zeit von 5.30 bis 14 Uhr Brötchen, Aufschnitt, Käse, Heiß- und Kaltgetränke – alles auch zum Mitnehmen – sowie ein für jeden Kunden individuell frisch zubereitetes Frühstück an. „Bei uns liegen keine Brötchen stundenlang in der Vitrine“, betont Becker, „auch der Aufschnitt wird für jede Stulle frisch aufgeschnitten.“ Ein täglich wechselnder Mittagstisch von Snacks und Kleinigkeiten wie Strammer Max oder Leberkäs bis zu deftigen Eintöpfen in der kalten Jahreszeit rundet das Angebot ab. „Zu uns kommen viele Handwerker, um Gespräche zu führen oder sich im Winter bei einem Kaffee einfach mal aufzuwärmen“, erläutert Becker das Konzept.

Das familieneigene Grundstück direkt neben dem Abex-Betrieb, auf dem ihr Mann Matthias Becker vom Heizung-Sanitär-Betrieb Becker & Ortmeier das Gebäude gebaut hat, bietet dafür besonders viele Parkplätze. Die Mitarbeiter der umliegenden Betriebe verbringen auch gerne ihre Mittagspause hier, und Privatleute nutzen die rustikal gemütliche Atmosphäre zum netten Frühstück. Ein Catering- und Lieferservice ergänzt das Angebot: „Wenn wir rechtzeitig gebucht werden, schaffen wir auch größere Gesellschaften“, erläutert Becker.
   
Frühstück, Catering und Lieferservice Image 2
Im Innenbereich der „Stullenschmiede“ befinden sich rund 30 Sitzplätze: nicht dicht an dicht, sondern locker verteilt an gemütlichen Hockern und hochwertigen Stehtischen aus Holz und Metall. Im überdachten Außenbereich laden gut zehn Sitzplätze dazu ein, auf der langen Bank die „Beine mal baumeln zu lassen.“ Der Greven-Bezug ist in der „Stullenschmiede“ nicht zu übersehen: alte schwarzweiße Stadt-Ansichten und ein Wandgemälde von Jasmin Kreilmann, das Greven in den 60er Jahren zeigt.

Das Konzept funktioniert: „Trotz Hitzewelle und Ferienzeit haben wir gut zu tun“, freut sich Klaudia Becker. „Und wenn die Kunden es wünschen, kommt auch noch der Samstag oder ein Kuchenangebot hinzu“, wirft Anja Kreilmann einen Blick in die Zukunft. Pia Weinekötter

www.facebook.com/Stullenschmiedegreven/
  
Datenschutz