1. Startseite
  2.  > Sonderthemen
  3.  > 
Sonderveröffentlichung

alle Themen

14.06.2019  Gemeinschaftsschützenfest der St. Antoni- und St. Martini-Bruderschaften Nottuln Aus zwei wird eins

Es ist viel mehr als nur eine „Vernunftehe“. Als sich im vergangenen Jahr die beiden Schützenvereine St. Antoni und St. Martini entschlossen haben, ein gemeinsames Fest zu feiern, da wuchs letztlich nur zusammen was immer schon zusammen gehört hat.  Denn schließlich sind es die ehemaligen Schützenbrüder der Martini-Bruderschaft, die mehr...


14.06.2019  Gemeinschaftsschützenfest der St. Antoni- und St. Martini-Bruderschaften Nottuln Und alle feiern mit!

Ich freue mich auf dieses tolle Ereignis. In den letzten Jahrzehnten gab es bei beiden Bruderschaften ein auf und ab. Sowohl die Antoni, wie auch die Martini Bruderschaft blicken auf eine sehr lange Tradition zurück. Beide Bruderschaften, wie auch das Schützenfest sind ein wichtiger Bestandteil unseres Gemeindelebens in Nottuln.  Das mehr...


14.06.2019  Gemeinschaftsschützenfest der St. Antoni- und St. Martini-Bruderschaften Nottuln „Das Beste kommt ja erst noch“

Bis zum 197 Schuss hat es gedauert, bis Frederik Kötter seinen Hut in die Runde werfen  konnte. Er wurde im vergangenen Jahr König der Martini-Bruderschaft.  „Das ganze Jahr war super, egal wo man dabei war. Ob Hähnchenversammlung oder auch Liederversammlung, alles hat umheimlich Spaß gemacht“, erinnert er sich an sein mehr...


14.06.2019  Gemeinschaftsschützenfest der St. Antoni- und St. Martini-Bruderschaften Nottuln Der Countdown läuft unerbittlich

Nur noch wenige Tage darf Frederik Kötter amtierender König der St. Martini-Bruderschaft sein. Der König und seine liebreizende Königin Melissa haben im vergangenen Jahr nicht nur ihre Pflichten mit Bravour gemeistert, sonder diese Zeit auch in vollen Zügen genossen.  Die St. Martini Bruderschaft freut sich besonders auch in diesem Jahr, mehr...


14.06.2019  Gemeinschaftsschützenfest der St. Antoni- und St. Martini-Bruderschaften Nottuln „Es soll eine Einheit sein“

Fritz Greve wird in die Annalen der Antoni-Bruderschaft eingehen. Denn er darf sich letzter Regent nennen, der auf einem eigenen Schützenfest ermittelt wurde. Bei strahlendem Königswetter hatte er mit dem 85. Schuss das glückliche Händchen und durfte sich unter dem Jubel zahlreicher Schaulustiger feiern lassen. Unter den Zaungästen natürlich mehr...



Datenschutz