Sonderveröffentlichung

Schützenfest der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe
Georgi bekommt neue Regenten

Spatzenparty am Freitagabend zum Auftakt

Donnerstag, 25.07.2019, 06:28 Uhr

Feiern am Samstag als Throngemeinschaft ihren Abschied (v.l.): Benno Benkhoff, Marita Benkhoff, Maria Gehling, Axel Thorenz, Bettina Böhm, Heinrich Gehling, Mechthild Thorenz und Dr. Peter Böhm. Foto: privat
Anzeige
Grünewald Getränke
Provinzial Ralf Lammerding
Homölle-viaTherme
Schreinerei Ralf Kötter
Sandkamp Garten
Bau- und Holzmarkt Wigbels GmbH
Architektur- und Sachverständigenbüro Martin Dust
Nach dem erfolgreichen Kinderfest am 29. Juni und der Schmückung der Vogelstange am 20. Juli folgt am kommenden Wochenende das eigentliche Schützenfest der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe. Und die Organisatoren hoffen darauf, dass die Hitzewelle der Woche tatsächlich etwas abebben wird.

Das eigentliche Schützenfest beginnt am Freitag (26. Juli) um 19 Uhr mit dem Vogelschießen der Georgi-Spatzen. Anschließend laden die Nachwuchsschützen zur großen „Spaten-Party“ ins Festzelt an der Ahauser Straße in Epe ein. Das DJ-Team „Two fort the beat“ wird für den passend Sound sorgen.

Am Samstag (27. Juli) treten alle Schützen um 17.30 Uhr am Festzelt zum Festgottesdienst um 18 Uhr in der St.-Agatha-Kirche an. Der anschließende Königsball ab 19.30 Uhr wird musikalisch von der Band „6th Avenue“ bestritten. Ein besonderes Erlebnis dürfte gegen 21 Uhr die große Polonaise des Hofstaates und seiner Gäste durch den Ort sein.

Der Sonntag startet um 10.30 Uhr mit dem Antreten der Schützen vor der Gaststätte „Latüchte“ zum Frühschoppenkonzert und zur Jubilarehrung im Festzelt. Um 15 Uhr treffen sich die Schützen erneut am Festzelt zum Empfang der ranghöchsten Offiziere sowie des Hofstaates. Danach startet der Festumzug durch den Vereinsbezirk über den Kardinal-von-Galen-Ring, die Wilhelmstraße, die Steinfurter Straße, die Agatha-straße, die Gronauer Straße und die Oststraße. Dann geht es zum amtierenden König über die Ahauser Straße, vorbei am Festplatz, über den Drostenweg zur Germaniastraße. Nach einem kurzen Stopp geht es zurück über die Germaniastraße, den Drostenweg und die Ahauser Straße zum Festzelt, wo ab 17 Uhr die Nachfolger von König Heinrich Gehling, Königin Bettina Böhm und des Hofstaates ermittelt werden.

Nach dem Königsschuss erfolgen die Proklamation der neuen Majestät und die Krönung der Königin auf dem Festplatz. In geselliger Runde klingt der Sonntag dann unter der Vogelstange aus. Die Musik wird ausgeführt durch den Musikverein Epe und den Spielmannszug KAB Epe.

Am Montag (29. Juli) steht nach dem Wecken durch den Spielmannszug KAB Epe das Antreten aller Schützen beim neuen König um 12 Uhr an. Gegen 13 Uhr startet das gemütliche Beisammensein unter der Vogelstange mit Vogelschießen der Georgi-Frauen. Musikalisch begleitet wird dieser Nachmittag von Sven van Koetsveld.
   

Ehrungen

Am Sonntag während des Frühschoppens werden folgende Jubilare der Bürgerschützengilde St. Georgi geehrt:
25 Jahre: Hermann Vortkamp, Jörg Kaufmann, Mechthild Böhmer
40 Jahre: Hans-Jakob Tappen, Herbert Sibbing
50 Jahre: Klaus Klümper, Bernhard Ostendorf
60 Jahre: Alfons Wissing, Ludger Büscher
70 Jahre: Franz Bakenecker, Willi Ochsenfahrt
Den Abschluss des 391. Schützenfestes der Bürgerschützengilde St. Georgi bildet am Dienstag (30. Juli) ab 13 Uhr der Bummelzug. Wie in jedem Jahr wird für gute Zwecke gesammelt. „Wir bitten um tatkräftige Unterstützung“, lautet die hoffnungsfrohe Aufforderung des Vereins.

Programm

Freitag, 26. Juli
19 Uhr: Vogelschießen der Georgi-Spatzen am Festzelt. Anschließend Party mit dem DJ Team „Two for the Beat“ im Zelt.

Samstag, den 27. Juli
17.30 Uhr: Antreten am Festzelt mit Schützenhut zum gemeinsamen Festgottesdienst um 18 Uhr in der St.-Agatha-Kirche. Anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der St. Agatha Kirche.
19.30 Uhr: Königsball mit Polonaise

Sonntag, 28. Juli
10.30 Uhr: Antreten vor der Latüchte, Gronauer Straße. Abmarsch zum Festzelt.
11 Uhr: Frühschoppenkonzert im Festzelt mit Jubilarehrung.
15 Uhr: Antreten der Schützen am Festzelt. Empfang der ranghöchsten Offiziere, Vorstand, der Majestäten und des Hofstaates. Festzug durch den Ort.
17 Uhr: Beginn des Vogelschießens am Festzelt. Nach gefallenem Königsschuss Proklamation und Huldigung der neuen Majestät und Krönung der Königin. Ausklang im Festzelt.

Montag, 29. Juli
8 Uhr: Wecken durch den Spielmannszug KAB Epe.
12 Uhr: Antreten beim neuen König. Abmarsch zum Festzelt.
13 Uhr: Gemütliches Beisammensein unter der Vogelstange und Vogelschießen der Georgi Frauen. Musikalisch begleitet wird dieser Nachmittag von Sven van Koetsveld.

Dienstag, 24. Juli
13 Uhr: Bummelzug durch Epe
Datenschutz