Sonderveröffentlichung

14. Italienische Nacht in Ascheberg
Grün-weiß-rotes Vergnügen

Mediterrane Köstlichkeiten treffen auf Straßenkünstler und Shopping-Spaß

Mittwoch, 07.08.2019, 08:38 Uhr

Mit allen Sinnen: Ulrike Schlottbohm und Bernd Herrmann präsentieren am Freitag als Pina e Pippo italienische Canzone – und damit einen Ohrenschmaus.
Anzeige
Babor Institut - InStyle-Kosmetik Barbara Vollmer
TuS Ascheberg 28 e.V.
Parfümerie Bose
Blumen Heitmann Der Blumenladen
Bücher Schwalbe
Lausten - Laarmann - Nagel - Wering
Warum in die Ferne schweifen? Das mediterrane Lebensgefühl lässt sich am Freitag, 9. August, mitten im Münsterland erleben: Die Kaufmannschaft Pro Ascheberg veranstaltet erneut ihre Italienische Nacht. Dann dominieren drei Farben das Geschehen – Grün, Weiß, Rot. Zwischen 18 und 24 Uhr können die Besucher allerhand Attraktionen im La-Dolce-Vita-Style entdecken – Late-Night-Shopping inklusive.

Die Kaufmannschaft Pro Ascheberg als Veranstalter hält am bewährten Konzept fest, hat die Zahl der Essens-, Getränke- und Verkaufsstände aber nochmals erhöhen können, wie Pressesprecher Günter Schwalbe verrät. „Der Arbeitskreis hat wie jedes Jahr oft getagt und organisiert und die letzten Lücken auf den Straßen gefüllt.“ Er betont jedoch: „Die Italienische Nacht gäbe es nicht ohne das Engagement der teilnehmenden Unternehmer. Denn diese schmücken nicht nur ihre Geschäfte innen und außen, sondern sorgen zudem für Action in ihren Läden und davor.“
  
Gaumenfreuden warten wiederum an allen Ecken auf Genießer, werden doch verschiedene mediterrane Köstlichkeiten und Wein serviert. Fotos: Tina Nitsche (2), Pro Ascheberg (1)
Gaumenfreuden warten wiederum an allen Ecken auf Genießer, werden doch verschiedene mediterrane Köstlichkeiten und Wein serviert. Fotos: Tina Nitsche (2), Pro Ascheberg (1)
Sowohl in den Ladenlokalen als auch auf den Straßen herrscht somit fröhlicher Trubel. Außerdem duftet es an allen Ecken nach Köstlichkeiten, die vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden. Klassiker wie Pizza und Pasta dürfen natürlich nicht fehlen, aber auch Freunde ausgefallener Leckereien werden auf den Geschmack kommen. Dazu ein Glas Wein: perfekt.

Ein Hingucker wird wieder das Lichterband sein. Es schlängelt sich durch die Gemeindemitte, um den Besuchern den Weg durchs Geschehen zu zeigen. Zusätzlich werden laut Günter Schwalbe die Bäume an der Sandstraße illuminiert – um noch mehr italienisches Flair aufkommen zu lassen. Längst ein fester Bestandteil der Italienischen Nacht: Die „Eine Gemeinde liest“-Aktion wird um 18.30 Uhr in der Buchhandlung Schwalbe eingeläutet.
  
Grün-weiß-rotes Vergnügen Image 1
Und mittendrin: Künstler, die sich unters Volk mischen. Besonders stolz sind die Pro-Ascheberg-Organisatoren, dass auch einheimische Acts für Unterhaltung sorgen: Während White Sox zwei Mit-Sing-Aktionen startet, treten Ulrike Schlottbohm und Bernd Herrmann als Pina e Pippo auf. Das Duo gibt italienische Canzone zum Besten. Präsentiert werden in Form einer musikalischen Reise deutsche und italienische Schlager, die alle etwas mit dem Lebensgefühl der 60er und 70er Jahre im mediterranen Raum zu tun haben. Damit schließt sich eine Lücke im Programm: „Was uns immer gefehlt hat, ist das, was eine italienische Nacht natürlich auch ausmacht: italienische Musik“, sagt Bernd Herrmann, der ebenso wie Ulrike Schlottbohm das Ascheberger Event in immer gerne besucht und unterstützt. Und diesmal sorgen die Beiden eben für das bisher Fehlende: wohlige Klänge aus dem Land, in dem der schiefe Turm von Pisa zu Hause ist.

„Jetzt muss es am 9. August nur noch eine schöne, laue Sommernacht geben und tausende Besucher können bis 24 Uhr eine wahre Italienische Nacht erleben“, hofft Pro-Ascheberg-Vorsitzender Bernd Heitmann auf Petrus‘ Segen. (pm/awi)

www.pro-ascheberg.de
  

Acts auf einen Blick

► Das Duo Pina e Pippo gastiert um 18 Uhr bei Bücher Schwalbe, um 19.30 Uhr vor der Eisdiele, um 20.30 Uhr bei Heitmann, um 21.30 Uhr bei Neuhaus und abschließend um 22.30 Uhr wieder bei Bücher Schwalbe.
► Die Mit-Sing-Aktionen von White Sox beginnen um 20 und um 22 Uhr am Hotel Goldener Stern.
Professor Abraxo ist an dem Abend dreimal für eine Stunde als Walking-Act im Ortskern anzutreffen. Mit dabei: sein „SteamRider“, eine selbst gebaute Zeitmaschine.
► Ebenfalls in den Straßen unterwegs sind verschiedene Künstler des GOP Varieté-Theaters aus Münster. Sie lassen Groß und Klein staunen.
Datenschutz