Sonderveröffentlichung

Händler in den Baumbergen finden kreative Ideen in der Lockdown-Krise

Shoppen durchs Schaufenster

Die lange Fensterfront von Ahlers ist mit frischer Ware bestückt und lädt zum Bummeln ein. Foto: privat

27.02.2021

Der Frühling ist angekommen in den Baumbergen und natürlich haben sich auch die Geschäftsleute auf die blühende Jahreszeit eingestellt. Neue Ware liegt in den vollen Lagern, die Kollektionen wechseln und wäre nicht die Pandemie, würden Stadt- und Gewerbefeste genau jetzt den Startschuss für die neue Saison abgeben.

Wilke Hörakustik Hiltrup GmbH

Doch wie schon vor einem Jahr hat auch 2021 der Corona-Virus das Land fest im Griff. Der Lockdown greift nach wie vor, die Lager sind aber trotzdem voll. Eine Situation, die auch Marcus Ahlers vom Einrichtungshaus Ahlers an der Appelhülsener Straße in Nottuln mehr und mehr Sorgen bereitet. „Die Ware ist ja da, und die Nachfrage der Kunden auch“, benennt er klar dass Dilemma. Zusammen mit seiner Frau Ute Ahlers lädt er jetzt zum Schaufenster-Shopping-Bummel ein.

„Wir hatten bereits einen Weihnachtsmarkt im Schaufenster, der ist sehr gut angekommen“, blickt er auf die Anfänge der innovativen Idee zurück. „Das sah sehr einladend aus“, erinnert sich Marcus Ahlers. Also warum nicht mit der aktuellen Ware ein besonderes Angebot in das Schaufenster zaubern? „Wir haben ja die lange Fensterfront, da bietet sich das förmlich an“, betont der Unternehmer. Und tatsächlich nutzen viele Kunden aus Nottuln und dem Umland die Gelegenheit, nach neuen Wohntrends Ausschau zu halten – darunter auch einige Schnäppchen.
  

Marcus Ahlers und Tochter Sophie in einem Bereich des Schaufensters. Foto: Alexandra Schlüter
Marcus Ahlers und Tochter Sophie in einem Bereich des Schaufensters. Foto: Alexandra Schlüter

Der Verkauf verläuft dann wie bei allen Firmen, die bei der Aktion mitmachen, unkompliziert und vor allem kontaktlos. Per Mail oder telefonisch beraten lassen, bestellen und dann einfach an der Tür abholen oder vom Serviceteam liefern lassen. Auch die Arbeit in der Werkstatt läuft wie gewohnt weiter.

Ob abgeholt oder geliefert wird, hängt natürlich von der Größe des Möbelstückes ab. Ein Stuhl zum Beispiel wechselt vor Ort den Besitzer, Sitzgruppen oder Schränke kommen bequem bis nach Hause.

„Wir wollen einfach Lust auf schöne Dinge machen“, fasst Marcus Ahlers die Motivation des Familienbetriebes zusammen. „Wir sind froh, dass wir die Möglichkeit zum Schaufensterverkauf haben, hoffen aber natürlich wie alle anderen auch darauf, bald unsere Kunden wieder im Laden begrüßen zu dürfen“.

Bis dahin ist der Schaufensterverkauf zumindest eine Möglichkeit, mit den Kunden in Kontakt zu bleiben und weiterhin mit dem gewohnten Know-How zu beraten.

Bis die Türen sich endgültig wieder öffnen können, lohnt sich aber ein Abstecher an die Appelhülsener Straße und zu allen beteiligten Unternehmen. Denn die frische Ware wartet nur darauf, entdeckt zu werden. (as)


Foto: Schlüter
Foto: Schlüter

„Draußen vor den Fenstern stehen auch während der Öffnungszeiten, Angebote und Vorjahresmodelle an Fahrrädern. Bei Interesse können sich die Kunden per Email, Telefon oder What‘s App während der Öffnungszeiten unter der Ladennummer melden. Die Fahrräder können dann kontaktlos im Kreis Coesfeld ausgeliefert werden oder vor der Ladentür übergeben und bezahlt werden. Zubehör und Ersatzteile können während der Öffnungszeiten in der Werkstatt, ebenfalls kontaktlos übergeben und bezahlt werden. (Sascha Hanning, Zweirad Hanning)


Foto: Schlüter
Foto: Schlüter

„Wir haben bei Dammann schon sehr früh im ersten Lockdown begonnen, unsere Ware im Schaufenster mit Nummern zu versehen. Wir waren eines der ersten Geschäfte in der Region, die so etwas angeboten haben. Natürlich können die Kunden diesen Service jetzt auch wieder nutzen. (Eva-Maria Lindemann, Dammann)


Foto: Schlüter
Foto: Schlüter

„Bei uns gibt es die Möglichkeit, sich per Videocall, Telefon oder Mail kontaktlos beraten zu lassen. Sogar Probefahrten bleiben möglich. Auf Wunsch bringen wir den Wagen vor die Haustür und werfen den Schlüssel in den Briefkasten. Wir wollen für unsere Kunden so flexibel wie möglich weiterhin da sein. (Bernd Gehrmann, Toyota Gehrmann)


Foto: Schlüter
Foto: Schlüter

„Wir bieten im Rahmen der Schaufensteraktion einen Gutschein mit zehn Prozent Rabatt auf Ihre Zuzahlung an“. (Michael Sibum, Hörakustik Wilke)


Foto: Harbers
Foto: Harbers

„Mit dem Frühling startet auch die Fahrradsaison. Und im Lockdown haben viele Menschen das Radfahren auf den vielen Routen in den Baumbergen und der Umgebung für sich wieder entdeckt. Beim Schaufensterverkauf wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, trotz Lockdown die neuesten Modelle kennen zu lernen. Natürlich stehen auch wir via Mail oder Telefon für Beratung gerne zur Verfügung. Wir sind weiter für Sie da!“ (Michael Günther, Bike Sport Günther)


Foto: Harbers
Foto: Harbers

„Wir bauen gerade für unsere Kunden um. Aber natürlich sind wir trotzdem als Ansprechpartner da. Wir beraten via Telefon, What‘s App oder Mail und halten so den Kontakt. Neben der Beratung können so auch benötigte Artikel bestellt werden. Ab April ist auch unser Umbau abgeschlossen.“ (Thorsten Kremser, Normann + Kremser)


Foto: Harbers
Foto: Harbers

„Wir bieten Orthopädie mit angrenzendem Schuhverkauf. Unsere Schuhe sind im Schaufenster mit Nummern versehen. Unsere Kunden suchen sich ein Paar aus in der passenden Größe und können dieses bequem zu Hause anprobieren. Passen die Schuhe, dann werden sie am nächsten Tag bezahlt.“ (Stefan Eschhaus, Eschhaus Orthopädie und Schuhe).