Sonderveröffentlichung

30 Jahre Physiotherapie-Praxis Daniela Antretter in Ahlen
Das gesamte Portfolio abgedeckt

Vorreiterin in der Wersestadt

Donnerstag, 01.08.2019, 12:33 Uhr

Die Praxisräume an der Moltkestraße bezogen Daniela Antretter und ihr Team im Jahr 2005. Fotos: sdi
Anzeige
Daniela Antretter
Blumen de Kunder
apo Analyse Planung Organisation
Innosozial Hilfen aus einer Hand
Budt · Hermansen · Rittmeier & Partner mbB
Den Menschen im Ganzen sehen – das ist für Physiotherapeutin Daniela Antretter nicht nur ein Grundsatz bei der Behandlung ihrer Patienten, sondern auch im Umgang mit ihren Mitarbeitern. Viele von ihnen begleiten sie schon zwischen 20 und 25 Jahren. Sie sind mit verantwortlich für den Erfolg der Physiotherapie-Praxis. Diese feiert heute ihr 30-jähriges Bestehen. „Ich bin meinen Patienten sehr dankbar für ihr Vertrauen und ihre Treue“, erklärt Daniela Antretter.
  
Mit klugen Sinnsprüchen begrüßt das Team seine Patienten.
Mit klugen Sinnsprüchen begrüßt das Team seine Patienten.
Immer schon hatte sie sich für biologische und naturwissenschaftliche Themen interessiert und war auch dem Sport sehr verbunden. Als sie sich 1989 selbstständig machte, gehörte sie zu den Vorreitern in der Wersestadt. „Damals gab es drei Praxen in Ahlen“, erzählt sie. Doch der Markt war da und so verlief die erste Entwicklung rasant. Schon zwei Jahre nach der Gründung verließ sie die Räumlichkeiten im Dachgeschoss des eigenen Wohnhauses und bezog eine größere Praxis. Hier stellte sie auch schnell weitere Mitarbeiter ein, um die Nachfrage bedienen zu können. Zudem erweiterte sie ihr Leistungsspektrum. Neben der Sport-Physiotherapie ergänzte sie dieses um einen zweiten Schwerpunkt: die Kinder-Physiotherapie, in der sie Fortbildungen zu den Therapieformen Bobath und Vojta absolvierte. Dass die Praxis auch neurologische, orthopädische und chirurgische Erkrankungen behandeln kann, liegt an dem großen Mitarbeiterstamm. Denn inzwischen arbeiten dort 15 Personen, davon zehn Therapeuten, die sich stetig weiterbilden. „Es ist wirklich schön, ein solches Team zu haben. Alleine hätte ich das nicht alles gestanzt“, meint Daniela Antretter.
  
1989 eröffnete Daniela Antretter ihre Physiotherapie-Praxis in Ahlen. Die Mitarbeiter, die sie kurze Zeit später einstellte, begleiten sie zum Teil bis heute. Und auch Hugo, das Skelett, ist seitdem mit an Bord.
1989 eröffnete Daniela Antretter ihre Physiotherapie-Praxis in Ahlen. Die Mitarbeiter, die sie kurze Zeit später einstellte, begleiten sie zum Teil bis heute. Und auch Hugo, das Skelett, ist seitdem mit an Bord.
Sie hat mittlerweile zwei Praxen in Ahlen. Seit 2005 befindet sich der Hauptsitz an der Moltkestraße, wo dem Team fünf Behandlungsräume zur Verfügung stehen. Der zweite Standort mit drei Behandlungsräumen befindet sich im Zeppelincarrée. Hier kooperiert das Team von Daniela Antretter im Rahmen der interdisziplinären Frühförderung intensiv mit der gemeinnützigen Gesellschaft Innosozial.

Heute allerdings sind beide Standorte geschlossen. „Ich feier zusammen mit meinem Team das 30-Jährige“, erzählt Daniela Antretter. Und vermutlich stößt sie mit ihren Mitarbeitern auf die nächsten zehn Jahre an. Denn die will sie auf jeden Fall noch voll machen.
  
Datenschutz