Sonderveröffentlichung

50 Jahre Elektrotechnik Erpenstein
Immer die Zukunft im Blick

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Unternehmen mit 80 Mitarbeitern

Montag, 01.04.2019, 10:45 Uhr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben wesentlich zum Erfolg der „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“ beigetragen. Foto:Erpenstein/Münsterview/Tronquet
Anzeige
Beresa GmbH & Co. KG
Bleker Autoforum Münster
Ahlers & Partner mbB
Für die „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“ ist der heutige Tag ein ganz besonderer, auf den angestoßen werden darf: Denn das ehemals als Ein-Mann-Betrieb gegründete Unternehmen feiert seinen 50. Geburtstag.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte am 1. April 1969, als Udo Erpenstein nach bestandener Meisterprüfung den Schritt in die Selbstständigkeit wagte und die eigene Firma gründete. Der erst 24-jährige Erpenstein war zum damaligen Zeitpunkt der jüngste Meister im Innungsbereich Münster/Münsterland. Seinen Betrieb hob er an der Tondernstraße 6 in Münster aus der Taufe.

Schnell stellten sich erste Erfolge ein, da Udo Erpenstein schon früh erkannte, dass man nur durch ein breites Angebot an Dienstleistungen – verknüpft mit Fachwissen, handwerklichem Geschick und Fleiß – Erfolg haben kann. Nach einigen Wochen wurden die ersten Monteure eingestellt, um die Aufträge abzuarbeiten. Im August des gleichen Jahres stellte Erpenstein den ersten Auszubildenden für das Elektrohandwerk ein.

1971 nahm schließlich Ehefrau Mechthild Erpenstein ihre Arbeit in dem damals noch kleinen Familienbetrieb auf, um auch die internen Büroarbeiten in guten Händen zu wissen. 1974 wurde die Firma „Udo Erpenstein – Elektrotechnik“ in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umgewandelt.

Mechthild, Udo und Svenja Erpenstein sowie Holger Möntemann (v.l) freuen sich über den 50. Firmengeburtstag der „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“. Foto: gh
Mechthild, Udo und Svenja Erpenstein sowie Holger Möntemann (v.l) freuen sich über den 50. Firmengeburtstag der „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“. Foto: gh
Das Unternehmen wuchs kontinuierlich. Neben den normalen Elektroinstallationen im Privatbereich wurden immer mehr auch Großbaustellen im öffentlichen und industriellen Sektor betreut. Und die fortschreitende Technisierung der Gesellschaft führte dazu, dass sich das Unternehmen auch diesen Herausforderungen stellte.

Zum 1. September 1989 wurden erneut Weichen für die Zukunft gestellt: Tochter Svenja Erpenstein stieg in den Familienbetrieb ein. Zur gleichen Zeit wurde Holger Möntemann als Elektromeister eingestellt. Dieser erkannte früh den Trend im Bereich Audio- und Videotechnik und richtete eine Werkstatt für elektroakustische Anlagen und Lautsprechersysteme ein. Damit legte er den Grundstein für den späteren Erfolg des Unternehmens in diesem Segment.

1992 wurde der Firmensitz in das neue Gebäude an der Welsingheide 32 in Münster-Roxel verlegt. Dort ist das Unternehmen auch heute noch ansässig. Nach rund 25 Jahren waren die räumlichen Kapazitäten an der Tondernstraße mehr als ausgereizt. Damals beschäftigte das Unternehmen bereits 40 Mitarbeiter in den Bereichen Elektrotechnik, Kommunikationstechnik, Sicherheitstechnik sowie Audio- und Videotechnik. Mit dem Umzug standen dem Erpenstein-Team zeitgemäße Büroräume, größere Lager, eine ELA-Werkstatt und ausreichend Parkflächen für die Servicefahrzeuge zur Verfügung. 1998 wurden Svenja Erpenstein und Holger Möntemann zu Geschäftsführern der Udo Erpenstein GmbH ernannt. 2009 folgte eine weitere Vergrößerung der Firmengebäude um 50 Prozent auf jetzt über 1000 Quadratmeter. So bekamen die Abteilungen Schaltanlagen- und Verteilungsbau sowie Sicherheitstechnik komplett neue Räumlichkeiten, und auch die ELA-Werkstatt wurde erweitert.

Heute, zum 50-jährigen Betriebsjubiläum, beschäftigt die GmbH 80 Mitarbeiter. Besonderer Dank gelte dem Team, das in den zurückliegenden Jahren und jeweils in seinen Bereichen zum Erfolg und stetigen Wachstum beigetragen habe, so die Verantwortlichen. Die Firma wird in ihrem 50. Jahr von Tochter Svenja Erpenstein (kaufmännischer Bereich) und von Holger Möntemann (Technik) geführt. Firmengründer Udo Erpenstein und seine Frau Mechthild stehen beiden im aktiven Geschäft immer noch täglich mit Rat und Tat zur Seite.

Und auch für die Zukunft lässt sich eine positive Geschäftsentwicklung erahnen, bildet die Udo Erpenstein GmbH zur Zeit doch allein 15 Lehrlinge zu Elektronikern für Energie- und Gebäudetechnik und zu Informationselektronikern Geräte- und Systemtechnik aus. Und zum 1. August des laufenden Jahres stehen wieder freie Ausbildungsplätze zur Verfügung. „Wir erweitern gerne unser Team mit qualifizierten Mitarbeitern in allen Bereichen und bieten diesen immer einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz“, so Svenja Erpenstein.

Leistungen

Die „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“ bietet zahlreiche Dienstleistungen an. Tätig ist das Unternehmen in den Bereichen Elektro- und Beleuchtungstechnik, Schaltanlagen- und Verteilungsbau, Sicherheitstechnik, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Kommunikationstechnik, Audio- und Medientechnik sowie Elektronik. Dabei deckt das Team die gesamte Wertschöpfungskette ab, angefangen bei der Projektierung und Montage über die Herstellung und Reparatur bis hin zur Wartung und zum Vertrieb. Des Weiteren ist das Unternehmen Vertriebs- und Servicepartner mehrerer namhafter Firmen.

UDO Erpenstein GmbH

Ausbildung als Schlüssel zum Erfolg

Die Ausbildung eigener Fachkräfte ist für die „Udo Erpenstein GmbH – Elektrotechnik“ ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. So durchlaufen die Azubis während ihrer dualen Ausbildung alle Bereiche des Unternehmens, damit sie sich umfassende Kenntnisse aneignen können. Um auch weiterhin die Qualität der dualen Ausbildung zu gewährleisten, engagiert sich die Firma bei der Handwerkskammer Münster in der Innung für Elektrotechnik und Informationstechnik.
Datenschutz