Sonderveröffentlichung

Schützenfest des Schützenvereins Vohren e.V.
In diesem Jahr mit Kindergarde

Die Vohrener Schützen feiern am 6. und 7. Juli im Festzelt

Montag, 08.07.2019, 11:50 Uhr

Daniel Schwakenberg (Mitte) freute sich, dass er den Vogel nach langer Wartezeit endlich zerlegte. Foto: Schützenverein Vohren
Anzeige
Zimmerei Austermann GmbH & Co. KG
Gärtnerei Ohlmeyer
WSH GmbH & Co. KG - Sanitär-Heizungsgroßhandel
Das Warendorfer Abschiedshaus Heuerkamp
Im vergangen Jahr daueret es eine ganze Zeit, bis der neue König ermittelt wurde. Nach langem Warten war es Daniel Schwakenberg, der den Adler erlegte. Zur Königin erkor er sich seine Nachbarin Katharina Voss. Nun dreht sich das Anwärterkarussell weiter. Das nächste Schützenfest steht an.

Los geht es am Samstag, 6. Juli, um 13.30 Uhr mit dem Treffen der Kindergarde im Festzelt. Eine halbe Stunde später treten alle Formationen auf dem Festplatz an. Es folgt ab 15 Uhr das beliebte Hampelmannschießen der Ehrengarde und Jungschützen sowie der Damengarde. Zeitgleich schießen die jungen Schützen beim Kinderschützenfest um die Krone.

Außerdem gibt es ein Preisschießen und ein gemeinsames Kaffeetrinken im Festzelt. Um 16 Uhr werden die jungen Herrscher gekrönt. Nachdem alle Schützen auf dem Festplatz angetreten sind, geht es weiter mit dem Festball, bei dem es eine Tombola mit attraktiven gibt. Es spielt die Band „musica é“.

Der Sonntag startet früh: Bereits um 6 Uhr erfolgt der Weckruf. Um 10.30 Uhr wird zum Gottesdienst im Festzelt geladen. Darauf folgt ein Frühschoppen auf dem Platz und Mittagessen. Die Kindergarde trifft sich um 12.30 Uhr im Festzelt, während die großen Schützen um 13 Uhr auf dem Sportplatz antreten, wo das amtierende Königspaar Daniel Schwakenberg und Katharina Voss eintrifft. Ansprachen, Ehrungen und Beförderungen stehen hier auf dem Programm. Außerdem folgt die Abnahme der Parade durch das amtierende Herrscherpaar.

Um 14 Uhr wird es langsam spannend. Das Königsschießen startet. Auch das Hampelmannschießen der Schützen ist dann angesetzt. Um 15 Uhr beginnt das Kinderschützenfest und ein gemeinsames Kaffeetrinken im Festzelt sowie das Preisschießen. Ein Platzkonzert des Blasorchesters Marienfeld sorgt um 16 Uhr für musikalische Unterhaltung. Auch die Kinder amüsieren sich bei der anschließenden Kinderbelustigung.

Um 19 Uhr wird der neue König gekrönt. Dem neuen Herrscherpaar zu Ehren gibt es danach eine Polonaise mit Einzug in das Festzelt. Beim großen Festball kümmert sich die Band „Törn On“ um die passende Partystimmung.

Besonders stolz sind die Vohrener Schützen darauf, dass sie in diesem Jahr zum ersten Mal mit einer Kindergarde marschieren. Die ist jetzt als sprichwörtlich jüngste Formation im Schützenverein gegründet worden.

Alle Kinder, die Spaß daran haben, dürfen sich zwang- und formlos mit bei den Paraden am Samstag und Sonntag aufstellen und die Marschrunde mitlaufen.
Datenschutz