Sonderveröffentlichung

Eine Frage als Werbeslogan: „ . . . und was können wir für Sie tun?“

Maßgeschneiderte Lösungen

Um die Auftragsbearbeitung kümmert sich Helene Gleske. Sie hat bei „it4you“ ihre Ausbildung als IT-System-Kauffrau gemacht. Fotos: Peter Harke

27.03.2021

Ahlen. Zum 20-jährigen Bestehen hat sich „it4you“ einen neuen Internetauftritt gegönnt, der in den nächsten Tagen freigeschaltet wird. Für aktuelle Fotos vom gesamten Team haben auch zwei vierbeinige „Mitarbeiter“ vor der Kamera posiert, die treuen Begleiter der beiden Inhaber Eric Fellmann und Dennis Kowalke: Hovawart-Hündin „Blue“, die „Empfangsdame“, und Sheperd-Mix-Rüde „Milow“, der „Schnüffler“, der alle Besucher ebenso freudig begrüßt wie seine „Kollegin“. Es geht familiär zu an der Millöcker Straße 120a, so technokratisch-spröde der offizielle Firmenname „it4you Network GmbH & Co. KG“ sich auch anhören mag.

Zum „engsten Familienkreis“ gehört seit 2008 auch Helene Gleske. Die 36-Jährige „schmeißt“ das Büro, kümmert sich unter anderem um die Auftragsbearbeitung. Sie hat bei „it4you“ ihre Ausbildung zur IT-Systemkauffrau absolviert. Auch Dennis Kowalke (27), IT-Consultant und Fachinformatiker für Systemintegration, hat vor zehn Jahren als Azubi bei Eric Fellmann angefangen und sich damals noch nicht vorstellen können, einmal Mitglied der Geschäftsleitung zu werden. „Zum Glück“, sagt Fellmann, fühle sich sein Partner in Ahlen wohl, denn gute Fachkräfte wie er seien schwer zu bekommen. Man könne jederzeit noch Verstärkung gebrauchen, würde sehr gerne auch ab 1. August wieder einen Ausbildungsplatz anbieten. Unbedingte Voraussetzung ist ein Führerschein.


»Für unsere Kunden tun wir alles.«

Eric Fellmann


Bewährt hat sich aus der Sicht von Eric Fellmann und Dennis Kowalke die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr. Schon zwei Zeitsoldaten haben im Rahmen ihrer Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei „it4you“ ein sechsmonatiges Praktikum absolviert. Bezahlt und versichert auf Kosten von Vater Staat. Aber das ist nicht das Ausschlaggebende. Die jungen Leute sammeln Praxiserfahrung, und der Betrieb bekommt frischen Input. Eine Win-Win-Situation.

Neben zwei fest angestellten Technikern, die ständig im Außendienst unterwegs sind, beauftragt „it4you“ auch externe Fachleute und arbeitet auf den Gebieten Vertrieb und Softwareentwicklung mit Partnerfirmen im badischen Freiburg und im niedersächsischen Peine zusammen.

So können weit über den regionalen Radius hinaus Kunden in ganz Deutschland betreut werden, vom Drei-Mann-Betrieb bis zum Großunternehmen mit 300 PCs. Die natürlich entsprechend unterschiedliche Bedürfnisse haben. So lautet der Werbeslogan von „it4you“ denn auch: „ . . . und was können wir für Sie tun?“ Eric Fellmann gibt die Anwort: „Im Prinzip tun wir alles für unsere Kunden.“ Ein großes Versprechen. Dies einzulösen erfordert ein so umfangreiches Portfolio an Produkten und Dienstleistungen, wie es „it4you“ im Laufe von 20 Jahren auf- und kontinuierlich ausgebaut hat. Ob es um die Installation von Hard- oder Software geht, um Internet-Telefonie oder Objektüberwachung, um elektronische Zeiterfassung oder die Fernwartung von Unternehmensnetzwerken – die Ahlener Spezialisten schnüren für ihre gewerblichen Kunden individuell maßgeschneiderte Rundum-sorglos-Pakete. Dabei gewinnt seit einem Jahr im Zuge der Corona-Pandemie übrigens auch das Thema Homeoffice immer mehr an Bedeutung. Als vergleichsweise kleines mittelständisches Unternehmen behauptet sich „it4you“ nun schon seit zwei Jahrzehnten in einer boomenden, aber auch hart umkämpften Branche. Dazu kann man nur gratulieren, was zahlreiche, vielfach langjährige Kunden und Geschäftspartner in dieser Sonderveröffentlichung tun. Peter Harke