Sonderveröffentlichung

Bei Schröer steht Sicherheit an erster Stelle

Erst die Überprüfung, dann die Ausfahrt

Ein gutes Team für Service und Beratung: Burkhard und Käthe Schröer, Christa Ehmann und Pascal Rolf (von rechts). Foto: Gernot Gierschner

9.04.2021

Vor der ersten Ausfahrt ins Grüne sollte zunächst der Fachmann einen Blick auf das Gefährt werfen“, rät Burkhard Schröer, Geschäftsführer der Ernst Schröer GmbH. Er führt seit über 30 Jahren zusammen mit seiner Frau Käthe den Kfz-Meisterbetrieb in Antrup, Zur Sandgrube 21.

In der Corona-Krise haben viele Menschen das Fahrrad wieder entdeckt. Der gute alte Drahtesel, aber vor allem das moderne E-Bike erleben eine ungeahnte Nachfrage. 2020 wurden 43,4 Prozent mehr E-Bikes verkauft als im Vorjahr. Zum Jahresanfang besaßen 4,3 Millionen Haushalte in Deutschland mindestens ein Elektrofahrrad. Zweiräder sind die Verkehrsmittel der Stunde und konnten laut einer Mitteilung des Zweirad-IndustrieVerbands von der beispiellosen Situation des vergangenen Jahres stark profitieren.

Ein Trend, den auch die Firma Schröer spürte und auf den sie reagiert hat. Nicht nur, dass das Angebot an Pedelecs und E-Bikes stark ausgeweitet wurde, auch die Werkstatt erfuhr eine Modernisierung, und die Mitarbeiter-Innen bildeten sich weiter.

„Reifen, Bremsen, Kette und die Speichen sollten zum Saisonauftakt überprüft werden“, sagt Burkhard Schröer. „Bei den E-Bikes ist es besonders wichtig, dass die Motoren ein regelmäßiges Software-Update bekommen und die Akkus auf ihre Ladefähigkeit hin überprüft werden.“

Seit 2020 sind die modernen Neige-Transporträder der Firma „chike“ neu im Sortiment. „Ein Raumwunder und Fahrspaß pur. Der modulare Aufbau macht die „chike“-Bikes sehr flexibel einsetzbar – und der Staat fördert die Anschaffung“, so der Firmenchef.

Ein weiteres wichtiges Standbein des Unternehmens ist die Kfz-Werkstatt. Dort werden für sämtliche Fabrikate kompetent und zuverlässig alle Reparatur-, Diagnose- und Karosseriearbeiten durchgeführt, natürlich einschließlich Haupt- und Abgasuntersuchung.

„Zur Sandgrube 21 in Lengerich ist eben immer die richtige Adresse für alles rund ums Zweirad oder Auto“, verspricht Geschäftsführer Burkhard Schröer. -gpg-