Sonderveröffentlichung

Besser in Bewegung

Problemlösung durch Training

Samstag, 30.11.2019, 11:44 Uhr

Die Trainingshalle ist mit den neuesten Geräten ausgestattet. Trainiert wird an TotalGyms (Schlittengeräten) mit Seilzügen. Foto: Dorothee Harbers
Anzeige
Elithera
Malermeister Philipp Schudy
Bild Ton
Spiekermann Die Tischlerei mit Ideen
Setzte die klassische Krankengymnastik früher auf manuelle Therapie, so heißt es heute: Problemlösung durch Training. Das Elithera-Konzept baut auf eigene Bewegung. „Statt des klassischen Durchknetens nutzen wir Bewegung und Training, damit unsere Kunden langfristig beschwerdefrei sind“, erläutert Anastasios Kiotsekoglou. „Qualifizierte Bewegungstherapie ist nach Überzeugung vieler Experten das Medikament der Zukunft. Viele Zivilisationserkrankungen können durch regelmäßige Bewegungstherapie vermieden oder auch geheilt werden.“

Nach einer Analyse wird gemeinsam mit dem Patienten ein individueller Trainingsplan erarbeitet, der exakt auf dessen Körper und die Belastbarkeit abgestimmt ist. Trainiert wird an speziellen Geräten, die die optimale Möglichkeit für gelenkschonendes Training unter Nutzung des eigenen Körpergewichts bieten. Das Ziel ist es, vorsichtig die Belastbarkeit und Bewegungskontrolle zu verbessern-unter Beobachtung durch qualifizierte Therapeuten. „Von der Ausbildung her sind wir Experten darin, Bewegungen zu analysieren und zu verbessern“, so Kiotsekoglou.

Neben Krankengymnastik, Rehasport und verschiedenen Kursen wird auch privates Training sowie eine Gang- und Laufanalyse angeboten. Run by Elithera soll den sicheren, aufrechten und gesunden Gang und die langfristige Freude am Laufen fördern. Nach einer ausführlichen Laufband-Analyse erfolgt der Trainingsaufbau. „Es wird sehr sportlich“, verspricht der Inhaber des Gesundheitszentrums: „Ein Leckerbissen.“ Geeignet ist das Angebot für Profis, Leistungs-, Freizeitsportler; für Menschen, die mit dem Laufen beginnen möchten oder nach Operationen sowie bei allgemeinen Beschwerden am Bewegungsapparat. Für Kinder ab acht Jahren wird ein spezielles Training angeboten. Spielerisch werden ihre motorischen Fähigkeiten geschult. Kinder mit Bewegungsdefiziten werden fit gemacht, um im Schulsport wieder Spaß zu haben. Und für sportliche Kinder, die schon in Vereinen aktiv sind, gibt es gezielte Übungen, um verletzungsfrei zu bleiben und ihr Potenzial ausschöpfen zu können.   

Elithera

Der Name Elithera setzt sich aus elitär und Therapie zusammen. Es handelt sich um ein Netzwerk von Physiotherapiezentren mit rund 40 Partnern an etwa 60 Standorten. Die Kompetenzzentren für Bewegungsmedizin bieten Therapie und Training unter einem Dach. Die Zentren gehören zu den führenden therapeutischen Einrichtungen in Deutschland und Österreich. „Eltithera steht für qualitativ hochwertige Physiotherapie“, erläutert Anastasios Kiotsekoglou. Die Netzwerk-Partner können auf das gesammelte Know-how zurückgreifen.
Datenschutz