Sonderveröffentlichung

14. Italienische Nacht in Ascheberg
La Dolce Vita im Münsterland

Italienische Nacht mitten in Ascheberg startet am Freitag in ihre 14. Runde

Dienstag, 06.08.2019, 07:10 Uhr

Farbenfrohe Gestalten und kreative Straßenkünstler sind auch diesmal wieder im Ortskern unterwegs.
Grün, Weiß, Rot – diese drei Farben prägen am Freitag, 9. August, den Ascheberger Ortskern. Denn dann geht die Italienische Nacht über die Bühne. Zwischen 18 und 24 Uhr erleben die Besucher allerhand Attraktionen im La-Dolce-Vita-Style – Late-Night-Shopping inklusive.

Sowohl in den Geschäften als auch auf den Straßen herrscht fröhlicher Trubel. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Außerdem duftet es nach verschiedenen mediterranen Köstlichkeiten, die vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden, um damit anschließend ihre Gaumen zu verwöhnen. Dazu ein Glas Wein: perfekt.

Italienische Nacht in Ascheberg

Die Kaufmannschaft Pro Ascheberg als Veranstalter hält am bewährten Konzept fest, hat die Zahl der Essens-, Getränke- und Verkaufsstände aber nochmals erhöhen können, wie Pressesprecher Günter Schwalbe verrät. „Der Arbeitskreis hat wie jedes Jahr oft getagt und organisiert und die letzten Lücken auf den Straßen gefüllt.“ Er betont aber auch: „Die Italienische Nacht gäbe es nicht ohne das Engagement der teilnehmenden Unternehmer. Denn diese schmücken nicht nur ihre Geschäfte innen und außen, sondern sorgen zudem für Action in ihren Läden und davor.“
  
Genießen auf mediterrane Art und Weise – das ist während der Italienischen Nacht möglich.
Genießen auf mediterrane Art und Weise – das ist während der Italienischen Nacht möglich.
Was natürlich nicht fehlen darf: das Lichterband, das sich durch die Gemeindemitte schlängelt und die Besucher durch das Geschehen führt. Zusätzlich werden laut Günter Schwalbe die Bäume an der Sandstraße illuminiert – um noch mehr italienisches Flair aufkommen zu lassen.

Besondere Highlights sind laut des Pro-Ascheberg-Pressesprechers wieder einmal die Auftritte der Straßenkünstler, darunter einheimische Acts: So starten die White Sox zwei Mit-Sing-Aktionen. Ulrike Schlottbohm und Bernd Herrmann werden derweil als Pina e Pippo italienische Canzone zum Besten geben. Präsentiert werden in Form einer musikalischen Reise deutsche und italienische Schlager, die alle etwas mit dem Lebensgefühl der 60er und 70er Jahre im mediterranen Raum zu tun haben.

Professor Abraxo aus Lüdinghausen wiederum ist mit seinem „SteamRider“ – eine selbst gebaute Zeitmaschine – als Walking-Act unterwegs. Zusätzlich tummeln sich Künstler des münsterischen GOP Varieté-Theaters auf den Straßen. Längst ein fester Bestandteil der Italienischen Nacht: Auch diesmal wird die „Eine Gemeinde liest“-Aktion um 18.30 Uhr in der Buchhandlung Schwalbe eingeläutet.

„Jetzt muss es am 9. August nur noch eine schöne, laue Sommernacht geben und tausende Besucher können bis 24 Uhr eine wahre Italienische Nacht erleben“, verspricht Bernd Heitmann als Vorsitzender von Pro Ascheberg. Und Günter Schwalbe ergänzt: „Bis vor einigen Jahren gab es nur eine Ascheberger Zeitrechnung: ‚Vor der Kirmes‘ und ‚Nach der Kirmes‘. Jetzt hören wir immer öfter auch ‚Vor der Italienischen Nacht‘ und ‚Nach der Italienischen Nacht‘. Zu Recht, wie wir von Pro Ascheberg als Veranstalter meinen.“ Immerhin findet das Event am Freitag bereits zum 14. Mal statt – eine echte Erfolgsgeschichte.

www.pro-ascheberg.de
  

Auftritte

► Das Duo Pina e Pippo gastiert um 18 Uhr bei Bücher Schwalbe, um 19.30 Uhr vor der Eisdiele, um 20.30 Uhr bei Heitmann, um 21.30 Uhr bei Neuhaus und abschließend um 22.30 Uhr wieder bei Bücher Schwalbe.
► Die Mit-Sing-Aktionen von White Sox beginnen um 20 und um 22 Uhr am Hotel Goldener Stern.
Datenschutz