Sonderveröffentlichung

34. Borghorster Schweinemarkt
Märkte, Party und Konzerte

Am kommenden Wochenende steigt der Borghorster Schweinemarkt

Samstag, 31.08.2019, 16:10 Uhr

Schon früh am Morgen beginnt am Samstag und Sonntag das Feilschen um die Schnäppchen auf dem Familienflohmarkt. Foto: Gudrun Niewöhner
Anzeige
Neuhaus • Schuhe Sport Orthopädie
Alte Münsterländer Kornbrennerei  & Liqueurdistillerie GmbH & Co.
Modehaus Popcorn
Schweinemarkt
Autohaus Cyran GmbH
Mobile e.V.
Im Vorfeld gab es ein paar Irritationen, ob der landwirtschaftliche Ortsverband am kommenden Wochenende (31. August/1. September) mit seinem „Schweinemobil“ auf dem Borghorster Schweinemarkt vertreten sein wird.

Die sind mittlerweile ausgeräumt – auch bei der neuen Auflage des beliebten Volksfests in der Borghorster Innenstadt gibt es das „Wappentier“ live.

»Die Herbstware ist schon eingetroffen.«

Gudrun Sestendrup

An beiden Tagen kann an den Ständen von Trödelund Flohmarktbeschickern entlang geschlendert und auf die Jagd nach Schnäppchen gegangen werden. Rund 40 professionelle Trödler präsentieren sich rund um den Platz „Auf dem Schilde“ mit ihren Waren, auf der Emsdettener Straße, der Lechtestraße und dem Heimannplatz haben die privaten Flohmarktanbieter Platz, ihre Schätze aus Keller und Dachboden vorzustellen – und mit den Besuchern um gute Preise zu feilschen. Los geht‘s am Samstag und Sonntag jeweils schon gegen 7 Uhr. Am Samstag eröffnet der stellvertretende Bürgermeister Hans-Günter Hahn um 12 Uhr auf der Bühne auf dem „Roten Platz“ das Schweinemarkttreiben offiziell. Danach zeigt die Aikido-Abteilung des TV Borghorst bis gegen 13 Uhr, wie sich asiatischer Kampfsport und Gesundheitssport vereinigen lassen. Von 15 bis 16 Uhr untermalen die Jagdhornbläser des Hegering Steinfurt das Markttreiben musikalisch, abgelöst werden sie von 16 bis 18 Uhr von den Tanzgarden der Prinzen-Schützen. Abends steigt auf und vor der Bühne dann die Radio-RST-Party: Als Vorband steht ab 19.30 Uhr die Band „Stonewashed unplugged“ auf der Bühne, ehe als Topact die Rockcover-Band „Starlight Excess“ für Stimmung sorgt.
   
Das Schweinemobil will zeigen, unter welchen Bedingungen die Tiere auf den Höfen gehalten werden. Foto: Karl Kamer
Das Schweinemobil will zeigen, unter welchen Bedingungen die Tiere auf den Höfen gehalten werden. Foto: Karl Kamer
In der Umbaupause stürmen Steinfurter die Bühne: Unter dem Namen „Steinfurter Dance Gang“ haben sich lokale Promis aus Politik, Vereinen und Wirtschaft zusammengetan und unter Anleitung von Chris Duffke von der Tanzschule Ballroom einen Linedance einstudiert. „Das wird wahrscheinlich nicht professionell, aber auf jeden Fall lustig“, ist SMarT-Geschäftsführerin Marion Niebel, die ebenfalls das Tanzbein schwingen wird, überzeugt. Am Sonntag präsentieren sich erneut die Aikido-Abteilung des TV Borghorst und die Tanzgarden der Prinzen-Schützen auf der Bühne.
  
Organisatoren und alle Beteiligten hoffen, dass das Schwein auch diesmal im Mittelpunkt des gleichnamigen Borghorster Markts stehen wird. Foto: Bernd Schäfer
Organisatoren und alle Beteiligten hoffen, dass das Schwein auch diesmal im Mittelpunkt des gleichnamigen Borghorster Markts stehen wird. Foto: Bernd Schäfer
Vor dem ehemaligen Ihr Platz-Gebäude gegenüber dem Heimathaus steht das Karrieremobil der Bundeswehr. Und bringt einen Aero-Trim mit – ein Gerät, mit dem die Schwerelosigkeit im Weltall simuliert werden kann. Die Landfrauen öffnen ihr Café mit selbstgebackenem Kuchen, auch das Heimathaus öffnet seine Türen – ebenso wie die Geschäfte, die von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag einladen. „Die Herbstware ist schon eingetroffen“, erklärt Gudrun Sestendrup vom Modehaus Wissing, dass sich der Blick auf die Mode auf jeden Fall schon lohnen wird. Neue Modelle auf vier Rädern stellen einige örtliche Autohändler vor.

Am Tag vor dem Schweinemarkt, also am kommenden Freitag (30. August) steigt Auf dem Schilde das „Frei:Kult-Open-Air“. Der Eintritt ist ebenso wie der zur RST-Party am Samstag frei.

LBS
Datenschutz