Sonderveröffentlichung

„Klasse Klima“ – die Messe rund ums Haus
Energiesparen und Sanieren sind Topthemen

Halle ist ausgebucht 

Freitag, 01.02.2019, 05:03 Uhr

Ein sehr interessiertes Publikum: Für die Aussteller ist das der Grund Nummer eins, immer wieder einen Stand im Rahmen der „Klasse Klima“ aufzubauen.
Anzeige
Baustoffhandel Tecklenburger Land
Die Messe rund ums Haus
Ottehenning
Von einem Selbstläufer zu reden, wäre falsch. Aber im Vorfeld der zehnten Auflage der Messe „Klasse Klima“ hat sich bei Hallenmanager Michael Rottmann und dem Team der Bürgerstiftung Gempt eine gewisse Routine eingestellt. Sie müssen längst keine allzu große Überzeugungsarbeit mehr leisten, was potenzielle Aussteller anbelangt. Mit 25 Unternehmen und Institutionen ist die Gempt-Halle am Wochenende wieder komplett ausgebucht. Und die wissen: Das Publikum, das die zweitägige Messe rund ums Bauen, Wohnen, Renovieren und Sanieren besucht, ist ein sehr interessiertes.

Was selbstredend in erster Linie an den angebotenen Leistungen und Produkten der Aussteller liegt. Wie in den Jahren zuvor bilden die Themen Energieeinsparung und Sanierung wieder einen wichtigen Kern der Messe. So können sich Interessierte beispielsweise über neue Technologien und Kosten passgenauer Heizungsanlagen informieren. Denn fraglos können moderne Systeme Energie deutlich effizienter nutzen und schonen somit auch den Geldbeutel.

Anderes Thema, gleicher Effekt: Auch die richtige Dämmung der eigenen vier Wände spielt eine große Rolle für das Energiesparen. Eine besonders effektive Methode ist dabei die Hohlraumdämmung. Hierzu erhalten die Besucher nicht nur Informationen über die Dämmung mit Steinwollegranulat, sondern Aussteller zeigen auch weitere Möglichkeiten auf, Wärme und damit Geld nicht unnötig zu verpulvern. Und wiederum nur wenige Schritte weiter kann man sich über Möglichkeiten und Vorzüge alternativer Wandgestaltung mit natürlichen Lehm-, Kalk- und Textilputz informieren. Neu in diesem Jahr sind die Themen Dachbegrünung und Hausüberwachung per Smartphone. Ein Thema, das sicherlich auf viel Interesse stoßen dürfte.

Nachhaltigkeit aus einem anderen Blickwinkel präsentiert derweil die kfd der katholischen Kirchengemeinde, die fair gehandelte und regionale Produkte anbietet.

Apropos: Während im Gempt-Bistro Getränke und Snacks angeboten werden, serviert die Abiturientia des Hannah-Arendt-Gymnasiums vor der Halle Glühwein und Waffeln. (pm/msm)

Datenschutz