Sonderveröffentlichung

Gewerbegemeinschhaft Sonnenschein

Qualität und Kreativität aus Meisterhand

Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG verfügt über eine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung im Stahlbau


4.05.2020

Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Das gilt auch für den Treppenbau. Während sich die einen eine luftig-leichte Treppe wünschen, die sich perfekt in das Ambiente integrieren lässt, bevorzugen die anderen ein Modell, das sofort ins Auge fällt und den gesamten Raum dominiert. So unterschiedlich die gestalterischen Vorlieben auch sind – die sichere und bequeme Begehbarkeit sollte stets an erster Stelle stehen. Hängen bleiben, ausrutschen, stolpern – beim Treppensteigen besteht immer ein Unfallrisiko, keine Frage. Um dieses jedoch so gering wie möglich zu halten, sollten bei der Planung einer Treppe bestimmte Sicherheitsfaktoren beachtet werden.


»Ein durchgehender Verlauf des Handlaufes ist anzustreben, weil man durch Unterbrechungen schnell ins Straucheln geraten kann.«

Peter Marschalck


„Neben Stufen mit rutschhemmender Oberfläche und Sicherheitskantenradius ist besonders der griffsichere Handlauf wichtig“, betont Peter Marschalck, Inhaber des Familienunternehmens Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG an der Junkersstraße 15 im Steinfurter Gewerbegebiet Sonnenschein. Dabei sei ein durchgehender Verlauf anzustreben, weil man durch Handlaufunterbrechungen schnell ins Straucheln geraten könne, führt Peter Marschalck weiter aus. Sein Unternehmen hat sich nicht nur im Stahltreppen- und Geländerbau einen Namen gemacht, sondern auch im Bau von Carports, Vordächern, Balkonen, Fenstergittern und vielen weiteren Bauteilen aus Stahl und Edelstahl.

Dazu gehört auch der Bau von Zäunen. Denn Schutz der Privatsphäre liegt, gerade in Zeiten des Internets, immer mehr Menschen besonders am Herzen. Passwörter, Firewall und Co sorgen daher in der digitalen Welt im besten Falle dafür, dass etwas geheim bleibt, was nicht preisgegeben werden soll. Aber auch in der Realität gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich und seine Liebsten vor Grenzüberschreitungen zu bewahren: Zum Beispiel durch clevere Zaunanlagen.   

Ob Treppenanlagen (kl. Foto) oder Vordächer. Das Familienunternehmen Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG an der Junkersstraße 15 im Steinfurter Gewerbegebiet Sonnenschein verfügt im Stahlbau über eine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung. Fotos: Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG
Ob Treppenanlagen (kl. Foto) oder Vordächer. Das Familienunternehmen Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG an der Junkersstraße 15 im Steinfurter Gewerbegebiet Sonnenschein verfügt im Stahlbau über eine mehr als 20 Jahre lange Erfahrung. Fotos: Metallverarbeitung Marschalck GmbH & Co. KG

Die Nachbarn können noch so nett sein, jedes Detail des Familienlebens müssen sie trotzdem nicht mitbekommen. Und auch Passanten sollen nicht unbedingt beim Abendessen, der Gartenarbeit oder dem wohlverdienten Sonnenbad danach zusehen. Wer klare Grenzen setzt und sich gegen allzu neugierige Blicke abschirmt, schafft Sicherheit und Wohlfühlatmosphäre in seinem ganz privaten Reich. Um das zu ermöglichen, bietet Metallverarbeitung Marschalck verschiedene Zaunmodelle auf Wunsch mit Sichtschutz an.

Stark nachgefragt bei Metallverarbeitung Marschalck sind die Planung und Produktion von Vordächern. Für Hausbewohner wirkt ein gepflegter Eingangsbereich wie eine Visitenkarte. Deshalb legen sie meist viel Wert darauf, dass ihr Vorgarten einladend aussieht. Sie pflanzen Blumen entlang des Weges zur Haustür, entfernen regelmäßig Unkraut, befreien ihre Türklinke von Fingerabdrücken – und bringen ein Schild an, das Besuchern freundlich signalisiert: Klingelt ruhig, bei uns seid ihr herzlich willkommen! Gäste, die dann vor der Haustür warten müssen, sind unter einem Vordach besonders gut vor Regen und Wind geschützt.

Auch die Bewohner wissen ein Dach über dem Kopf zu schätzen, wenn sie bei ungemütlichem Wetter erst nach dem Schlüssel suchen müssen. Nicht zuletzt bewahrt ein Vordach auch die Haustür vor witterungsbedingten Schönheitsmakeln. Peter Marschalck: „Wichtig ist es jedoch, ein Modell zu wählen, das sich elegant dem Fassadendesign anpasst.“ (epr/lem)

www.metallverarbeitung-marschalck.de
www.sonnenschein-steinfurt.de