Sonderveröffentlichung

Mit viel Liebe ausgesucht

Schmuck ist etwas Besonderes und etwas Beständiges

Samstag, 14.12.2019, 10:47 Uhr

Schlicht und puristisch, verspielt und bunt? Der Kleidungsstil ist ein guter Hinweis auf den Stil und die Vorlieben der zu beschenkenden Person. Foto: Fotolia/Michael Kempf
Anzeige
Priggemeyer
Confiserie Rabbel GmbH
Martin´s Das feine Geniessen
Über einen Weihnachtsmarkt schlendern, Plätzchen backen und Pläne für die Feiertage schmieden...Weihnachten ist nicht mehr allzu fern und die Frage nach dem perfekten Geschenk stellt sich immer dringlicher. Mit einem mit Edelstein besetztem Schmuckstück liegt man immer richtig. Schmuck ist etwas Besonderes, etwas Beständiges und etwas, das seinen Wert behält. Schmuck, der mit Liebe ausgesucht wurde, ist als Geschenk einfach unschlagbar. Einige einfache Tipps erleichtern die Suche des richtigen Weihnachtsgeschenks.
  

Raiffeisen-Markt Westerkappeln

Mit Liebe und Bedacht ausgewählt: Jedes Schmuckstück, das mit einem Bezug zur beschenkten Person ausgewählt wird, kann nur richtig sein: Ein Ring, der farblich perfekt mit dem Lieblingskleid harmonisiert, Ohrringe, die die Farbe der Augen betonen oder ein Design, das die beschenkte Person beschreibt – es gibt unzählige Möglichkeiten, die dabei helfen, den perfekten Schmuck zu finden.

Woher weiß ich, was gefällt? Schlicht und puristisch, verspielt und bunt? Großer Klunker oder filigrane Ohrstecker? Der Kleidungsstil ist ein guter Hinweis auf den Stil und die Vorlieben der zu beschenkenden Person. Die Kleidung spiegelt die Persönlichkeit sehr deutlich wider. Schmuck in Silber oder Gold? Richten Sie sich da nach, was die oder der Beschenkte normalerweise trägt.
  
Mit viel Liebe ausgesucht Image 1
Welche Größe? Wenn ich die Ringgröße nicht kenne und auch keine Gelegenheit habe, diese an einem vorhandenen Ring heimlich auszumessen, entscheiden Sie sich besser für Ohrringe: Da erübrigt sich die Frage nach der Ringgröße. Auch bei einem Anhänger. Bei einem Armband ist die richtige Länge ebenfalls ein Thema. Soll es doch unbedingt ein Ring sein, kann dieser nach Weihnachten in der Größe anpasst werden. Der Juwelier des Vertrauens nimmt Ringgrößenänderungen vor.

Eine zweite Meinung einholen: Oft hilft es, sich eine zweite Meinung einzuholen. Die beste Freundin kann eine gute Hilfe sein. Fragen Sie jemanden, der sich vorher nicht mit der gesamten Auswahl an Schmuck beschäftigt hat. Mit einer weiteren Meinung fällt es leichter, sich für ein Schmuckstück zu entscheiden. (ots)
  
Datenschutz