Sonderveröffentlichung

Charity-Lauf spült Geld in die Kassen

Alleine für alle – Laufen als Krisenhilfe

Franziska Wiedebusch Foto: privat

15.06.2020

Einen besonderen Charity- Lauf zugunsten von Gastronomie und Einzelhandel in Münster erfand Franziska Wiedebusch in den Zeiten der Corona- Zwangspause, die etlichen zum großen Nachteil gereichte. Den ein wenig abzumildern war das Ziel der Läuferin und Triathletin aus dem Jahrgang 1990. Zugleich schaffte sie es, in der wettbewerbsfreien Zeit für sportlichen Ersatz zu sorgen. 

Die Idee kam der Bankkauffrau nicht etwa im dienstlichen Kundengespräch, sondern „nach dem Treffen mit einer Freundin, die mir ihr Leid klagte“. Der in der Gastronomie Tätigen fehlten Einnahmen wie das Trinkgeld. „Das konnte ich gut nachvollziehen – ich habe selbst früher in der Szene gejobbt“, sagt Franziska Wiedebusch. Und trommelte in den sozialen Medien sowie via Tageszeitung für ihr Ansinnen.
  

Sparkasse Finanz Informatik

Wer vom 9. bis 17. Mai allein unterwegs zwischen ein und 21 Kilometern schaffte und den Nachweis via Instagram führte mit hochgeladener Laufstrecke und einem Foto, kam in die Verlosung. Gutscheine im Wert von fünf bis zehn Euro gab es zu gewinnen. Wiedebusch begeisterte 33 Unternehmen auf der einen und 304 Aktive auf der anderen Seite zum Mitmachen. „Das war enorm, mit dieser Resonanz hatte ich niemals gerechnet.“ Über 4752 Kilometer insgesamt kamen zusammen.

„Ich denke, das Angebot kam vielen Sportlern gerade recht, die auf Wettkämpfe verzichten mussten und Ersatz suchten“, sagt Franziska Wiedebusch, die als Triathletin vor der Ironman-Premiere im fränkischen Roth stand. Nach der Absage muss sie nun aufs nächste Jahr warten.
  


Alleine für alle – Laufen als Krisenhilfe Image 2

»Wir dachten, wir kennen die Umgebung. Bei Spaziergängen in den Rieselfeldern, Wanderungen in den Baumbergen oder Radtouren entlang der Emsauen entdecken wir nun immer wieder neue Highlights im schönen Münsterland.«

Verena Holtkötter und Johannes Brunn
   


Alleine für alle – Laufen als Krisenhilfe Image 3

»Die Menschen sind untereinander viel rücksichtsvoller, freundlicher und geduldiger. Das und die allgemeine Entschleunigung sollten anhalten.«

Mark Bürger, Zimmerermeister
  


Die Gutscheine lockten die per Auslosung ermittelten Glücklichen zum Beispiel zum Geldausgeben in die Restaurants. „Das Ziel war die Unterstützung für diejenigen, die in der Krise leiden. Die sollten Einnahmen bekommen.“ Der Erfolg spornte die Triathletin zu einer zweiten Aktion an. Zu Pfingsten liefen und radelten noch einmal 120 Menschen für den guten Zweck und berichteten davon.

Als allein verantwortliche Sololauf-Veranstalterin tritt Franziska Wiedebusch zwar künftig kürzer, kann aber neue Erfahrungswerte nutzen. „Die gesamte Organisation ist ein Zeitfresser – ich werde mir gut überlegen, ob und wann ich kleinere Aktionen starte.“

Der Sololauf hat in Münster ein Alleinstellungsmerkmal – also ein Pfund, mit dem sich wuchern lässt. Von Thomas Austermann

Corona-ABC

U wie UHR: Corona kann auch die Zeit anzeigen: Der französische Edel-Uhrenhersteller René Mouris führt eine Reihe mit aktuell acht Herren-Modellen, die mit dem Titel „Corona“ bezeichnet werden.


Corona-ABC

V wie VORNAME: Auf die Namen „Corona“ beziehungsweise auch „Korona“ wurden in den zurückliegenden neun Jahren mehr als 20 neugeborene Mädchen in Deutschland kirchlich getauft.