Sonderveröffentlichung

St.-Hubertus-Bruderschaft Albachten
Schießen um die Königswürde

Nachfolger gesucht

Donnerstag, 22.08.2019, 04:51 Uhr

Beim Schützenfest im vergangenen Jahr sicherte sich Benedikt Hülsken die Königswürde und wurde von seinen Mitstreitern umjubelt. Am Wochenende gilt es einen Nachfolger für ihn zu finden. Foto: jans
Anzeige
Bäckerei Kisfeld
Fahrschule Sven
Orientteppiche PARS GmbH
Brunnen Apotheke
Daniel Kortwinkel Maler- und Lackierermeister
Dondrup Malerbetrieb
Mit dem 201. Schuss holte der amtierende Schützenkönig Benedikt Hülsken im vergangenen Jahr den Vogel von der Stange. Nach dieser langen Zeit an der Spitze der St.-Hubertus-Bruderschaft Albachten suchen die Schützen am kommenden Wochenende einen Nachfolger. Gefeiert wird das Schützenfest von Freitag bis Montag, 23. bis 26. August.

Los geht es schon am Freitagabend um 20 Uhr mit der Party im Festzelt an der Hohen Geist. Für die richtige Stimmung sorgen Mobildisco „ConnexionF“ und die Sängerin Marry, die Schlagerhits vom Ballermann präsentiert.

Der Samstag, 24. August, steht zunächst ganz im Zeichen der Kinder, denn um 14.15 Uhr trifft sich der Schützennachwuchs an der Kreuzung Am Haselhof/An der Beeke zum Umzug. Mit dem Spielmannszug „Gut Schlag“ geht es dann zum Kinderschützenfest ins Zelt.

Um 20.15 Uhr treffen sich Jung und Alt sowie Vereinsmitglieder und Bürger dann auf der Öku-Wiese, um den Einmarsch des noch amtierenden Schützenkönigs Benedikt Hülsken zu feiern. Im Anschluss steigt die Party mit der Showband „Free Steps“.

Schon am Sonntagmorgen müssen die Schützen wieder früh fit sein, denn nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr im Festzelt steht der Bürgerfrühschoppen an. Musik gibt es vom Spielmannszugs „Gut Schlag“, der in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert.

Am Montag steht dann ab 11 Uhr das Königsschießen an, zuvor wird Benedikt Hülsken aber noch einmal ganz früh geweckt.

Um 5 Uhr hat sich dazu der Spielmannszug angekündigt. Um 7.45 Uhr ist dann das Antreten an der Kirche. Im Anschluss um 8 Uhr startet der dort auch der Gottesdienst.

Türchen auf und Gutes tunTürchen auf und Gutes tun

Schützen finanzieren Albachtener Adventskalender
Stellen den Kalender vor: Guido Drees, Jennifer Drees, Verena Reinwald und Swen Koch (v.l.). Foto: sch
Stellen den Kalender vor: Guido Drees, Jennifer Drees, Verena Reinwald und Swen Koch (v.l.). Foto: sch
Wer denkt denn jetzt schon daran, was im Dezember ist? Die Organisatorinnen des ersten Albachtener Adventskalenders machen sich seit Wochen für eine neue vorweihnachtliche Aktion mit dem Motto „Hand in Hand“ im Ortsteil stark. Das Frauen-Team um Jenny Drees hat Gewinne von Sponsoren gesammelt, um allen, die mitmachen, eine möglichst große Freude zu bereiten.

Und so funktioniert’s: Hinter jedem Kläppchen verstecken sich mehrere Preise. Vom 1. bis zum 24. Dezember werden jeden Tag drei bis fünf Codes auf der Internetseite der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft (www.st-hubertus-albachten.de), die den Kalender finanziert, bekanntgegeben. Stimmt der persönliche Code mit diesem überein, hat der glückliche Besitzer gewonnen.

Der Verkauf startet am 25. August (Sonntag) nach dem Gottesdienst im Schützenfestzelt. Der Adventskalender kostet zehn Euro und verspricht mit Gutscheinen von der Engelswiese und der Markant-Autowaschanlage gleich zwei Sofortgewinne. Der Erlös kommt der Jugendarbeit im Ort zu Gute. Der Kalender ist an folgenden Stellen zu erwerben: Drogerie Jentschura, Engelswiese, Bäckerei Kisfeld, Hofladen Freitag, Änderungsschneiderei Dropmann, Kosmetikstudio Heitmann sowie beim Albachtener Oktoberfest und zeitweise an einem Stand vor dem Edeka-Markt.
   
Datenschutz