Sonderveröffentlichung

5. Hollandmarkt in Glandorf
Selfies mit den Riesen-Klompen

5. Hollandmarkt in Glandorf am 8. September

Samstag, 07.09.2019, 13:30 Uhr

Beim Hollandmarkt gibt es nicht nur viele verschiedene Käsevariationen, sondern jede Menge mehr. Foto: holland-marktl
Anzeige
Künne Schuhe
I. & W. Erpenbeck GmbH & Co. KG
Möbel-Diele
Wie lecker und vielseitig niederländische Spezialitäten sind, durften viele Besucher bereits in den vergangenen Jahren erfahren. Schon zum fünften Mal kommt der Hollandmarkt nun nach Glandorf und hält wieder einige Überraschungen für die Gäste bereit.

32 unterschiedliche Stände werden am Sonntag, 8. September, im Ortskern von Glandorf aufgebaut. Sie kommen bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich aus dem Nachbarland. Das Dorf avanciert an diesem Tag zu Klein-Holland.

Das Spektrum ist riesig und sehr vielseitig. Es sind jedoch nur die Händler vertreten, die ihre Waren auch auf den Wochenmärkten in den Niederlanden anbieten. Mit einer Ausnahme: Der Gewerbeverein hat einen Getränkestand, an dem es auch original niederländisches Bier gibt.

Schon Tage vor dem Termin geht Henk ter Hennepe mit dem Metermaß die Straßen ab, um jedem Stand den passenden Platz zuzuweisen. In einem langen Korso rollen die Marktwagen dann am frühen Sonntagmorgen in den Ort ein. Hat jeder Wagen seinen Platz eingenommen, ist erst einmal Frühstücken angesagt. Die schmackhafte Einladung des Gewerbevereins hat in Glandorf schon Tradition.

Wenn die Marktstände um 10 Uhr öffnen, gibt es für viele Besucher kein Halten mehr. Käse, Backfisch, Frikandellen, Poffertjes, Honigwaffeln, Stauden, Zimmerpflanzen, Lederwaren und vieles mehr werden die Nachbarn aus dem Westen im Gepäck haben. Natürlich sind auch Lakritze und Nüsse wieder im Angebot. Hier gibt es einen neuen Wagen, der mehrere Meter umfasst. „Der Markt ist ein Besuchermagnet und kommt richtig gut an“, so Michael Biedendieck vom Gewerbeverein. Dies sei auch der Grund, weshalb Marktleiter Henk ter Hennepe den Termin in Glandorf fix in seinem Terminkalender hinterlegt hätte.
 
Marktleiter Henk ter Hennepe, Martin Auf der Landwehr, Yvonne ter Hennepe, André Kieselbach und Stefan Krause (v. l.) freuen sich auf viele Gäste. Foto: Marion Bulla
Marktleiter Henk ter Hennepe, Martin Auf der Landwehr, Yvonne ter Hennepe, André Kieselbach und Stefan Krause (v. l.) freuen sich auf viele Gäste. Foto: Marion Bulla

Mit seinen zahlreichen Attraktionen ist der Glandorfer Hollandmarkt ein Ausflugsziel für die ganze Familie. „Er ist gemütlich, friedlich und entspannt“, beschreibt Biedendieck die Stimmung. Neben den Marktständen ist für Kinder ein holländisches Karussell vor Ort. Niederländische Blasmusik sorgt für fröhliche Stimmung und kaltes holländisches Bier ist neben vielen anderen Getränken eine leckere Erfrischung für die Erwachsenen.

Wer ein witziges Selfie machen möchte, kann sich in die überdimensionalen Holzschuhe stellen. Die stehen nämlich als lustiges Fotomotiv bereit. Die Marktstände haben bis 18 Uhr geöffnet.

Auch die Glandorfer Gewerbetreibenden öffnen ab 11 Uhr am Sonntag ihre Türen und präsentieren die neusten Trends, die der bevorstehende Herbst in diesem Jahr zu bieten hat. Beim verkaufsoffenen Sonntag können die Besucher ganz in Ruhe und gemütlich durch die Läden bummeln.

Am Zentralparkplatz informiert das vom Landkreis Osnabrück initiierte „E-vent“ zudem über Wissenswertes rund um das Thema Elektromobilität. Der 5. Glandorfer Hollandmarktes ist also immer und auf jeden Fall eine Reise wert.
 

Biedendieck

Diesmal mit Kinderkarussell

Neues vom Hollandmarkt
CHolländische Pommes: Echt lecker. Foto:holland-marktlaption
CHolländische Pommes: Echt lecker. Foto:holland-marktlaption
Der Hollandmarkt, der alljährlich auf Einladung der Glandorfer Gewerbetreibenden stattfindet, hält diesmal eine interessante Neuerung für Familien bereit. So können die kleinen Besucher am Thieplatz zum ersten Mal einige Runden im Kinderkarussell drehen. „Damit auch die Kinder ihren Spaß haben“, erklärt Martin Auf der Landwehr vom Gewerbeverein. Auch das Warenangebot ist umfangreicher geworden. Die Vielfalt liegt Henk ter Hennepe sehr am Herzen. Der Marktleiter sorgt dafür, dass wirklich jede Branche mit nur einem Stand vertreten ist.

Ab 12 Uhr geht es darüber hinaus musikalisch zu. Eine holländische Band, die mit ihren Instrumenten durch die Straßen marschiert, sorgt für die perfekte Unterhaltung. Bei I. & W. Erpenbeck gibt es zudem die neusten Automodelle zu bestaunen. Hier wartet auf die jungen Besucher ein buntes Kinderprogramm. Und Chris Töpperwien wird als prominenter Gast dabei sein.
Datenschutz