Sonderveröffentlichung

Oberhaupt für närrische Saison steht in den Startlöchern

„Wir halten durch“

Die Kindertanzgruppe „Fantastic“ erobert bei ihren Auftritten die Herzen der Karnevalisten im Sturm. Foto: Dirk Vollenkemper

6.02.2021

Frohsinn und Scherz – Karneval mit Herz“, so lautet das Motto der Sendenhorster Karnevalsgesellschaft „Schön wär‘s“. Freude und Frohsinn verbreiten – und das nicht nur in Sendenhorst und Albersloh: Mit diesem Ziel sind die Mitglieder der Sendenhorster Karnevalsgesellschaft seit nunmehr mehr als 50 Jahren mit ihrem närrischen Oberhaupt in der Region unterwegs. Kindergärten, Schulen, Altersheime, Sponsoren und viele Ziele mehr stehen jährlich auf dem Terminplan der Narren.

Die Corona-Pandemie lässt grüßen. In dieser närrischen Zeit ist alles anders. Keine Auftritte, keine Tänze, kein Prinzenpaar, kein traditioneller Rathaussturm und natürlich auch kein Rosenmontagsumzug: Die Jecken und Narren müssen dieses Jahr zu Hause bleiben. Auch das Training der beiden Tanzgarden findet nicht statt. Vor allem für die jüngsten der Sendenhorster Narrengesellschaft, der „KG Fantastic“, ist es schwer. Im vergangenen Jahr waren die fleißigen Tänzerinnen im Alter von zwei bis acht Jahren mit Begeisterung dabei und eroberten die Säle in Sendenhorst und Albersloh im Sturm. „Wir halten durch und freuen uns auf die Zeit, die kommen wird“, macht die Trainerin der Nachwuchstanzgarde, Kirsten Wessel, Mut.

Viel Zeit und Arbeit investieren die Mitglieder der KG in ihren Verein. Auch in diesem Jahr, wo die närrische Zeit ja der Corona-Pandemie zum Opfer fiel. „Die Organisation und Vereinspflege läuft selbstverständlich weiter“, erklärt Präsident Uwe Wuttke. Im Laufe des vergangenen Jahres konnten die Sendenhorster Narren zumindest ihre Jahreshauptversammlung abhalten. Dort wurde das Präsidium auf einigen Posten neu besetzt. Zudem freuten sich die Mitglieder über drei Neueintritte in die KG „Schön wär`s. Natalie Benning, Michael Döning und Norbert Seiling sind dem närrischen Bazillus verfallen.

Die Hoffnung ist groß, dass mit Beginn der nächsten fünften Jahreszeit das neue närrische Oberhaupt in der gewohnten Art und Weise präsentiert werden kann. Der Anwärter auf das Zepter steht bereits in den Startlöchern. Lediglich ein Kinderprinzenpaar wird noch gesucht.

„Sobald wieder gefeiert werden darf, wird es auch wieder Karneval mit einem Rosenmontagsumzug geben“, verspricht Geschäftsführer Ralf Heinrichbrummel.

karneval-sendenhorst.de