Sonderveröffentlichung

Restaurant & Café Strandhof in Münster

So schön kann Weihnachten sein

Entspanntes Festessen bei „Der Strandhof“: Vier-Gänge-Menü an den Feiertagen

Winterstimmung bei „Der Strandhof“: Bei kalten Temperaturen draußen ist ein Aufenthalt im warmen und geschmückten Kaminzimmer besonders schön. Foto: Der Strandhof/Patrick Möller
Winterstimmung bei „Der Strandhof“: Bei kalten Temperaturen draußen ist ein Aufenthalt im warmen und geschmückten Kaminzimmer besonders schön. Foto: Der Strandhof/Patrick Möller
Die Zeit der Besinnung und Ruhe wird für viele Familien zur Belastungsprobe für die Nerven – besonders an den Feiertagen. Der Einkauf, die Festtafel, das Essen – alles will vorbereitet werden. Doch so muss es nicht sein. Zumindest nicht für die Besucher des Restaurants „Der Strandhof“.

Der hat für seine Gäste am 25. und 26. Dezember ein Mittagsmenü zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Als Vorspeise werden geräuchertes Forellenfilet auf Schwarzbrot mit Preiselbeersahne an Salatbouquet und Schaumsüppchen von der Petersilienwurzel mit Sahnehaube und Croûtons gereicht. Für den Hauptgang kann zwischen Münsterländer Rehragout, Rumpsteak an Pfefferrahmsauce und gebratenem Doradenfilet gewählt werden. Zum Abschluss des Festmahls gibt es ein hausgemachtes Bratapfelparfait an warmem Vanille-Schaum.

Und das alles in besonderer Atmosphäre. Denn schon in der Adventszeit ist „Der Strandhof“ in winterlicher Stimmung. Mit dem rot-grünem Dekor und einem prasselnden Kaminfeuer wird einem nicht nur ums Herz warm. Auch der Magen fühlt sich dank einer kräftigen Rinderbrühe mit Grießklößchen oder einer gebratenen Entenbrust besser an. Geöffnet hat „Der Strandhof“ von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen ab 12 Uhr.




Datenschutz