Sonderveröffentlichung

In altes Firmengebäude zieht neues Leben ein

10 000 Quadratmeter für ein besonderes Sporterlebnis

Montag, 02.12.2019, 08:21 Uhr

Im Witthagen regiert ab sofort der Sport. Die ehemalige Industriehalle der Firma Kruse wurde in ein modernes Sportzentrum umgebaut, das über die Grenzen der Region hinaus Maßstäbe setzt. Foto: Sportwerk
Anzeige
Stadtwerke Ochtrup
hagebau-centrum B. Frieling GmbH & Co.KG
Airtec GmbH & Co. KG
Noch laufen die Arbeiten auf Hochtouren, aber bis zum Wochenende sollen sie abgeschlossen sein. Dann feiert das Sportwerk im Witthagen offiziell seine Eröffnung.  

Am Witthagen ist in den vergangenen Monaten in dem ehemaligen Gebäude der Firma Kruse quasi alles auf den Kopf gestellt worden. In der 50 mal 100 Meter großen Halle wurden neue Strukturen geschaffen, die nicht nur in der Region Alleinstellungsmerkmale bieten.

Sportwerk Ochtrup

Einen ersten Eindruck, was in den vergangenen Monaten alles entstanden ist, können sich die Ochtruper ebenso wie auswärtige Gäste am Sonntag (1. Dezember) zwischen 11 und 18 Uhr machen. Das Organisationsteam hat ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, in dessen Mittelpunkt natürlich die neuen Sportanlagen stehen. Gleich vier Kunstrasen-Fußballfelder befinden sich in dem modernen Sportzentrum, dazu kommt ein kombinierter Fußball-Tennis- und Volleyballplatz sowie der Speedcourt, der das besondere Interesse der Besucher sicher auf sich ziehen wird.
  
In einem modernen Ambiente werden die Besucher des Sportwerks – hier im Fitwerk – empfangen. Foto: Thomas Strac
In einem modernen Ambiente werden die Besucher des Sportwerks – hier im Fitwerk – empfangen. Foto: Thomas Strac
Im Rahmen einer Rallye durch das Gebäude können nicht nur die kleinen Besucher die Vielfalt des neuen Angebots kennenlernen, zu dem auch eine Finnische Sauna oder eine Infrarot-Kabine gehören oder das bereits eröffnete Fitwerk.

In den großzügigen Kabinen wird es beispielsweise eine Ernährungsberatung mit Tom Adämmer geben. Auch können sich die Kinder dort schminken lassen.
  

Im Rahmen einer Rallye durch das Gebäude können nicht nur die kleinen Besucher die Vielfalt des neuen Angebots kennenlernen

Das Organisationsteam hat für den Tag der offenen Tür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Foto: privat
Das Organisationsteam hat für den Tag der offenen Tür ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Foto: privat
Vorgestellt wird auch der große Veranstaltungsraum des Hauses: das „FeierWerk“. Dort ist eine Kreativecke vorgesehen. Nicht nur im Ballwerk – dem neuen Gastronomieangebot – gibt es Speisen und Getränke. Auch auf dem Parkplatz vor dem Gebäude wird neben einem Getränkestand ein Foodtruck stehen und unter dem Weihnachtsbaum werden am 1. Advent Waffeln und Glühwein besonders munden. Während ganztägig auf die Torwand geschossen werden darf, wird der Auftritt der Kapelle Gust von 11 bis 13 Uhr stattfinden.

sportwerk-ochtrup.de
  
Datenschutz